Reporter Eutin

Eutin im Farbrausch

Bilder

utin (los). Ein spannender Augenblick für die Eutiner, gepaart mit erwartungsfroher Stimmung: Das Anzählen zum Start der weihnachtlichen Illumination. Bürgervorsteher Dieter Holst, Eutins Bürgermeister Carsten Behnk, der Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung Eutin Klaus Hoth sowie Lichtkünstler Stefan Teichmann drückten am gestrigen Donnerstagabend in einem gemeinsamen Akt den Startknopf vor dem Rathaus am Markt. Das „Ah“ und „Oh“ blieb indes aus: Nur allmählich nahmen die Scheinwerfer am Rathaus in der Dunkelheit „Fahrt auf“ – ein Umstand, der der LED Technik geschuldet sei, wie Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt erklärte, die das in ein kleines Talk-Programm eingebettete „Anleuchten“ moderierte. Zahlreiche Besucher freuten sich auf die offizielle Eröffnung der „Lichterstadt Eutin“. Darunter Käpt’n Eu, das blaugelbe Maskottchen der Landesgartenschau, die Anfang Oktober geendet hatte. Mit ihm eröffnete der Bürgermeister die Eislaufbahn auf dem Marktplatz und nach ein paar zünftigen Runden im Duett konnten sich auch alle eislaufbegeisterten Besucher auf die Kufen stellen. Und das nutzten vor allem die Kinder – ab 18 Uhr war die Bahn frei für Groß und Klein. Ein geselliges Vergnügen, das allerdings seinen Preis hat und nicht vom Himmel fällt. Klaus Hoth offenbarte, die ganze Aktion habe in diesem Jahr tatsächlich auf der Kippe gestanden. „Die finanziellen Mittel werden weniger“, erklärte er. Dass am Ende dennoch alles wie geplant stattfinden konnte, sei der finanziellen Unterstützung durch die Stadt Eutin zu verdanken. Für die Zukunft Eutins wünscht Hoth, der sich aus Altersgründen allmählich zurückziehen möchte, vor allem Einigkeit in der Stadt. Denn andernfalls müsse das „zwangsläufig zu einer Verminderung der Aktivitäten“ in der Stadt führen.



Weitere Nachrichten Eutin am Samstag
Der neue Kalender der Bürgergemeinschaft Eutin ist da und darf verschenkt werden. In 13 Kalenderblättern erzählt er von der Eutiner Gaststättenkultur – ein spannendes Stück Stadtgeschichte.

Eutiner Gaststätten erzählen Geschichte

07.03.2019
Eutin (ed). Den Titel ziert ein wunderschönes Hotel, das schon fast Geschichte ist, denn das Hotel zum Uklei ist zum Abriss freigegeben. Das Foto erinnert an seine Glanzzeiten – ist ein Indiz für das Thema des dies- oder besser nächstjährigen Kalender der...
Das „Team Wohnen“ (von links) Daniel Hettwich, Jutta Burchard, Ali Hassan Ali, Kirsten Ullrich. Foto: KKOH/Heinen

Mit Probewohnen Vorbehalte abbauen

06.03.2019
Eutin (t). Für Ali Hassan Ali (22) hat das Warten endlich ein Ende. Der aus dem Irak stammende Kurde, der vor zweieinhalb Jahren nach Deutschland kam, hat seit dem 1. Februar eine neue Bleibe. Eine kleine Wohnung mit 32 Quadratmetern in einem Mietshaus in Krummsee....
Oskar Kokoschka und wie er die Welt sah: Morgen eröffnet im Erdgeschoss des Ostholstein-Museums die neue Sonderausstellung „Kokoschka auf Reisen” mit 140 Zeichnungen und Grafiken des Künstlers. Selbstporträts, vor allem aber Reisebilder sind es, die in ferne Länder entführen und faszinieren

Mit Oskar Kokoschka auf Reisen

06.03.2019
Eutin (ed). Es sind Werke, die von Reiselust zeugen, vom Interesse an Menschen, an Kulturen, an Gesichtern, an Tieren und Landschaften – Werke, die Oskar Kokoschkas Blick auf das alles sichtbar machen, und die gleichermaßen in ferne Länder entführen, in die...
Moderne Wohnungen sind geplant, in denen zu Weihnachten 2020 ein Tannenbaum stehen soll.

Ein City-Quartier für Wohnen und Shopping

18.02.2019
Eutin (aj). Es wird sich vieles ändern in Eutins Kaufhaus, die Magnetwirkung aber wird bleiben: Das ist die Nachricht, mit der sich Thomas Menke als Inhaber der LMK-Einkaufswelt am Donnerstag im Rahmen eines Pressegespräches an die Öffentlichkeit wandte. Es war eine...
Katrin Haase im COX hatte einige Fragen zum Ablauf der Sanierung.

Der direkte Draht zum Schachtmeister

18.02.2019
Eutin (aj). Darüber, dass der Rosengarten eine Rundum-Erneuerung nötig hat, besteht kein Zweifel. Ebenso klar ist, dass die damit verbundenen Arbeiten für Beeinträchtigungen in der Straße sorgen werden. Damit die Bauzeit bis Oktober 2020 möglichst ohne gravierende...

UNTERNEHMEN DER REGION