Reporter Fehmarn

Fahrräder für Flüchtlinge

Bilder
Glückliche Gesichter und Freude bei einem neuen Fahrradbesitzer

Glückliche Gesichter und Freude bei einem neuen Fahrradbesitzer

Anfang Februar wurde im Reporter um die Bereitstellung von nicht mehr benötigten Fahrrädern „ alten Drahteseln“ für die Flüchtlinge gebeten, damit diese in den Dörfern mobil sind. Die Aktion war ein voller Erfolg! 118 Räder wurden bei den Familen Rathje und Hopp angemeldet . Von den ehrenamtlichen Helfern Wolfgang Becker und Christian Hopp wurden sie dann nach und nach abgeholt, repariert und verkehrssicher ausgestattet. Die Firmen Richter und Fahrrad Marqaurdt sponserten einen Teil der benötigten Ersatzteile, den Rest der Kosten übernahm die Stadt. Ende März konnten dann die ersten Flüchtlinge in Puttgarden und in Burg Ihre Fahrräder nummeriert und dokumentiert übernehmen. Anfang April geht es weiter. Ein herzliches Dankeschön an alle die diese Aktion so toll begleitet und unterstützt haben!


UNTERNEHMEN DER REGION