reporter Neustadt

Leserbrief

Herr Bundeskanzler Scholz,
wir als Deutsche schämen uns in Grund und Boden über Ihr Verhalten bezüglich der Handlungsweise in Sachen Ukraine. Ihr heutiges Benehmen im Bundestag zeigt, dass Sie völlig zu Unrecht diesen Posten haben und damit Deutschland vertreten. Sie gehen nach der flehentlichen Bitte der Ukrainer einfach zur Tagesordnung über und grinsen dann auch noch unverschämt.
Was muss noch geschehen, dass Sie von Ihrer Arroganz runterkommen.
Und dann sagen Sie noch anschließend, dass wir diesem furchtbaren Abschlachten keinesfalls Einhalt gebieten werden.
Dass wir keinen Krieg wollen, ist klar, aber wenigstens Gas und Öl abstellen, damit wir dieses Morden nicht auch noch finanziell unterstützen. Dann frieren wir eben mal und auch die Wirtschaft wird es irgendwie verkraften. Handeln Sie endlich.
Ich erwarte, dass diese Mail nicht einfach vernichtet wird, sondern zu Herrn Scholz gelangt, damit er weiß, wie die Bürger denken.
Mit großem Frust und noch größerer Wut.
Petra Lange


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen