Seitenlogo
Ireen Nussbaum

Erfolgreich bestanden -Abschlussfeier des ersten Integrationskurses in Neustadt



Neustadt. Die Absolventen es ersten Integrationskurses feierten mit ihren Familien und Freunden in den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde ihren erfolgreichen Abschluss.
 
Zur Eröffnung der Feier begrüßten die beiden Lehrerinnen Larisa Sharapova und Dr. Sabine von Levetzow die Feiergesellschaft. In ihren Reden gaben sie einen Rückblick auf die Entstehung und Vorgeschichte des Integrationskurses (I-Kurs), der auf einen dreimonatigen Vorkurs für Frauen und Mütter mit Kinderbetreuung aufbaute. „Für die Teilnehmerinnen war dieser Vorkurs eine sehr wichtige erste Begegnung mit der deutschen Sprache, die ersten Ängste wurden abgebaut und damit verbunden wichtige Hürden genommen, um am Leben in Neustadt teilnehmen zu können. Darüber hinaus wurden Freundschaften geknüpft“, so die Kursleiterinnen. Dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) lag die Förderung der geflüchteten Frauen mit Kleinkindern besonders am Herzen: In Zusammenarbeit mit der Beschäftigung und Qualifizierung Ostholstein gGmbH (BQOH) wurde kurzfristig dieser Kurs für sie gründetet.
 
Ermutigt von diesen Erfahrungen setzten sich die Geschäftsführung der BQOH und des DKSB mit den vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) lizensierten Dozentinnen Larisa Sharapova und Dr. Sabine von Levetzow zusammen dafür ein, einen anerkannten und vom BAMF geförderten Integrationskurs in Neustadt ins Leben zu rufen. „Uns war es sehr wichtig, diesen I-Kurs in Neustadt aufzubauen, da wir hier Flüchtlingsfamilien haben, die nicht mobil oder sehr kinderreich sind und kleine Kinder haben“, so Larisa Sharapova, die sich auch im Namen von Dr. Sabine von Levetzow beim Vorstand, der Geschäftsführung und dem Team des DKSB sowie bei der BQOH für ihre Unterstützung und ihr Entgegenkommen bedanken möchte. Der Kurs startete im Juni des vergangenen Jahres mit 20 Teilnehmern (mehrere davon aus dem Vorkurs) sowie zwei Frauen aus dem Projekt „Stark im Beruf“. Heute könne die Kursleitung mit Stolz auf ihre Prüflinge blicken, von denen drei das A2 Niveau und 19 die Niveaustufe B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) erreicht haben und mit einem Zertifikat vom BAMF ausgezeichnet wurden. „Die meisten nehmen bereits jetzt ihr Leben in Deutschland selbstständig in die Hand“, erklärte Larisa Sharapova.
 
Im November startete schließlich der zweite I-Kurs. Aufgrund der großen Nachfrage sei mit Abschluss des ersten Kurses der Dritte schon in Planung. (red/inu)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen