Petra Remshardt

Fahrradprüfung für Viertklässler

Bilder

Foto: Pixabay

Heiligenhafen. Nach den coronabedingten Einschränkungen im Frühjahr können die Präventionsbeamtinnen und Präventionsbeamten der Polizeidirektion Lübeck wieder voll umfänglich die theoretischen und praktischen Radfahrprüfungen in den vierten Klassen in Lübeck und Ostholstein abnehmen. Am Montag, dem 27. September hatten die Schülerinnen und Schüler der Theodor-Storm-Schule in Heiligenhafen besonderen Grund zur Freude: Alle 38 Kinder bestanden die Prüfung in Theorie und Praxis und erhielten den heiß begehrten Fahrradführerschein. Und das trotz erschwerter Bedingungen.
Bereits in der vergangenen Woche wurden die theoretischen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler in einem Testverfahren abgefragt. Am Montagvormittag folgte nun die praktische Prüfung. Bevor es auf die Strecke ging, wurden die Räder der Kinder überprüft: Bremsen, Lichtanlage, Reflektoren, Klingel ... alles in Ordnung.
Auf einem Rundkurs rund um die Theodor-Storm-Schule zeigten die Viertklässler dann ihr Können, und das sogar unter erschwerten Bedingungen: Wind, Regen und spontan eingerichtete Baustellen machten es den Kindern nicht einfach, die Strecke im öffentlichen Straßen zu meistern. Umsehen, Handzeichen geben, einordnen, Gegenverkehr beachten und dann in langem Bogen links abbiegen, so wurde es beigebracht. Jedes Kind fuhr die vorgegebene Route alleine. Mit Hilfe der engagierten Eltern wurde die Fahrt an den relevanten Kreuzungen und Einmündungen dokumentiert.
Am Ende wurde den ambitionierten Radlerinnen und Radlern der vierten Klassen der begehrte Fahrradpass übergeben. Ein Moment, der auch jedem Präventionsbeamten und jeder Präventionsbeamtin ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubert.
Wer mit seinem Kind noch üben möchte oder es auf die Prüfung vorbereiten will, kann sich auf der Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein oder beim Sachgebiet Prävention der Polizeidirektion Lübeck unter Tel. 0451-1311400 den kostenlosen Übungskatalog für Radfahrende herunterladen bzw. anfordern. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen