Till Muchow

Neu in Grömitz: Restaurant Milloncino

Bilder

„Denke regional, iss mediterran“
 
Grömitz. „Im Umkreis von 100 Kilometern gibt es nichts Vergleichbares. Wir sind jung, modern und unsere Speisen werden völlig anders zubereitet“, betont Milloncino-Geschäftsführer Mirsad Zagovic. Der 44-Jährige gelernte Hotelfachmann aus Montenegro verließ 1999 seine Heimat und sammelte gastronomische Erfahrungen in der Schweiz, in Italien und Deutschland. 2002 absolvierte er eine Kochlehre in Kellenhusen, hat zwischendurch in Malente und an der Kieler Förde gearbeitet. Zurück an der Lübecker Bucht möchte er nun seinen Gästen in exklusiver Toplage im ehemaligen Schlemmerland an der Grömitzer Strandpromenade gemeinsam mit seinem 20-köpfigen Team aus dem gesamten Mittelmeerraum echte Event-Gastronomie anbieten.
 
 
Das Konzept von Mirsad Zagovic ist ehrgeizig und stimmig: Die Sitzmöbel sind, ebenso wie ein extravaganter Tresen mit leuchtender Glasplatte im angrenzenden Bistro, größtenteils selbst gefertigt. Mediterrane Pflanzen und Kräuter bilden eine hochwertige und lebendige Dekoration im Außenbereich mit seinen 90 Sitzplätzen - sogar von seinem Vater gezüchtete Olivenbäume aus Montenegro haben hier ihren Platz.
 
 
Aus regionalen Produkten versucht das Team vom Milloncino (der Name ist übrigens angelehnt an eine Wasserquelle in der Heimatstadt von Mirsad Zagovic) so viel wie möglich selbst zu machen. Das geht schon bei den Grundlagen los: Zagovic hat in Eigenregie einen super-fluffigen Teig auf Kartoffel- und Maisbasis entwickelt, der als Pizzaboden, Teigtasche oder Burger-Brötchen zum Einsatz kommt. „Ist bekömmlich und leicht und wird so nirgendwo angeboten“, erklärt der Liebhaber aller Köstlichkeiten aus dem Mittelmeer-Raum. Weiter geht es mit selbstgemachten, leichten Torten aus der eigenen Konditorei. Original italienisches Eis darf im Milloncino auch nicht fehlen. Fleisch und Fisch kommen aus der Region, die Cevapcici sind sind selbstgemacht und selbstverständlich wird auch hausgemachte Pasta serviert. Gesundes und geschmackvolles Essen, norddeutsch-maritim mit guten, nachhaltigen Produkten, dazu gehören für Zagovic auch fangfrischer Dorsch, Scholle, Lachs, Lamm-Sauerfleisch und zahlreiche frische Salate.
 
 
Die Location ist aufgeteilt in ein Restaurant, ein Bistro mit Cocktailbar und 16 verschiedenen Craft-Bieren und Vinho Verde vom Fass, eine überdachte Terrasse und einer gemütlichen Cocktail-Lounge an der Promenade. Für Familienfeiern, Hochzeiten oder Firmenparties steht im Obergeschoss ein Raum mit fantastischem Ostsee-Rundumblick bereit, in dem bis zu 150 Personen Platz finden. Auch „ganz unten“ ist das Milloncino gut bestückt - dort entsteht gerade ein Weinkeller mit 3.500 verschiedenen Weinen aus aller Welt. Dazu gehören exklusive mallorcinische Weine.
 
 
Auch Events werden von Mirsad Zagovic geplant: Egal ob Wein-Tasting mit Tappas, Pasta-Abende oder Paella-Abende mit spanischer Musik - im Milloncino soll immer was los sein. Und wer möchte, kann sich sogar mit einem Picknick-to-go an den Strand setzen, um dort romantisch bei Wein, Wasser, Brot, Oliven, Aufschnitt, Tomate, Gurke, Melone und vielem mehr den Sonnenuntergang zu erleben. Das Milloncino ist in der Saison täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet, die Gerichte können auf Wunsch auch mitgenommen werden. Ein Lieferservice ist ebenfalls geplant. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION