reporter Neustadt

HSG Ostsee - Jugendhandball

Bilder
Ermöglicht wurde das Handball-Camp-Wochenende unter anderem durch die Förderung aus dem „Zukunftspaket“.

Ermöglicht wurde das Handball-Camp-Wochenende unter anderem durch die Förderung aus dem „Zukunftspaket“.

Grömitz. Lange war es geplant und ein voller Erfolg. Das Handball-Camp-Wochenende Anfang September im Jugendzentrum (Juz) Grömitz glänzte durch mehrere Highlights bei fantastischem Wetter. 17 Spieler trafen sich am Freitag zum „Warm-up“ mit einer lockeren Trainingseinheit. Für den Abend standen Spiel und Spaß im Vordergrund. Hier bedienten sich die Jugendlichen unter anderem an dem breiten Sportangebot am Juz wie Beach-Volleyball, Fußball und Basketball. Abgerundet wurde der erste Tag mit einem Grillabend aus leckeren Salaten, Dips mit Fleisch und Wurst mit freundlicher Unterstützung aus der Schinkenräucherei Kreker GmbH in Grömitz. Am Samstag fanden mehrere Sporteinheiten verschiedenster Art statt unter anderem ein Spezialtraining durch den ehemaligen Bundestrainer der Athletik und Segler, H. P. Lange, in Neuroathletik. Neuroathletiktraining bezeichnet die Weiterentwicklung des klassischen Athletiktrainings, indem Gehirn und das Nervensystem als zentrale Elemente der Bewegungssteuerung ins Training miteinbezogen werden.

Zwischen den Ruhephasen führte dann auch zum Nachmittag die mB-Jugend die mittlerweile aus zwei Kader besteht, ihr erstes Testspiel zum Auftakt der bevorstehenden Saison durch. Den Samstag ließ man wieder frei nach dem Motto: „Spiel und Spaß mit Chillen und grillen“ ausklingen bevor man am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück das Camp beendete.

Ermöglicht wurde dieses von langer Hand geplante Wochenende unter anderem durch die Förderung aus dem „Zukunftspaket“. Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Es wird umgesetzt von der Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung (gsub) und der Stiftung SPI. Der Programmteil „Kinder- und Jugendbeteiligung im Zukunftspaket“ wird verantwortet von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Ebenso konnte sich die Mannschaft bereits ihren Wunsch einer eigenen „JBL-Musikbox“ aus dieser Förderung freuen, die dem gesamten Team zugute kommt und immer wieder für gute Stimmung im Training sorgt. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen