Kristina Kolbe

„Meerchenwald“ wird noch heimeliger

Bilder
Auch die Neustädter Wochenmarkt-Händler zeigen Flagge für den Meerchenwald und unterstützen den Gewerbeverein und das Stadtmarketing bei ihrem Vorhaben, genauso wie das Sealife Center Timmendorfer Strand, die als Sponsor mit im Meerchenwald-Boot sitzen.

Auch die Neustädter Wochenmarkt-Händler zeigen Flagge für den Meerchenwald und unterstützen den Gewerbeverein und das Stadtmarketing bei ihrem Vorhaben, genauso wie das Sealife Center Timmendorfer Strand, die als Sponsor mit im Meerchenwald-Boot sitzen.

Foto: Kristina Kolbe

Neustadt. Es ist der Meerchenwald, der jedes Jahr aufs Neue für Gesprächsstoff in der Vorweihnachtszeit sorgt. Einige bemängeln die Lage, andere, dass zu wenig los sei. Manche wünschen sich eine größere Vielfalt, anderen gefällt der Aufbau nicht.
 
Das Projekt Meerchenwald ad acta legen, kommt für die Organisatoren und Veranstalter jedoch nicht in Frage - im Gegenteil. Jedes Jahr fließen neue Ansätze und langjährige Erfahrung in die Planung mit ein. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Treffen, bei denen neue Ideen entstanden.
 
So kommt es, dass dem Meerchenwald in diesem Jahr ein neues Gewand verliehen wurde. Denn es gibt sehr viele, die absolut vom Meerchenwald überzeugt sind. Diejenigen, die sich freuen über die liebevoll arrangierten Märchen, die aufwendigen Figuren, das Zusammenkommen im Zentrum von Neustadt, den leckeren Glühwein, die Mutzen und die eindrucksvolle Pyramide. Viele Neustädter wissen den Meerchenwald zu schätzen, denn immer im Advent zieht durch ihn auf dem Marktplatz eine besondere Stimmung ein.
 
Dabei ist der Meerchenwald kein Weihnachtsmarkt im klassischen Sinn. Auf dem Marktplatz werden kleine Hütten aufgestellt in denen Märchenszenen nachgebaut sind. Da die Märchen alle einen maritimen Bezug haben, wird der Märchenwald zum „Meerchenwald“, den gibt es mittlerweile seit über 15 Jahren.
 
Anfang des Jahres gründete sich eine Projektgruppe „Meerchenwald“, die sich in unterschiedlicher Besetzung viele Male getroffen hat. Ziel dieser Projektgruppe war es, den Meerchenwald so umzugestalten, dass die Aufenthaltsqualität verbessert wird und eine „heimelige Atmosphäre“ entsteht. Und da der Advent in den letzten Jahren oftmals verregnet war, ist die wohl offensichtlichste Veränderung das 300 Quadratmeter große Zelt, unter dem die Hütten und Stände in diesem Jahr Platz finden. So stehen Regen oder Schnee einem gemütlichen Aufenthalt nicht mehr im Wege.
 
Gegen die kalten Füße wurden Hackschnitzel auf der Meerchenwaldfläche verteilt und zusätzlich sorgt eine neue Beleuchtung für besinnliche Stimmung.
 
Für noch mehr Gemütlichkeit wird es auch Sitzgelegenheiten unter dem Zeltdach geben. Daneben komplettieren hübsche Verkaufsgeschäfte und weiße Herrnhuter Sterne das Bild des maritimen Marktes. „Mit dem Dach für den Meerchenwald geht ein großer Wunschtraum in Erfüllung“, freut sich Susanne Bimberg-Nittritz, 1. Vorsitzende des Gewerbevereins.
 
Auf dem zweitgrößten Markplatz Schleswig-Holsteins wird der Meerchenwald in der Mitte des Marktplatzes so aufgebaut, dass auch der Wochenmarkt, zwar in etwas anderer Aufstellung, aber ohne auf andere Flächen auszuweichen, auf dem Marktplatz stattfinden kann. „Das zeugt für ein gutes Wir-Gefühl“, so Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber, denn die Wochenmarkt-Händler seien in die neue Konzeptplanung mit eingebunden gewesen. (ko/red)
 
Öffnungszeiten auf dem Meerchenwald:
Geöffnet ist der Meerchenwald in diesem Jahr vom 28. November bis zum 26. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags von 11 bis 22 Uhr und Freitag, dem 20. Dezember von 11 bis 22 Uhr.
 
Leckeres aus der Meerchenwald-Kombüse:
In diesem Jahr dürfen sich alle Besucher des Meerchenwalds auf roten Glühwein, weißen Winzerglühwein, Eierpunsch, Lumuba, heißen Kakao, alkoholfreien Früchtepunsch und Kaffee freuen. Für den herzhaften Gaumen gibt es österreichische Fleischspezialitäten, Wildbratwurst, Wurst vom Schwenkgrill und Flammkuchen. Wer es lieber süß mag, dem gefällt bestimmt auch das Angebot an Mutzen und Crêpes.
 
Pre-Opening und Besuch vom Weihnachtsmann: Das Pre-Opening mit After-Work-Party findet am Donnerstag, dem 28. November mit DJ Florian Stolz von 17 bis 22 Uhr statt.
Anpunschen mit dem Weihnachtsmann und Musik gibt es am Samstag, dem 30. November ab 14 Uhr. Dann wird der Weihnachtsmann aus dem hohen Norden anreisen und von der DGzRS das letzte Stück über die Ostsee in den Hafen begleitet. Das Seenotrettungsboot „Mervi“ bringt den Weihnachtsmann gegen 13.20 Uhr in den Neustädter Hafen auf Höhe der Eisbahn. Alle Kinder sind herzlich eingeladen, den Weihnachtsmann dort zu empfangen und ihre Wunschzettel mitzubringen. Anschließend verteilt der Weihnachtsmann Süßigkeiten, dann reist er mit einer Kutsche weiter zum Meerchenwald, wo er vom Bürgermeister der Stadt erwartet wird. Wer Lust hat, kann sich der Kutsche anschließen mit dem Ziel, den Meerchenwald gegen 14 Uhr zu erreichen, denn dort wird der Weihnachtsmann von Bürgermeister Mirko Spieckermann empfangen. Alle Kinder, die während der Eröffnung auf dem Meerchenwald zu Gast sind, werden von der Firma „FrischBiss Imbiss- und Cateringbetrieb“ und Wilma Papstorf-Voß zu einem kostenlosen Kinderpunsch eingeladen (solange der Vorrat reicht). Bei Musik mit dem „Uli Rath Brass Quartett“ von 14 bis 15.30 Uhr lässt sich wunderbar wohlig der erste Samstag auf dem Meerchenwald genießen.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Bäckermeister Stefan Sköries (re.) gab Einblicke in die Abläufe eines traditionellen Bäckerei-Handwerksbetriebes.

Gruber Adventsbäckerei

14.12.2019
Grube. Im September feierte Puck - Mein Ostseebäcker sein 115-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür in Grube. Um die zahlreichen Besucher zu einem nahen Parkplatz zu weisen, wurden die Gruber Pfadfinder um Hilfe gebeten.Pünktlich zum Beginn der Adventszeit…
Die Neustädter Frauengruppe feierte im Hotel "Holländersruh" ihre Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeier der Frauengruppe

14.12.2019
Neustadt. Die 1. Vorsitzende Ilse Albrecht begrüßte am Dienstag, dem 20. Dezember die Mitglieder der Neustädter Frauengruppe 2005 und Gäste der Pommerschen Landsmannschaft im festlich geschmückten Hotel „Holländersruh“ zur Weihnachtsfeier. Nach einem Mittagessen…
Anzeige
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).

H.F. Meyer wünscht euch einen guten Start

13.12.2019
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).
Anzeige
Benjamin Haase (Mi.) und seine Ehefrau Manuela wurden herzlich in Neustadt begrüßt.

Anzeige Kaufmann Benjamin Haase übernimmt den REWE Markt in der Sierksdorfer Straße

13.12.2019
Neustadt. Vom „Pott ins Watt“ - zumindest so ähnlich: Nach 67 Jahren Mitgliedschaft des Unternehmens bei der Rewe Dortmund zieht es Benjamin Haase (in 3. Generation des Familienunternehmens) aus privaten Gründen in den Norden an die…
Roswitha und Ralf Clostermann sagen Danke.

Anzeige - Baltic-Apotheke unter neuer Leitung: Eheleute Clostermann stellen sich neuen Herausforderungen

13.12.2019
Am 30.06.2001 eröffnete der gebürtige Neustädter Ralf Clostermann die Baltic-Apotheke im ÄrzteZentrum in der Königstraße 2 in Neustadt in Holstein. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl, nach dem Pharmazie- Studium und der Zeit als…

UNTERNEHMEN DER REGION