Till Muchow

Anzeige Ausgezeichnet! -Buchstabe in der Hochtorstraße erhält zum zweiten Mal Deutschen Buchhandlungspreis

Bilder
Für Gabriela Bendfeldt ist jeder Tag anders - wenn sie neue Schätze der Literatur entdeckt.

Für Gabriela Bendfeldt ist jeder Tag anders - wenn sie neue Schätze der Literatur entdeckt.

Neustadt. „Es gibt Bücher, die uns in einer Stunde mehr leben lassen, als das Leben uns in zwanzig Jahren gewährt“, meinte einst der irischer Schriftsteller Oscar Wilde. Ist es deshalb nicht umso schöner, zu wissen, dass am Ende eines langen Tages ein gutes Buch auf einen wartet, das den Tag zu etwas Besonderem macht? Auch Gabriela Bendfeldt, Inhaberin von der Buchhandlung Buchstabe, teilt genau diese Leidenschaft und lebt sie seit über 36 Jahren mit ihren Kunden.
 
Mit viel Herzblut betreibt die 65-Jährige ihren Buchladen in der Hochtorstraße 2 und wurde bereits 2015 mit dem Deutschen Buchhandlungspreises, eine Auszeichnung der Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland für unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen, die sich um das Kulturgut Buch und seine große gesellschaftliche Bedeutung, für ein vielfältiges Verlagswesen oder das kulturelle Leben durch die „Buchhandlung vor Ort“ verdient gemacht haben. Auch in diesem Jahr wird sie mit dieser Auszeichnung gewürdigt. Nicht zuletzt aufgrund ihres Wissens, ihrer Kompetenz, ihrem Einfallsreichtum und vor allem ihrer Liebe zu „ihren“ Büchern, die sie den kleinen und großen Lesern mit Begeisterung empfiehlt. Darüber hinaus engagiert sich Gabriela Bendfeldt im Bereich der Lese- und Literaturförderung. Sie selbst liebt es den kleinen Kunden Geschichten vorzulesen. Zusätzlich bietet sie mit zahlreichen Autorenlesungen ein kulturelles Veranstaltungsprogramm an und prägt so das kulturelle Leben in besonderem Maße. Die Buchhändlerin bietet ihren Kunden eine Oase der Ruhe in der heutigen schnelllebigen und oftmals hektischen Zeit.
 
Die Schirmherrin und Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, wird in diesem Jahr zum fünften Mal den Deutschen Buchhandlungspreis am 2. Oktober in Rostock an ausgewählte Buchhandlungen verleihen. Eine unabhängige Jury mit Experten der Branche hat in diesem Jahr aus 467 Bewerbungen 118 Buchhandlungen für den Preis ausgewählt. „Der Deutsche Buchhandlungspreis ist Symbol und Anerkennung zugleich: Buchgeschäfte sind ein Quell für die literarische und kulturelle Vielfalt in Deutschland. Mit ihrem unternehmerischen Mut und ihrer Individualität tragen die Buchhändler damit ganz wesentlich zur Lebensqualität ihrer Region bei“, betonte Monika Grütters. Die ausgezeichneten Buchläden erhalten ein dotiertes Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld bis zu 25.000 Euro.
 
„Uns ist bewusst, wem wir diese Auszeichnung zu verdanken haben - unseren Kunden. Sie machen uns stolz, denn ohne ihre Treue, Anregungen und Unterstützung hätten wir das nicht geschafft. Die Auszeichnung zum Deutschen Buchhandlungspreis 2019 ist damit auch eine Anerkennung für sie“, dankte die Inhaberin ihrer Kundschaft und ihrem Team, insbesondere Sabine Lettow und Christine Reimann.
 
Der Buchladen bietet anspruchsvolle Literatur für kleine Entdecker und erfahrene Leser in den Rubriken Fantasy, Romane, Freizeit und Reisen. Geöffnet hat Buchstabe montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr. (inu)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage