Alexander Baltz

100 Tüten für die Neustädter Tafel

Grömitzer Rewe-Kunden zeigten große Hilfsbereitschaft

Bilder
Verena Treppe von der Tafel nahm die gut gefüllten Tüten vom stellvertretenden Marktleiter Christian Kußerow entgegen.

Verena Treppe von der Tafel nahm die gut gefüllten Tüten vom stellvertretenden Marktleiter Christian Kußerow entgegen.

Grömitz. Beim Einkaufen anderen Menschen helfen - für die Kunden vom Rewe-Markt in Grömitz eine Selbstverständlichkeit. Für je 5 Euro konnten sie symbolisch eine Tüte kaufen, in der haltbare Lebensmittel stecken. Egal ob Nutella, Nudeln, Tortellini, Kekse, Reis oder Suppe - für jeden Tafelkunden ist in der Rewe-Tüte etwas dabei - der Warenwert liegt deutlich über 5 Euro und wurde von Rewe übernommen. 100 Stück von ihnen (im Gesamtwert von weit über 500 Euro) sind innerhalb von zwei Wochen verkauft worden und werden nun an die Neustädter Tafel geliefert. Gemeinsam mit anderen Rewe-Märkten in Ostholstein sind so mehrere Hundert Tüten zusammengekommen, die an die Tafeln in Neustadt, Grömitz, Schönwalde und Timmendorfer Strand verteilt werden.
 
 
„Ziel ist es, dass jede Familie, die Tafel-Kunde ist, bei uns eine Tüte bekommen soll“, versprach 2. Vorsitzende der Tafel Neustadt Verena Treppe, die im Rewe-Markt in Grömitz die Kunden über die Tafelarbeit aufgeklärt und eifrig den Verkauf der Tüten angekurbelt hat. Marktleiter Sebastian Schock hatte ebenfalls allen Grund zur Freude: „Die Tafel-Aktion fand für zwei Wochen bei den Rewe-Märkten in ganz Deutschland statt. Rewe macht das seit 2009, aber dieses Jahr war bislang das erfolgreichste!“ (ab)


UNTERNEHMEN DER REGION