Petra Remshardt

Mein mobiles Küstenlabor in Grömitz

Bilder

Grömitz. Die Ostsee wird am Dienstag, dem 6. Juni, zum Forschungsobjekt für kleine und große Gäste. Das baltische Meer als Klimamaschine, Nahrungsquelle, Wirtschaftsraum bietet für viele Pflanzen und Tiere Heimat und Platz zum Leben. Die Veranstaltung „Mein mobiles Küstenlabor“ wurde von dem Ministerium für Bildung und Forschung aus Berlin ins Leben gerufen, um den Menschen dieses und andere Meere einmal außerhalb des touristischen Blickwinkels zu präsentieren. Unter fachkundiger Führung von einem anerkannten Meeresforscher aus dem Team von Vollrath Wiese, werden die Teilnehmer jeden Alters eigenständig die Ostsee untersuchen können. Jeder Teilnehmer erhält einen Beutel mit einem kleinen Kescher, einem Lupenglas und Informationsmaterial. Ziel dieser bundesweit stattfindenden Veranstaltung ist es die Sinne für die Schönheit, Vielfältigkeit und auch Zerbrechlichkeit der Unterwasserwelt zu schärfen und Menschen zu gewinnen die sich für den Erhalt dieses fragilen Ökosystems einsetzen. Es ist eine kostenfreie Veranstaltung und der Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Strandhaus an der Grömitzer Promenade. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen