Petra Remshardt

Gemeindepfadfinder lassen sich ausbilden

Bilder

Grube. In den Schulferien sechs Tage die Schulbank drücken, das machen nicht alle Jugendlichen. Aber die Gruber Geusen mit Merle Rathke, Wiebke Frank, Naomi Michalski, Amalia Dias Santos, Nina Lüdtke, Melissa Kaufmann, Larissa Kargoll, Fynn Reimer und Henrik Siems sind seit Osterdienstag mit weiteren 84 Absolventen beim Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder, (REGP), um sich zum staatlich anerkannten Jugendgruppenleiter und Ersthelfer ausbilden zu lassen. Themen wie Spiel- und Entwicklungspädagogik, Psychologie, Bibel und christlicher Glaube, Pfadfindergeschichte, Kommunikations- und Kooperationstechniken, Erste Hilfe, Seelsorge und vieles mehr stehen auf dem vollgepackten Stundenplan. Alle neun sind bereits als Gruppenleiterhelfer in den wöchentlichen Gruppenstunden der Gruber Gemeindepfadfinder ehrenamtlich tätig und werden am 1. Mai ihren blauen Streifen für das Halstuch als sichtbares Zeichen für den Jugendgruppenleiterschein (JuLeiCa) erhalten. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen