Marco Gruemmer

Hab und Gut in den Flammen verloren - Junge Familie steht nach Feuer vor dem Nichts - reporter-Leser zur Hilfe aufgerufen

Bilder

Grömitz. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der vergangenen Woche in der Neustädter Straße in Grömitz (der reporter berichtete), hat eine junge Familie über Nacht nicht nur ihr Dach über dem Kopf verloren, sondern auch sämtliches Hab und Gut fiel den Flammen zum Opfer. Emilia Beresova und Martin Kozak standen von heute auf morgen vor dem Nichts und verloren innerhalb eines Augenblickes ihr komplettes Zuhause.
 
Brisant dazu, die junge Frau ist hochschwanger und steht unmittelbar vor der Geburt ihres ersten Kindes. Erste Hilfsaktionen von Freunden und Bekannten sind bereits angelaufen und beide zeigen sich dankbar über die spontane, großartige Unterstützung. So sind sie beispielsweise zunächst einmal, zeitlich bis April begrenzt, in einer Ferienwohnung untergekommen.
 
Doch es fehlt weiterhin an fast allem. Mobilar, Baby-Erstausstattung für einen Jungen - Geld- und Sachspenden werden genau wie eine Unterkunft (2 bis 3-Zimmer-Wohnung für mindestens sieben Monate) dringend benötigt. Und hier kommen Sie, liebe reporter-Leser ins Spiel. Im Namen von Ann-Kathrin Brückel und Karina Prüß, die die Hilfsaktion koordinieren, möchten wir sie bitten, dem jungen Pärchen zu helfen. Nähere Informationen sind über die „HairLounge“ unter Tel. 04562/2659805 oder über die Facebookseite erhältlich.
 
Haben Sie etwas über, doppelt oder können lebensnotwendige Dinge (Besteck, Geschirr, Bettzeug) entbehren? Jeder Form der Spende ist für die Familie ein wichtiger Beitrag, den Weg zurück in ein halbwegs normales Leben zu finden.
 
„Keiner ist vor solch einem Schicksalsschlag gewahrt, aber zusammen können wir Emilia und Martin in dieser schweren Zeit unterstützen, damit sie sich voll und ganz auf die Geburt und Ankunft ihres Sohnes konzentrieren und freuen können“, hofft Ann-Kathrin Brückel auf Mithilfe. (mg)
 
Auch eine finanzielle Unterstützung wäre wünschenswert. Dazu ist bei der VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG ein Spendenkonto „Milka und Martin“ angelegt, DE 52 213900080 400 000 477.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Bingoabend bei der CDU

29.02.2020
Kabelhorst. Die CDU Kabelhorst lädt wieder zu ihrem Bingoabend am Samstag, dem 14. März um 18 Uhr in das Gemeindehaus Kabelhorst ein. Es wird einen Krustenbraten mit Krautsalat und Brot geben. Einen Teller und Besteck bringt sich bitte jeder selbst mit. Das Essen…

Bingoabend

29.02.2020
Altenkrempe. Am Freitag, dem 13. März veranstaltet der Karnevalverein Bi-Wa Altenkrempe einen Bingoabend. Start ist um 19.30 Uhr im Sportlerheim des BCG in Hasselburg, die Spielkarten können für einen Unkostenbeitrag erworben werden. Zu gewinnen gibt es Sachpreise.Bei…

Bingo mit der AWO

29.02.2020
Hansühn. Zu einem gemütlichen Bingoabend lädt der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Hansühn am Freitag, dem 6. März nach Hansühn ins Sportlerheim ein. Beginn ist um 19 Uhr. In zwei Runden werden viele Fleisch- und Wurstpreise sowie Süßigkeiten verspielt. Bitte Freunde,…
Szenenfoto „Dat kole Grusen“.

„Dat kole Grusen“ in der Kulturscheune

29.02.2020
Süsel. Die Niederdeutsche Bühne Süsel feiert am Samstag, dem 7. März um 19.30 Uhr mit dem Stück „Dat kole Grusen“ in der Kulturscheune Süsel Premiere.Der Kanadische Mystery-Thriller-Erfolg, der schon zahlreiche Produktionen in Kanada, den…

JHV des DRK

29.02.2020
Kasseedorf. Am Freitag, dem 6. März um 19.30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des DRK Kasseedorf im Café Ehlers statt. Der Tätigkeits- und Kassenbericht des Jahres 2019 wird vorgetragen. Außerdem finden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sowie die Wahl…

UNTERNEHMEN DER REGION