Theater in der Stadt - KulturService
Bilder
Am Markt 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/619321
bweidemann@stadt-neustadt.de
Homepage Theater in der Stadt
Stellenanzeige Erzieher (m/w/d)
Gesche Muchow

Neustadt soll Tempo 30 fahren

Bilder
Wie hier in der Rosenstraße soll bald in der gesamten Innenstadt maximal Tempo 30 gelten.

Wie hier in der Rosenstraße soll bald in der gesamten Innenstadt maximal Tempo 30 gelten.

Foto: Gesche Muchow

Neustadt. In einer weiteren sogenannten Hybridsitzung tagte am vergangenen Dienstagabend der Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten (AfgA) unter Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden Meike Böckenhauer (Bündnis 90/Die Grünen).
 
Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Verkehrberuhigung der Straße „Am Rackersberg“ sowie des gesamten Innenstadtbereichs.
 
Rackersberg: Fraktionsvorsitzender der CDU Sebastian Schmidt erläuterte den Antrag seiner Fraktion und bekräftigte, dass eine Verkehrberuhigung der sehr viel genuzten, kurvigen und teils unübersichtlichen Straße mit hohem Verkehrsaufkommen auch ein dringender Wunsch der dort ansässigen Anwohner*innen sei. Katrin Körting (GRÜNEN) gab zudem zu bedenken, dass es sich um einen viel genutzten Schulweg handele. Weitere Ausschussmitglieder ergänzten den Beschlussvorschlag um die Straßen „Teufelsberg“ und „Bei der Friedenseiche“. Einstimmig gaben die Ausschussmitglieder dem Bürgermeister den Auftrag, bei der zuständigen Verkehrbehörde des Kreises die Einrichtung einer 30-Zone für die genannten Straßen zu beantragen.
 
Innenstadt: Auch die Innenstadt soll nach Wunsch von SPD, GRÜNEN, BGN und FDP zu einer 30-Zone werden. Dr. Michael Böckenhauer (GRÜNEN) führte zu dem Antrag aus: „Die Innenstadt ist ein verkehrspolitischer Flickenteppich“. Es gebe 30-Zonen, 20-Zonen, Spielstraßen und 50-Zonen. Die Regelgeschwindigkeit von 50 km/h in der eng bebauten Altstadt von Neustadt sei jedoch zu hoch, da dort ein reger Fußgänger- und Radfahrerverkehr stattfinde. Nicht nur werden Lärm und Umweltschäden reduziert, sondern eine Vereinheitlichung der Geschwindigkeit auf maximal 30 km/h sei auch unter Sicherheitsgesichtpunkten geboten.
 
Ordnungsamtleiter Klaas Raloff gab in der Diskussion zu bedenken, dass in einer 30-Zone immer „rechts vor links“ gelte und dies im konkreten Fall gegebenenfalls zu mehr Unsicherheit und einer Behinderung des ungehinderten Verkehrsflusses führen könnte. Dem konnten die Ausschussmitglieder mehrheitlich nicht folgen und stimmten unter Enthaltung der CDU-Fraktion mehrheitlich dafür, auch die Einrichtung von 30-Zonen in der Innenstadt für insgesamt 12 Straßen zu beantragen.
 
Anschaffung von Luftfiltern: Bei der Frage, ob die Stadt für die städtischen Schulen und Kitas Raumluftfilter anschaffen sollte, einigten sich die Anwesenden auf einen Kompromiss. Die Ausschussmitglieder hatten fraktionsübergreifend im Angesicht der Pandemie und zeitlich auch darüber hinaus eine Anschaffung der Geräte beantragt, während die Verwaltung nach Rücksprache mit den betroffenen Institutionen eine derartige Investition zu diesem Zeitpunkt nicht weiter verfolgen wollte. „Wir haben uns mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt“, so Raloff. Der effektive Nutzen der Geräte sei aber sehr fraglich, zumal die Anschaffungskosten je nach Gerätetyp zwischen 300 und 3.000 Euro betragen würden. Nachdem zunächst die Beauftragung eines Sachverständigen erwogen wurde, einigten sich die Anwesenden am Ende darauf, für einen Betrag von zunächst 10.000 Euro Raumluftfilter im unteren Preissegment anzuschaffen und den Gutachter einzusparen. Sollten sich die Raumluftfilter bewähren, könnte der Betrag von 10.000 Euro gegebenenfalls aufgestockt werden. (gm)


Gesche Muchow

Reiferstraße: Wichtige Verkehrsachse wieder befahrbar

Bilder
Im Beisein von Mitarbeitern des Bauamtes, der ausführenden Firma Strabag und des Planungsbüros Höger und Partner, gaben Bauausschussvorsitzender Willy Heckel, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und eska-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Gewerbevereins Jürgen Mohr (v. lks.) die Reiferstraße wieder für den Verkehr frei.

Im Beisein von Mitarbeitern des Bauamtes, der ausführenden Firma Strabag und des Planungsbüros Höger und Partner, gaben Bauausschussvorsitzender Willy Heckel, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und eska-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Gewerbevereins Jürgen Mohr (v. lks.) die Reiferstraße wieder für den Verkehr frei.

Neustadt in Holstein. „Wir freuen uns, dass wir heute diese ganz wichtige Verkehrsachse der Neustädter Innenstadt wieder freigeben können“, sagte Bürgermeister Mirko Spieckermann anlässlich der feierlichen „Einweihung“ der neuen Straße am vergangenen Dienstag. Bereits seit einigen Tagen läuft der Verkehr wieder im Herzen der Innenstadt (der reporter berichtete), nachdem die Graben- und die Reiferstraße seit einem Jahr voll gesperrt waren.
 
Mit einem Finanzvolumen in Höhe von 1,75 Millionen Euro schlug diese Ausbaumaßnahme gehörig zu Buche. 690.000 Euro entfallen davon auf die Stadt, von denen 230.000 Euro über Fördermittel des Bundes und des Landes abgedeckt sind. Die Restkosten in Höhe von 1.060.000 Euro tragen die Stadtwerke Neustadt. Die Bauarbeiten starteten vor rund einem Jahr mit dem Ziel, beide Straßen der Altsstadt inklusive der Gehwege und Kanalisierung neu herzurichten. Startpunkt der umfangreichen Baumaßnamen war der Kreuzungspunkt „Am Markt“ und „Reiferstraße“. Von hier aus wurde die städtebauliche Maßnahme dann Zug um Zug Richtung Grabenstraße weiter fortgeführt. Auf Grund der besonderen innerstädtischen Lage wurden die Arbeiten über den gesamten Zeitraum in einer Vollsperrung durchgeführt. Die Baumaßnahme wurde mit Städtebauförderungsmitteln aus dem Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ gefördert.
 
Baumaßnahmen
„Wir haben allein 1.100 Quadratmeter Kleinpflaster und 1.000 Quadratmeter Klinkerpflaster verlegt“, berichtete Jens Rietschel (Leiter Tiefbau) und stellvertretender Bauamtsleiter Conrad Rieger ergänzte, dass nun die erste von insgesamt drei geplanten Straßen in der Altstadt fertiggestellt sei. Der Schwerkraftverkehr dürfe die neuen Straßen jedoch noch weitere vier Wochen nicht nutzen, bis sich das Pflaster soweit gesetzt habe und keine weiteren Absenkungen zu befürchten seien.
 
Erneuert wurden alle Kanäle der Abwasser- und Versorgungsleitungen sowie die Deckschichten und Gehwege. Jens Rietschel informierte zudem darüber, dass gerade in der Altstadt Sanierungsmaßnahmen eine besondere Vorgehensweise erforderten, so wurden beispielsweise für die Verdichtung des Materials Flüssigböden gewählt. Dieses Verfahren verhindert, dass die umstehende Altstadtbebauung durch die Baumaßnahmen Schaden erleiden, beispielsweise durch Rissbildung bei Rüttelverfahren. Statt einer Asphaltschicht, die vorher das Bild der Graben- und Reiferstraße zeichnete, besteht die Fahrbahn nun aus wiederverwendeten Natursteinen aus Granit. Dieses Material fügt sich durch seine ansprechende Optik sehr gut in den Gestaltungskanon der Stadt ein. Auch die Gehwege sind völlig neu gestaltet worden. Während diese vor der Sanierung durch vielfältige Materialverwendung ein sehr unruhiges Bild vermittelten, sind diese jetzt in einem warmen Rotton geklinkert und fügen sich harmonisch in das Altstadtbild ein. Außerdem gibt es aktuell zwei barrierefreie Übergänge und die Bordhöhen sind mit ihren zwei Zentimetern ebenfalls barrierearm gestaltet. Darüber hinaus ist der Gehweg in der Reiferstraße, der vorher einem Nadelöhr glich, nun viel breiter angelegt, so dass ab sofort ein Begegnungsverkehr möglich ist und Rollstuhlfahrer endlich auf diesem Weg die Innenstadt erreichen können.
 
„Ich freue mich, dass diese lange Planungsphase zum Erfolg geführt hat“, bekräftigte Bauausschussvorsitzender Willy Heckel. „Die Straße war vorher einfach nicht schön und sieht jetzt richtig gut aus“, so Heckel, der vor allem die neuen rund 30 überdachten Fahrradstellplätze lobte. „Wir Stadtverordneten sind außerdem sehr froh, dass die Innenstadt nun endlich wieder mit dem PKW, dem Fahrrad und zu Fuß komfortabel erreichbar ist. Das tut vor allem den Geschäften der Innenstadt sehr gut“, führte Willy Heckel aus.
 
Jürgen Mohr, Geschäftsführer des eska-Kaufhauses und Vorstandsmitglied des Gewerbevereins kann nun endlich aufatmen und zeigt sich erleichtert, dass die Straßen und auch der Parkplatz hinter dem eska-Kaufhaus wieder mit dem PKW und dem Fahrrad erreichbar sind. „Die Baumaßnahme hat von uns Innenstadtgeschäften sehr viel abverlangt und wir mussten viel Geduld mitbringen. Nun präsentieren sich beide Straßen in einem schicken Ambiente und wir freuen uns sehr, dass dieser hochfrequentierte Innenstadtbereich für den Verkehr wieder frei gegeben ist“. (gm/red)


Marlies Henke

Theater in der Stadt startet – ohne Abos, aber mit vollem Programm

Bilder

Neustadt in Holstein. Alles wird gut, aber ein bisschen anders in der neuen Spielzeit von „Theater in der Stadt“. Ab September ist auf den Brettern, die die Welt bedeuten, wieder ordentlich was los – coronabedingt mit einigen Einschränkungen, aber einem attraktiven Programm. Am vergangenen Montag wurde das neue Spielzeitheft vorgestellt.  „Die letzten Monate haben uns veranschaulicht, wie wichtig das Kulturangebot für das soziale Leben unserer Stadt ist. Kultur belebt die Gemeinschaft und bringt Freude ins Leben. Darum hat sich die Stadt mit aller Kraft dafür eingesetzt, die 47. Spielzeit von „Theater in der Stadt“ zu starten“, betonte Bürgermeister Mirko Spieckermann am vergangenen Montag.
 
Highlights in der neuen Saison
„Theater in der Stadt“ arbeitet mit renommierten Theateragenturen zusammen und kann somit aktuelle Schauspiele mit namhaften Künstlern wie Mona Seefried, Dietrich Adam, Michael von Au, Saskia Valencia, Ralf Komorr, Erika Skrotzki, Boris Aljinovic, Ursula Buschhorn, Peter Kremer, sowie das Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters und als große Überraschung, die Familie Malente auf die Neustädter Theaterbühne holen. Stücke wie „Das Abschiedsdinner“, „Willkommen bei den Hartmanns“, „Nein zum Geld!“, „Spatz und Engel“, „Champagner zum Frühstück“, „MOTOWN goes Christmas“, das Silvesterprogramm „ABBA macht glücklich!“ oder die Travestie-Revue „Divas“ der Familie Malente, all das und viel mehr wird in der Spielzeit 2020/2021 geboten.
 
Änderungen durch Corona
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie mussten einige Änderungen vorgenommen werden. So können die gewohnten Theaterabonnements nicht angeboten werden, da durch die derzeit geltenden Abstandsregeln von 1,5 Metern zwischen Personen verschiedener Haushalte nur 120 der 434 Sitzplätze im Theatersaal zur Verfügung stehen. Die Abonnements sollen in der nächsten Saison 2021/2022 wieder aktiviert werden.
Für die Theaterstücke ab September 2020 gibt es nur Einzelkarten. Beim Kauf der Theaterkarten müssen für jeden Karteninhaber persönliche Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer angegeben und gespeichert werden. Aus buchungstechnischen Gründen können Theaterkarten vorerst nur beim Kultur-Service im Rathaus erworben werden. Ein Verkauf über die Vorverkaufsstellen oder online ist zur Zeit leider nicht möglich.
Der Kartenvorverkauf für alle Theaterstücke bis zum 31. Dezember beginnt am 5. August. Für alle Theaterstücke ab Januar bis März 2021 beginnt der Vorverkauf am 1. Dezember. Damit besteht die Möglichkeit, auf Änderungen bei den Lockerungen flexibel zu reagieren.
 
Abstandsregeln im Theater
Auch im Theater sind grundlegende Hygieneregeln für die BesucherInnen vorgegeben. Es muss in allen Räumlichkeiten ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, der nur am eigenen Sitzplatz abgenommen werden darf. Handdesinfektionsmittel stehen an den Eingängen und in den Sanitäranlagen zur Verfügung. Personen mit erkältungsähnlichen Symptomen dürfen das Theater nicht betreten. Die Abstandsregel ist im gesamten Theater einzuhalten und Laufwege werden teilweise vorgegeben. Der Cateringbereich wird in die Pausenhalle Richtung Schulhof verlegt.
 
Änderungen bei der Anfahrt des Veranstaltungsortes und bei den Parkplätzen
Ab dem 5. Oktober wird der Außenbereich der Jacob-Lienau-Schule neu gestaltet. Dies hat zur Folge, dass die Schulstraße vollständig für Fahrzeuge gesperrt wird und der Theatersaal nicht mehr direkt angefahren werden kann. Auch stehen die Schulhöfe ab 5. Oktober bis zum Ende der Theatersaison nicht als Parkplätze zur Verfügung. Die TheaterbesucherInnen werden gebeten, auf die umliegenden Parkplätze auszuweichen und von dort zu Fuß zu gehen. Ein genauer Plan der Parkplätze ist unter www.stadtneustadt.de/theater und als Einleger in der Theaterbroschüre zu finden.
 
„Neustädter Kulturmatinee“
Sieben Gastspiele stehen bei der Veranstaltungsreihe „Neustädter Kulturmatinee“ im Theatersaal an. Beginn ist jeweils 11 Uhr. Der Eintritt ist weiterhin frei. Bis zu 120 Gäste können sich bei der Kulturmatinee auf ein abwechslungsreiches und buntes Veranstaltungsprogramm freuen.
Weitere Fragen zur 47. Spielzeit beantwortet Beate Weidemann unter Tel. 04561/619-321 oder per Mail unter theater@stadt-neustadt.de.
 
Die Theaterpaten
Um die anspruchsvollen Gastspiele für jedermann bezahlbar und erlebbar zu machen, fördern regionale Unternehmen das „Theater in der Stadt“. Dafür bedankte sich Beate Weidemann vom Kultur-Service bei den sogenannten Theaterpaten: „Uns ist klar, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Doch gerade jetzt ist die Unterstützung von Kultur wichtiger denn je.“ Die Theaterpaten der Spielzeit 2020/21 sind das eska Kaufhaus, Auto Senger, „Svenja Muchow druck & medien“, Markt-Apotheke, Sparkasse Holstein, Stadtwerke Neustadt, Auto Hagen und der reporter. (he/red)


Ab August gibt es die neue Kita-Info-APP in den städtischen Kindertagesstätten.

Kindergarten-APP beendet Zettelwirtschaft

10.07.2020
Neustadt in Holstein. Ab August 2020 informieren die städtischen Kindertagesstätten „Am Wasserturm“ und „Am Kaiserholz“ die Eltern per Smartphone-APP. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern dann direkt auf ihr Handy, natürlich ohne…
Das absolute Sahneobjekt, direkt am Neustädter Strandbad gelegen, soll bald wieder öffnen.

Wer übernimmt die Ostsee-Lounge?

03.07.2020
Neustadt in Holstein. Seit einiger Zeit ist die Ostsee-Lounge am Strandbad von Neustadt bereits geschlossen und die Stadt Neustadt hat intensiv nach einem neuen Pächter gesucht. Jetzt scheint es neue Entwicklungen zu geben, denn wachsame…
Oberhalb des Strandbads befindet sich ab sofort der neue Toilettenwagen, der von den Strandbesuchern genutzt werden kann.

Neuer Toilettenwagen am Strandbad

26.06.2020
Neustadt in Holstein. In den letzten beiden Wochen waren die öffentlichen Toiletten am Strandbad Corona bedingt geschlossen. Diese Toiletten-Schließung führte zu zahlreichen Beschwerden von Badegästen, da diese vor Ort keine fußläufige…
Einstand auf Abstand: Vertreter der Verwaltung und Selbstverwaltung sowie einige Nachbarn begrüßten Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Brunhöber (vorne lks.) und Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Sophie Koop (vorne re.) in ihrem neuen Büro.

Stadtmarketing und Nachhaltigkeitsmanagement an neuem Standort

24.06.2020
Neustadt in Holstein. Seit über zwanzig Jahren betreibt die Stadt Neustadt gemeinschaftlich mit dem Gewerbeverein ein aktives Stadtmarketing. In dieser Woche wurde endlich das neue Büro eingeweiht und Nachwuchs gibt es auch. Im Rahmen…
Am Sonntag eine kleine Delegation stellvertretend die Kranzniederlegung vornehmen.

Gedenkwort der Stadt Neustadt anlässlich des 75. Jahrestags der Cap-Arcona-Tragödie am 3. Mai

30.04.2020
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, schweren Herzens wurde die Gedenkfeierlichkeit zur Würdigung des 75. Jahrestags der Cap-Arcona-Tragödie am Sonntag, dem 3. Mai 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Unter Federführung der Amicale…
Das Neustädter Rathaus.

„Zuhause bleiben und zusammenhalten“ - Bürgermeister Mirko Spieckermann richtet Appell an Bürger

03.04.2020
Liebe Neustädterinnen und Neustädter,liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,in einer Zeit, wo wir in Neustadt in Holstein normalerweise mit allen Kräften mit der Saisonvorbereitung beschäftigt sind, steht das Leben – gefühlt – plötzlich still…
Auch auf Spielplätzen befinden sich viele, viele Zigarettenkippen. Dies soll sich jetzt ändern.

Rauchverbot auf Neustädter Spielplätzen

03.02.2020
Pelzerhaken. Neben dem Dauerbrennerthema Straßenverkehr stand unter anderem auch die Einführung von rauchfreien Zonen auf Spielplätzen auf der Tagesordnung des Ortsbeirats Pelzerhaken.„Wir empfehlen, spätestens zum Saisonbeginn 2020…
Freuten sich über die Auszeichnung: Bürgermeister Mirko Spieckermann (2. v. lks.) und Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Brunhöber und Uwe Muchow (daneben).

Neustadt macht den 2. Platz als „Best Christmas City“

02.02.2020
Neustadt/Frankfurt a.M. Kassel, Wolfenbüttel und Bad Bentheim sind in diesem Jahr die Sieger des Wettbewerbs Best Christmas City. Das gab die Jury im feierlichen Rahmen auf der Weihnachtsmesse „Christmasworld“ bekannt. In der Kategorie…
Das Organisationsteam freut sich gemeinsam mit Bürgermeister Mirko Spieckermann und Bürgervorsteher Sönke Sela (v. lks.) auf die beliebte Neustädter Veranstaltung.

Talente, Orte und Sponsoren gesucht für die 3. Sommernacht der Kulturen

24.01.2020
Neustadt. Vor drei Jahren präsentierten 54 Künstler an 45 verschiedenen Orten bei der Sommernacht der Kulturen ihre Kunst und ihr Können. In diesem Jahr findet die beliebte Veranstaltung am Freitag, dem 10. Juli von 18 bis 24 Uhr in der…
Bürgervorsteher Sönke Sela (re.) und Bürgermeister Mirko Spieckermann.

Herzensangelegenheit Ehrenamt

03.01.2020
Neustadt. „Es ist mir eine wahre Herzensangelenheit am heutigen 1. Januar 2020 die Arbeit des Ehrenamtes besonders hervorzuheben“, begann Bürgervorsteher Sönke Sela seine diesjährige Neujahrsansprache in der Mensa der…
Am vergangenen Donnerstagnachmittag trafen sich die Stadtverordneten zu der sogenannten „Weihnachtssitzung“.

Investieren oder sparen? Stadtverordnete beschlossen Haushalt 2020

16.12.2019
Neustadt. „Das ist ein Haushalt mit einer schwarzen Null auf Pump“, brachte CDU-Fraktionsvorsitzender Sebastian Schmidt die finanzielle Situation der Stadt Neustadt in der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Donnerstag auf den…
Anna Haentjens (Foto Karin Gabriel).

Musikalisch-literarischer Catwalk der Modetrends

24.02.2019
Neustadt. Am Sonntag, dem 3. März um 11 Uhr findet im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule zur Einstimmung auf den Weltfrauentag ein musikalisch-literarischer Catwalk der Modetrends in Schlagern und Chansons der 1920er Jahre bis heute…
Veraltete und fehlende Bänke sowie kaputte Mülleimer sollen nicht das Bild Neustadts prägen.

Schnelle Reaktion auf Missstände - Zentrale Anlaufstelle im Rathaus kommt

12.02.2019
Neustadt. Es kann alles sein, ein kaputter Mülleimer, eine zerstörte Parkbank, ein deformiertes Straßenschild, fehlende Beleuchtung oder einfach Unrat auf Neustadts Straßen und Wegen. Klar ist, dass in solchen Fällen dringender…
Mirko Spieckermann im Rathaus.

100 Tage im Amt: Gut vernetzt, bürgernah und transparent

11.01.2019
Neustadt. „Gefühlt waren es gar nicht nur 100 Tage, sondern schon etliche Monate, die ich im Amt bin“, konstatierte Bürgermeister Mirko Spieckermann im Gespräch mit dem reporter. Am vergangenen Mittwoch, dem 9. Januar, war er seit 100…
Bürgermeister Mirko Spieckermann im Rathaus.

Heute: 100 Tage im Amt

09.01.2019
Neustadt. Bürgernähe, Netzwerkpflege und eine gute Zusammenarbeit mit allen Akteuren der Stadt standen bei Bürgermeister Mirko Spieckermann in seinen ersten 100 Tagen im Amt ganz weit oben auf der Prioritätenliste. Gleichzeitig arbeitet…
Stießen auf ein ereignisreiches neues Jahr an: Bürgermeister Mirko Spieckermann (lks.) und Bürgervorsteher Sönke Sela.

Neujahrsempfang in Neustadt: „Gemeinsam für die Stadt“

04.01.2019
Neustadt. Weiter wachsen und feiern – etwas kurz gefasst könnte das Programm für das Jahr 2019 in Neustadt so lauten. Der Europastadt steht jedenfalls ein sehr ereignisreiches Jahr bevor, mit imposanten Jubiläen und einer ambitionierten…
Bürgervorsteher Sönke Sela las die erste Geschichte am Riesen-Adventskalender.

Auf Weihnachten einstimmen - Die nächsten Termine am Riesen-Adventskalender  

04.12.2018
Neustadt. Selbst die Allerkleinsten wissen im Dezember ganz genau, welches Datum gerade ist. Das liegt natürlich daran, dass die Kinder jeden Tag ein Türchen ihres Adventskalenders öffnen dürfen. So konnten auch die Kindergartenkinder des…
Die Stadtvertreter hatten am vergangenen Donnerstag eine Reihe von zukunftsweisenden Entscheidungen zu treffen.

Amt 2: Neubau in der Rosenstraße - Mehrheitlicher Beschluss der Neustädter Stadtverordnetenversammlung

13.11.2018
Neustadt. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt hatte in ihrer vorletzten Sitzung des Jahres am vergangenen Donnerstag gleich zwei „dicke Brocken“ auf der Tagesordnung. Zum einen entschied man sich für die Sanierung des…
Viele Bewohner, Gäste und Nachbarn waren zu der feierlichen Grundsteinlegung gekommen.

„Ein gutes Werk!“ Grundsteinlegung des Hamburger Lebenshilfe-Werks

27.10.2018
Neustadt. Mit der feierlichen Grundsteinlegung fiel am vergangenen Donnerstagnachmittag der offizielle Startschuss für das neue Wohnprojekt des Hamburger Lebenshilfe-Werks, das am Rosengarten in Neustadt errichtet wird. Gestartet wurde…

Neustadt ist wieder etwas bunter

03.07.2018
Neustadt. Unter dem Motto „Neustadt ist bunt“ haben in der vergangenen Woche 12 Jugendliche unter der Anleitung von Graffitikünstler Honsar aus Frankfurt die Außenwand der Lagerhalle des Sozialkaufhauses umgestaltet. „Und das Ergebnis…

Hauptausschuss

08.05.2018
Neustadt. Eine öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Neustadt findet am Mittwoch, dem 16. Mai um 15 Uhr im neuen Sitzungssaal des Rathauses statt. (red)
Zahlreiche Kränze wurden am Ehrenmal am Stutthofweg niedergelegt.

Mit Video: Würdevolles Gedenken der Verstorbenen am Cap-Arcona-Ehrenmal

07.05.2018
Neustadt. Zum 73. Jahrestag der Cap Arcona-Katastrophe kamen am vergangenen Donnerstag zahlreiche Menschen zum Ehrenmal am Stutthofweg, um den mehr als 7.000 Opfern der Bombardierung der Häftlingsschiffe am 3. Mai 1945 in der Lübecker…
Rathaus Neustadt. (Archivbild)

Ehrungen langjähriger Stadtverordneter

27.04.2018
Neustadt. In der letzten Sitzung dieser Wahlperiode stand unter anderem die Ehrung von drei Stadtverordneten ganz oben auf der Tagesordnung. Für ihre jahrzehntelange Arbeit als Stadtverordnete wurden Norbert Kahl (SPD), Beatrix Spiegel…
Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments beantworteten die Fragen der anderen Schüler.

Politik-Nachwuchs warb um Mitstreiter

30.03.2018
Neustadt. Am vergangenen Mittwochmorgen herrschte großer Andrang in der Aula der Jacob-Lienau-Schule.  Dort präsentierten sich die Mitglieder des Kinder und Jugendparlaments interessierten Schülern und machten Werbung für ihre Tätigkeit.…
Das Müllheizkraftwerk (Archivbild).

Wichtige B-Pläne auf den Weg gebracht

20.03.2018
Neustadt. Am vergangenen Donnerstagabend hatten sich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses unter anderem gleich mit zwei besonders arbeitsintensiven Bebauungsplänen (B-Pläne) zu beschäftigen. Wie Ausschussvorsitzender Volker…
Trio „Les Troizettes“.

Ein Trio wider Willen

14.03.2018
Neustadt. Am Sonntag, dem 18. März um 11 Uhr findet im Rahmen der Neustädter Kulturmatineen ein Konzert mit dem Trio „Les Troizettes“ im Theatersaal statt. Die Zuhörer erleben ein ungewöhnliches Konzert voller Überraschungen und mit den…

Achtung: Programm-Änderung Neustädter Kulturmatinee am 18. März

14.03.2018
Neustadt. Das Programm „Humoristisches Konzert“ mit dem Musik-Kabarett-Trio „Les Troizettes“ am Sonntag, dem 18. März um 11 Uhr im Neustädter Theatersaal wird aus Krankheitsgründen durch ein Soloprogramm „Chopin und Debussy - zwei Poeten…
.

Anzeige: Musikalisch-komödiantische Leckerbissen mit dem Trio „Bidla Buh“

06.03.2018
Neustadt. Am Freitag, dem 23. März um 20 Uhr ist das Trio „Bidla Buh“ mit dem Programm „Sekt, Frack und Rock’n’Roll zu Gast im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule. Der Name ist Programm: Die drei hanseatischen…

Ergebnisse der Bürgermeisterwahl im Netz

03.03.2018
Neustadt. Am Sonntag, dem 4. März findet in Neustadt die Wahl einer neuen Bürgermeisterin beziehungsweise eines neuen Bürgermeisters statt. Viele Wähler werden gespannt auf das Ergebnis sein. Deswegen bietet die Stadtverwaltung an, die…

Die Bürgermeisterkandidaten im Interview

28.02.2018
Neustadt. Am kommenden Sonntag, dem 4. März ist Bürgermeisterwahl. Wir wollten die drei Kandidaten Verena Jeske, Dr. Hans Marenbach und Mirko Spieckermann noch einmal etwas besser kennenlernen und trafen uns mit ihnen an ihren…
Dr. Hans Marenbach, Mirko Spieckermann und Verena Jeske (v. lks.) standen den Schülerreportern Rede und Antwort.

Schülerreporter befragten Bürgermeisterkandidaten

24.02.2018
Neustadt. Die Schülerzeitungs AG der Jacob-Lienau-Schule traf die drei Bürgermeisterkandidaten. Aufgabe für die drei war es, einen Gegenstand mitzubringen, der für sie bezeichnend oder wichtig ist. Nach einer Vorstellungsrunde ging es…
Der Fehler ist glücklicherweise unerheblich.

Bürgermeisterin gibt Entwarnung

22.02.2018
Neustadt. Wie Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider am vergangenen Mittwoch dem reporter gegenüber mitteilte, wird sich der Fehler auf dem Stimmzettel zur Bürgermeisterwahl am 4. März, nicht auf die Gültigkeit der Wahl an sich…
Am Markt 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/619321
bweidemann@stadt-neustadt.de
Homepage Theater in der Stadt
Stellenanzeige Erzieher (m/w/d)
Suchbegriff(e):Theater, Schauspiel, Komödien, Drama, Musical, Live, Konzerte, Spielplan, Abonnement, Abendkasse, Gutschein, Gastspiele:LesungenNeustadt, Kultur, Schauspieler, Tragödie, Kulturservice, Kulturgenuss, Abendprogramm, Ausgehen, Kulturangebot, Theaterangebot, Klassik, Modern