Seitenlogo
Petra Remshardt

Gästebefragung im Ostseeferienland

Schlafstrandkorb. (Copyright tsg)

Schlafstrandkorb. (Copyright tsg)

Bild: Petra Remshardt

Grömitz. Ein neues Urlaubsjahr steht vor der Tür. Gemeinsam möchte das Ostseeferienland auch in diesem Jahr wieder zahlreichen Gästen ermöglichen, eine unbeschwerte Urlaubszeit mit wunderbaren Erinnerungen im Ostseeferienland (Dahme, Grömitz, Kellenhusen, Grube und Lensahn) zu verbringen. Um die Gäste vor Ort noch besser kennenlernen zu können und eine Rückmeldung zu ihrem Aufenthalt zu erhalten, nimmt das Ostseeferienland in diesem Jahr wieder an der Gästebefragung Schleswig-Holstein teil.

Die Gästebefragung Schleswig-Holstein ist eine anonyme Befragung, welche vom NIT - Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH durchgeführt wird. Es wird drei Befragungswellen für das Ostseeferienland geben: die Frühjahrswelle (von Ende März bis Ende Juni), die Sommerwelle (von Anfang Juli bis Ende August) und die Herbstwelle (von Anfang September bis Anfang November).
Die Auswahl der Gastgeber, deren Unterkünfte und Gäste an der Befragung teilnehmen dürfen, erfolgt per Zufallsverfahren. Alle Gastgeber, die an der Befragung teilnehmen dürfen, werden Anfang Februar informiert. Das Ostseeferienland bittet alle ausgewählten Gastgeber darum, die Möglichkeit der Teilnahme an der Gästebefragung wahrzunehmen und die Fragebögen an die Gäste auszuhändigen. Nur mit zahlreichen, ausgefüllten und aussagekräftigen Bögen können neue Informationen (Anreise, Ausgaben für die Unterkunft und weitere Leistungen, Alter, Zufriedenheit mit diversen Angeboten vor Ort …) über die Gäste gewonnen werden, um so Angebote vor Ort und auch Marketingaktivitäten noch zielgerichteter auf die Gäste ausrichten zu können.
Für Rückfragen zu der Gästebefragung stehen die Tourismus-Services Dahme und Grömitz, die Kurverwaltung Kellenhusen sowie die Gemeinde Grube und das Amt Lensahn jederzeit zur Verfügung. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen