Marco Gruemmer

Sanierung und Teil-Neubau des Küstengymnasiums

Bilder
Stadt, Schule, Schüler- und Elternvertreter sowie Architekten - von allen Seiten wurde die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten gelobt.

Stadt, Schule, Schüler- und Elternvertreter sowie Architekten - von allen Seiten wurde die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten gelobt.

Neustadt. Noch nie hat die Stadt Neustadt ein Bauprojekt mit einem Finanzvolumen dieser Größenordnung auf den Weg gebracht. Bis zu 30 Millionen Euro werden in den Teil-Neubau und die Sanierung des Küstengymnasiums gesteckt. Für den ersten Abschnitt der Baumaßnahme hat das Land Schleswig-Holstein eine Förderung von 3 Millionen Euro zugesagt.
 
Mit Ende des Schuljahres rollen ab Sommer 2020 die Bagger. Dabei wird im ersten Schritt bei laufendem Betrieb zunächst ein komplett neuer Baukörper erstellt. Übergangsweise geht es in diesem Zeitraum für zwei Klassenräume und die Verwaltung in hochwertige Container. Schüler sind nur stundenweise in den Containern, da an der Schule das „Lehrer-Raum-Konzept“ gilt.
 
Der Neubau mit 25 neuen Klassenräumen, die größer und besser temperiert als vorher sein werden, wird von Carsten Burghardt, Projektleiter von ppp Architekten + Stadtplaner, als kompakt und wirtschaftlich mit hohen energetischen Ansprüchen beschrieben. Der Bau soll möglichst Ende 2022 abgeschlossen sein. Dann ziehen die Schüler aus dem Altbau in den Neubau. 2023 soll mit der Sanierung des Altbaus begonnen werden.
 
Insgesamt handelt es sich im Gesamtpaket um eine Bebauungs-Brutto-Grundfläche von 11.100 Quadratmetern, auf denen Pädagogik, Nachhaltigkeit, Architektur und multifunktionelle Außenanlagen im Einklang stehen sollen.
 
„Dieses Projekt ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung, wird nach Fertigstellung aber eine bedeutsame Strahlkraft für die Stadt erzeugen“, sagte Bürgermeister Mirko Spieckermann. „Wir stehen vor einem sehr ambitionierten Vorhaben. Die Schule wird viel mehr Räume haben, neue Differenzierungsbereiche mit einem Prinzip aus Offenheit und Bewegung. Für uns ein großer Wurf“, erklärte Schulleiter Karsten Kilian. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Arbeiten von Brigitte Bosch

„In den Farbtopf gefallen und mit Worten verrührt“ - Arbeiten von Brigitte Bosch

17.02.2020
Neustadt. „Alle Farben sind magisch und kraftvoll für mich, und ich liebe es, unter Verwendung verschiedener Materialien, mit ihnen zu experimentieren“, so beschreibt Brigitte Bosch ihre Leidenschaft für die Malerei.Die Vernissage zu ihrer Ausstellung „In den Farbtopf…
Mangelnden Kampf kann man der HSG nicht vorwerfen. Vor allem die Abschlussschwäche ist allerdings unverkennbar.

HSG chancenlos - 22:33 gegen den Oranienburger HC - Sonntag geht es nach Schwerin

17.02.2020
Grömitz. Die Handballer der HSG Ostsee haben im Heimspiel gegen den Oranienburger HC eine deutliche 22:33-Niederlage hinnehmen müssen.  In der Grömitzer Ostholsteinhalle startete die Mannschaft um Trainer Tobias Schröder aktiv, gestaltete…
Bilder Credit: Christian Lück

Strandfeuer à la Biikebrennen

17.02.2020
Grömitz. Alljährlich feiern Einheimische und Gäste das traditionelle Strandfeuer im Ostseebad Grömitz. Am Samstag, dem 22. Februar werden die Wintergeister mit einem lodernden Feuerberg vertrieben. Alle großen und kleinen…
Initiatorin Katrin Körting (v. re.), Alessa Stankewitz (Kaffee Westseite) und Mitnäherin Frauke Briedis freuen sich auf das Projekt.

Startschuss für „Bring me Bag“-Aktion gefallen

17.02.2020
Neustadt. Aus einem großen Korb mit Reststoffen sollen durch viele fleißige Helfer in den nächsten Wochen an die hundert bunte Taschen und Beutel entstehen. Diese Stofftaschen kann man dann in Neustädter Geschäften gegen ein Pfandgeld in…
Schilderlinge zum Sonderpreis.

Anzeige - „Schilderlinge“ im Angebot bei eska

17.02.2020
Neustadt. Im eska-Kaufhaus gibt es in dieser Woche für unsere reporter-Newsletter-Leser hübsche Metallschilder für Kinder für nur 5 Euro. Das tolle Angebot gilt bis einschließlich Samstag, 22. Februar und nur solange der Vorrat reicht.Einfach an der Kasse…

UNTERNEHMEN DER REGION