Michael Scheil

Betreiberwechsel bei Edeka

Kurze Schließphase vom 1. bis 4. Februar
Bilder
Geschäftsführer der EDEKA Jens Märkte: Swen Rathjens und Reimer Jens (v.lks.).

Geschäftsführer der EDEKA Jens Märkte: Swen Rathjens und Reimer Jens (v.lks.).

Lensahn. 27 Jahre betrieb das Ehepaar Andrea und Joachim Prieß den Edeka Markt in Lensahn.
Seit einigen Monaten zusätzlich noch einen weiteren Edeka Markt in der Lübecker Innenstadt, der inzwischen sehr ihre Aufmerksamkeit benötigt. Dadurch sei nicht genügend Freiraum mehr vorhanden, um dem Geschäft in Lensahn im ausreichenden Maße gerecht zu werden. Auf der Suche nach einem neuen Betreiber trat die Edeka Handelsgesellschaft an den erfahrenen Mehr-Filialisten Edeka Jens heran.
Zwar fokussieren die Geschäftsführer Reimer Jens und Swen Rathjens zurzeit insbesondere auch intensiv ihr Projekt in Schönwalde, wo die Eröffnung des neuen Edeka Jens Marktes im November 2022 geplant ist, doch erkannten sie ebenfalls die Wichtigkeit den Edeka Markt in der Eutiner Straße für die Kunden und Kundinnen zu erhalten. Und so ist man gern bereit das Edeka Knowhow auch an diesem Standort einzubringen und den Markt in eine zukunftsweisende Richtung zu lenken.
An mancher Stelle besteht Optimierungsbedarf und so wurden für das erfolgreiche Weiterführen des Marktes bereits verschiedene Pläne geschmiedet. Diese kommen sofort aber auch mittel- und längerfristig zur Umsetzung.
Eine kurze Schließphase vom 1. bis 3. Februar ist notwendig, um bereits kleinere Umbaumaßnahmen sowie Sortimentserweiterungen durchzuführen. Die Getränke-, Wein- und Spirituosen-Abteilungen werden erweitert. Neue Regionale Produkte wie Eier und Kartoffeln vom Geflügelhof Albert (im späteren Verlauf auch Spargel) werden ins Sortiment aufgenommen, ebenso ein neues BIO-Sortiment. Freuen können sich die Kundinnen und Kunden zudem auch auf neue regionale Lieferanten. Neu angeboten werden das polnische und russische Sortiment der Firma Dovgan und es wird eine Antipasti-Bar der Firma Zaenns Antipasti aus Lübeck geben. Langfristig ist es Ziel, den Markt im Verlauf von ein bis zwei Jahren völlig umzubauen, wobei man auch gern auf Kundenwünsche eingehen möchte.
Eine komplette Umstellung auf ein neues Warenwirtschaftssystem erfolgt ebenfalls in den Tagen vor der Wiedereröffnung. Am Freitag, dem 4. Februar geht es dann um 7 Uhr mit Schwung und Elan und - vor allem - mit dem alten Team wieder neu los. Zur Freude auf sowohl Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmerseite sind alle bisherigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin mit an Bord.
Besonders hohen Wert legt man im Unternehmen auf die Aus- und Weiterbildung und so ist zu erwarten, dass auch in diesem Bereich neue positive Zeichen gesetzt werden.
Neuer Marktleiter wird Andreas Lüders, der bislang die Marktleitung im Edeka Jens Markt in Niendorf/Ostsee innehatte. Er freut sich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Lensahner Edeka-Team.
Die bisherigen Serviceangebote sollen möglichst beibehalten und gegebenenfalls ausgeweitet werden. Allerdings kündigte die Post bereits an, die Postbank nicht weiterführen zu wollen, alle weiteren Postdienstleistungen bleiben aber erhalten. Der Lieferservice wird im späteren Verlauf in den Onlineshop der Edeka Jens Märkte integriert, wodurch sich die Sortiments-Auswahl für die Kunden erheblich erweitern wird.
Edeka Jens freut sich auf Lensahn und die Kundinnen und Kunden und hofft auf einen guten Start am Freitag, dem 4. Februar. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen