Seitenlogo
Marlies Henke

„Keine Panik, es geht weiter!“ – Golfclub Brodauer Mühle will Pachtvertrag verlängern und weiter Mitglieder werben

Präsident Klaus Niepel (2. v. lks.) und Jugendwartin Steffi Buhtz (re.) ehrten die langjährigen Mitglieder.

Präsident Klaus Niepel (2. v. lks.) und Jugendwartin Steffi Buhtz (re.) ehrten die langjährigen Mitglieder.

Grömitz. Ein attraktiver Platz, sportliche Erfolge und viele langjährige Mitglieder - diese Themen sorgten bei der Jahreshauptversammlung vom Golfclub Brodauer Mühle am vergangenen Sonntag für gute Stimmung.
 
Optimistisch – trotz weniger Vollzahler als in den Vorjahren – zeigte sich Präsident Klaus Niepel auch angesichts der vielseitigen Maßnahmen zur Mitgliederwerbung: „Wir werden nicht müde und wollen auch 2017 mit Schnupperkursen und einem Golferlebnistag wieder effektive Maßnahmen ergreifen, um Neugolfer zu gewinnen.“
 
Insgesamt hat der Golfclub Brodauer Mühle 1.221 Mitglieder, darunter 300 Vollzahler (Stand 2016: 312). „Unsere Mitgliederentwicklung entspricht der bundesweiten Tendenz“, sagte Niepel. „Die Clubs altern und die Vorurteile, dass Golf ein Altherrensport oder gar kein Sport sei, halten sich hartnäckig.“ Immerhin konnte der Club einen Anstieg bei den Greenfee-Mitgliedern um 30 Golfspieler verzeichnen. Um diese Mitglieder dauerhaft zu halten, dafür wurde im vergangenen Jahr einiges gemacht, wie zum Beispiel der Willkommens-Nachmittag, die Betreuung einer sogenannten Krabbelgruppe, Werbung und ein Tag der offenen Tür.
 
Eine Managementberatung beim Deutschen Golfverband habe zudem ergeben, dass der Golfclub Brodauer Mühle ein attraktiver Golfplatz mit hoher Qualität sei und viel Kapazität für Golfspieler sowie eine gute Atmosphäre biete. Weitere Stärken seien das engagierte Vorstandsteam und die Gästezimmer auf der Anlage, hieß es weiter. Allerdings seien in der Analyse auch Schwächen aufgezeigt worden, wie zum Beispiel die hohe Golfplatzdichte in der Region.
In diesem Zusammenhang ging der Präsident auf die Zukunft der Golfanlage ein. „Der jetzige Pachtvertrag mit dem Eigentümer ist bis Ende 2018 gültig. Zurzeit selektieren wir Verträge anderer Clubs, um Vertragsdetails zu modifizieren. Also keine Panik, es geht weiter“, betonte Klaus Niepel.
 
Über den geplanten Golferlebnistag am 30. April, bei dem Interessierte mit „echten Profis“ trainieren können, informierte im Anschluss der 2. Vorsitzende Hanjo Gaab, der seine Clubkollegen zur Mithilfe bei der Durchführung aufrief. Spielführer Thomas Stanisak präsentierte danach die sportlichen Aktivitäten und berichtete vom Turnierbetrieb, der sich auf insgesamt 70 Turniere mit fast 1.500 Teilnahmen belief. Und Jugendwartin Steffi Buhtz gewährte einen Einblick in die Aktivitäten des 52 Mitglieder starken Nachwuchses, der sich in 2016 insbesondere bei den Mädchen Altersklasse 16 durch einen dritten Platz bei der Mannschaftsmeisterschaft in Schleswig-Holstein hervorgetan hat.
 
Wahlen: Der Schatzmeister Norbert Becker und die Jugendwartin Steffi Buhtz wurden jeweils einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt.
 
Ehrungen: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Peter Brüning, Prof. Dr. Christian Duchow, Hans-Joachim Gaab, Thilo Gollan, Ulrich Grundmann, Dr. Hans Günter Hartmuth, Dr. Krista Hartmuth, Bernd Herbert, Cornelia Hessler, Harm Hoffmann, Klaus Ingenillen, Barbara Jessen, Ralph Jessen, Jan Friedrich Kallmorgen, Franz Kohlert, Dieter Lorenzen, Monika Matthies, Günter Müller, Annette Rave, Miriam Rave, Stefan Rave, Dr. Eric Schulze, Dr. Henrik Schulze, Juliana Stolz, Martin Stolz, Kai Wiechmann und Dirk Wittenburg. (he)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen