Marlies Henke

Lions werden Paten für einen Löwen

500 Euro jährlich für „Amary“

Bilder
Löwin „Ayla“ mit ihrem Löwenjungen „Amary“.

Löwin „Ayla“ mit ihrem Löwenjungen „Amary“.

Neustadt in Holstein/Grömitz. Der Lions Club Neustadt ist eine „tierische“ Patenschaft mit dem Zoo Arche Noah in Grömitz eingegangen. Mit einer jährlichen Spende von 500 Euro unterstützt der Lions Club das Löwenjunge „Amary“. Die Präsidentin betonte, dass es eine schöne Symbiose sei zwischen dem Wappentier des Lions Clubs und des Zoos. Der Name „Amary“ bedeutet auf afrikanisch „Kraft und Stärke“.
 
Als Dankeschön für die Patenschaft erhält der Lions Club 50 Freikarten, mit denen Kindern ein kostenloser Zoobesuch ermöglicht werden soll. So können die Kinder des Kurzentrums „Soziales Genesungswerk“, des Kinderzentrums Pelzerhaken sowie Schüler*innen der Förderschule am Rosengarten in entspannter und spannender Atmosphäre außerhalb ihrer Lerneinrichtung den Zoo besuchen. „Tiere motivieren und animieren zum Lernen. Der Zoobesuch soll den Kindern helfen, ein Verständnis für Tier- und Umweltschutz zu entwickeln und ihnen vermitteln, wie wichtig es ist, Lebensräume zu erhalten und Tieren mit Respekt zu begegnen“, so Vera Litzka bei der Übergabe der Patenurkunde.
 
Der Lions Club
Der Lions Club Neustadt ist einer von 1.540 Lions Clubs in Deutschland. Getreu dem Motto „We serve“ möchten die Mitglieder ihre Zeit und Energie in den Dienst anderer Menschen stellen. Primär wird dabei das Ziel verfolgt, wichtige und zeitgemäße Beiträge für eine humanere Gesellschaft und sozialen Frieden zu leisten. Die Mitglieder helfen Bedürftigen, unterstützen Familien, Kinder und Jugendliche sowie soziale und gemeinnützige Einrichtungen und Stiftungen. Ein großes Anliegen ist es ihnen, nicht nur materielle Unterstützung zu geben, sondern auch ein Werteverständnis zu vermitteln, das von einem respekt- und rücksichtsvollen, toleranten, hilfsbereiten, engagierten und aufmerksamen Umgang mit allen Menschen geprägt ist. (red/he)


UNTERNEHMEN DER REGION