Kristina Kolbe

Hier geht es um die Wurst

Bilder
1. Vorsitzender des Fördervereins Florian Jaekel (lks.), Marktleiter Thorsten Preuß (Mi.), 2. Vorsitzender des Fördervereins Rainer Wengelewski (re.) sowie zahlreiche Helfer und Unterstützer hatten auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes dazu beigetragen, dass die Aktion ein voller Erfolg wird.

1. Vorsitzender des Fördervereins Florian Jaekel (lks.), Marktleiter Thorsten Preuß (Mi.), 2. Vorsitzender des Fördervereins Rainer Wengelewski (re.) sowie zahlreiche Helfer und Unterstützer hatten auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes dazu beigetragen, dass die Aktion ein voller Erfolg wird.

Neustadt. Insgesamt 70 Würste hatte Marktleiter des Rewe-Marktes am Rosengarten Thorsten Preuß dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt gesponsert, die dann für 5 Euro pro Stück erworben werden konnte. Der Erlös kommt der Neustädter Feuerwehr zu Gute. Da die Magie- und Comedygala Magic Moments voraussichtlich erst im Mai des kommenden Jahres stattfinden kann, hat sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt etwas Besonderes einfallen lassen, um die Fördertöpfe wieder aufzufüllen. Den Anfang machten die engagierten Ehrenamtler in der vergangenen Woche auf dem Rewe-Parkplatz mit einer Wurst-Verkaufsaktion. „Das ist erst der Anfang“, erklärte Vorsitzender des Fördervereins Florian Jaekel, der gemeinsam mit vielen helfenden Händen die Wurst an den Mann brachte. Und da die Feuerwehr in Neustadt wie immer gut aufgestellt ist, konnten neugierige Bürger zusätzlich ein Löschgruppenfahrzeug sowie die Drehleiter besichtigen. Für den ganz kleinen Feuerwehrnachwuchs standen zwei Tretautos im Feuerwehrgewand bereit. „Die Feuerwehr leistet einen großen Einsatz für die Allgemeinheit und ist Vorreiter in Sachen Jugendarbeit, das ist absolut unterstützenswert“, freute sich Marktleiter Thorsten Preuß über den Besuch auf seinem Parkplatz und die gelungene Kooperation.
 
Wer die Feuerwehr ebenfalls unterstützen möchte, kann zum Beispiel ganz einfach Mitglied im Förderverein werden und mit einem beliebigen monatlichen Beitrag für den Erhalt der Feuerwehr in Neustadt sorgen. „Wer der Feuerwehr hilft, hilft am Ende auch sich selbst“, appellierte Ehrengemeindewehrführer Hans-Erwin Jaekel. (ko)


UNTERNEHMEN DER REGION