Seitenlogo
Kristina Kolbe

Geduldsprobe für A1-Pendler - Fertigstellung erst am 5. Dezember

Witterungsbedingt verschiebt sich die Fertigstellung der Baustelle auf den 5. Dezember.

Witterungsbedingt verschiebt sich die Fertigstellung der Baustelle auf den 5. Dezember.

Neustadt. Die Baustelle auf der A1 zwischen dem Rastplatz Hasselburger Mühle und dem Brückenbauwerk „Binnenwasser“ ist in vollem Gange. Derzeit werden auf einer Länge von rund 3,6 Kilometern die Richtungsfahrbahn Süd sowie die Rampen der Anschlussstelle Neustadt/Pelzerhaken erneuert. Für die Erneuerungsmaßnahme ist die Richtungsfahrbahn Süd voll gesperrt. Der Verkehr wird für beide Fahrtrichtungen mit jeweils einem statt zwei Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn Nord geführt (der reporter berichtete).
 
Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse konnten die Asphaltarbeiten nicht wie geplant durchgeführt werden. Daher verschiebt sich die Fertigstellung der Maßnahme voraussichtlich um eine Woche auf den 5. Dezember.
 
Während der Bauarbeiten bleibt die Anschlussstelle Neustadt/Pelzerhaken in Richtung Süden gesperrt. Die Aus- und Einfahrten der Richtungsfahrbahn Nord sind uneingeschränkt befahrbar.
 
Verkehrsteilnehmer auf der A1 aus Richtung Fehmarn kommend mit dem Fahrziel Pelzerhaken, werden bereits an der Anschlussstelle Lensahn von der A1 abgeleitet. Dort ist die Bedarfsumleitungsstrecke U98 über die L58 und die B501 ausgewiesen. (red)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen