Petra Remshardt

Berührung zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr - Polizei sucht Zeugen

Bilder
Polizei sucht Zeugen.

Polizei sucht Zeugen.

Wangels. Ein in einer Fahrzeugkolonne in Richtung Oldenburg fahrendes Fahrzeug geriet am frühen Dienstagmorgen, 6. Dezember in Höhe Weißenhaus auf der Bundesstraße 202 kurzfristig auf die Gegenfahrbahn, touchierte ein entgegenkommendes Fahrzeug und setzte seine Fahrt anschließend fort. Der Fahrer eines weißen Seat Exeo befuhr am Morgen des 6. Dezember die B 202 aus Oldenburg kommend in Richtung Kiel. In Höhe der Ortschaft Weißenhaus kam dem 43-jährigen Ostholsteiner im dortigen 70-Stundenkilometer-Bereich eine Fahrzeugkolonne entgegen. Gegen 06.45 Uhr musste der Fahrer des Seat erkennen, dass eines der entgegen kommenden Fahrzeuge, vermutlich ein Transporter, in einer Kurve auf seine Spur geriet. Der Fahrer dieses Fahrzeuges versuchte zwar noch, durch Gegenlenken eine Berührung der beiden Fahrzeuge zu verhindern, dennoch wurde der Seat am linken Außenspiegel touchiert und beschädigt. Der 43-Jährige wendete seinen Seat bei der nächsten Feldzufahrt in der Hoffnung, sich mit seinem Unfallgegner in der Nähe des Unfallortes austauschen zu können. Er musste jedoch feststellen, dass dieser seine Fahrt fortgesetzt hatte.
 
Vonseiten der Polizeistation Oldenburg wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass andere Fahrzeugführer aus der Kolonne von diesem Unfall etwas bemerkt haben, bittet die Polizei in Oldenburg unter Tel. 04361/10550 um Zeugenhinweise, die bei der Ermittlung des Unfall verursachenden Fahrzeuges oder seines Fahrers behilflich sein können. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen