Marlies Henke

Mit Video: Fahrzeugübergabe bei der Feuerwehr Neustadt

Bilder
Video

Neustadt in Holstein. Es ist 320 PS stark, wiegt 18 Tonnen und bietet leistungsfähige Technik auf höchstem Stand. Dazu sieht es auch noch „verdammt geil aus“, wie Stadtwehrführer Alexander Wengelewski es begeistert ausdrückte. Das neue Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt ist seit Dezember in Betrieb und hat sich schon bei zwei Großfeuern und anderen Einsätzen bewährt. Zur feierlich Übergabe mit vielen Gästen kam es pandemiebedingt aber erst am vergangenen Freitag.

 

Die Feuerwehr müsse ihren Auftrag effektiv, schlagkräftig und unter bestmöglichem Schutz der eigenen Gesundheit nachgehen können, betonte Bürgermeister Mirko Spieckermann während der Feierstunde im Feuerwehrgerätehaus. „Der Politik und der Verwaltung ist es daher wichtig, den Kameradinnen und Kameraden mit leistungsfähiger Technik optimale Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen. Allein in diesem Jahr hat die Feuerwehr Neustadt bereits 274 Einsätze absolviert. Um diesen Job meistern zu können, benötigt sie auch gute technische Ausstattung“, so Spieckermann weiter.

 

Die Kosten für das Fahrzeug schlagen mit 383.000 Euro zu Buche. Nach Abzug von Fördergeldern des Kreises Ostholstein in Höhe 62.000 Euro fällt der Restbetrag auf den städtischen Haushalt. „Das ist sicherlich erheblich,“ räumte der Verwaltungschef ein, „aber eine Investition in die Sicherheit, der Brandschutzabwehr, der technischen Hilfeleistung und in den Schutz unserer Stadt, der Bürger und deren Eigentum.“ Das Fahrzeug ist zudem eingebunden in der überörtlichen Wassertransportbereitschaft, in deren Rahmen sich die Kommunen gegenseitig unterstützen, wie Kreiswehrführer Michael Hasselmann in seinen Grußworten informierte.

 

Wie bei der Anschaffung Neustadts politische Gremien und die Verwaltung immer an der Seite der Feuerwehr stehen, würdigte anschließend Stadtwehrführer Alexander Wengelewski. Er freute sich über die konsequente Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplan der Stadt. Das Tanklöschfahrzeug bringt diesem Bedarfsplan 60 Punkte ein und trägt so zu einer ausgeglichenen Sicherheitsbilanz bei. „Danke dafür, dass hier alles so problemlos abläuft. In Neustadt wird immer die Notwendigkeit erkannt. Das ist ein Aushängeschild für die Stadt“, sagte Wengelewski. Die gute technische Ausstattung, Fahrzeuge und Gerät seien zudem ein Garant dafür, dass neue Feuerwehrleute kommen. „Ansonsten würden sie uns hier nicht die Bude einrennen und wir wären nicht über unserer Sollstärke.“ Laut Sollstärke müsste Neustadt 78 Feuerwehrleute haben, zurzeit liegt die Anzahl der Aktiven bei knapp 100. (he)

 

Steckbrief TLF 4000

Das TLF 4000 dient zur Brandbekämpfung bei Großfeuern oder bringt ausreichend Löschwasser in Bereiche, wo keines verfügbar ist. Der Aufbau ermöglicht es, 5.000 Liter Löschwasser und 500 Liter Schaummittel mitzuführen. Hinzu kommen mehrere große Handfeuerlöscher für verschiedene Einsatzbereiche.

Auf dem Dach befindet sich ein leistungsfähiger Schaum-Wasserwerfer, der 2.400 Liter Löschwasser pro Minute abgibt. Zusätzlich installiert sind ein zweiter tragbarer Schaum-Wasserwerfer für die Großbrandbekämpfung und Schaumrohre, um große Flächen mit Schaum zu belegen.

Auch Flächen- und Waldbrände lassen sich effektiv bekämpfen. Zum Schutz des Fahrzeuges sind unter der Stoßstange Selbstschutzdüsen installiert, die durch Sprühnebel dafür sorgen, dass bei einem Flächenbrand das Feuer nicht unter das Fahrzeug gerät. Auch Straßen lassen sich damit nach Verkehrsunfällen oder Ölspuren reinigen. Um Flächen- oder Vegetationsbrände während der Fahrt zu bekämpfen, können Feuerwehrschläuche in Höhe der Stoßstange und auf dem Dach angekuppelt werden. Für Einsätze auf der Autobahn, Land- oder Bundesstraßen ist das Fahrzeug mit Verkehrsleitkegeln und Verkehrswarnleuchten ausgestattet. Hinzu kommen ein LED-Lichtmast, der große Bereiche taghell ausleuchten kann. Für Unwettereinsätze gibt es drei tragbare Lenzpumpen, eine Kettensäge und einen Stromerzeuger, um bei Starkwind, Starkregenfällen oder Hochwasserereignissen effektive Hilfe zu leisten. (red/he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage