Alexander Baltz

Schönwaldes alter Dorfmittelpunkt feiert Wiedereröffnung

Bilder

„Ab Freitag schlägt das Herz des Ortes wieder“

 

 

Schönwalde. Nach Jahren des Leerstands erhält Schönwalde nun seinen traditionellen Veranstaltungsmittelpunkt und damit sein Herz zurück: aus dem alten Hotel und Restaurant „Landhaus Schönwalde“ ist das „Lachsbach Lunaus Events“ geworden.

 

Rückblick

 

Noch im August 2019 hatte Bürgermeister Winfried Saak sich bei der Präsentation des Gemeindeentwicklungskonzeptes in aller Deutlichkeit für den Erhalt des Gebäudes eingesetzt. „Es ist ein zentraler Ort und ein schönes Stück Schönwalde, das gerettet werden sollte“, so Saak damals. Ein knappes Jahr später war es soweit, Detlev Lunau kaufte das Anwesen, konnte aber coronabedingt noch nicht mit der Renovierung starten. So richtig los ging es ab April dieses Jahres - und das mit voller Kraft. Denn im alten Landhaus ist wirklich alles durchsaniert worden, ohne allerdings den Charme von früher zu beseitigen. So konnte der urige Parkettboden im Festsaal, auf dem schon unzählige Generationen und damit mehrere zehntausend Menschen ihr Tanzbein geschwungen haben, erhalten werden. Den Festsaal wird jeder, der einmal dort gefeiert hat, sofort wiedererkennen, hier ist fast alles originalgetreu erhalten geblieben. Auch die Tresen, jede Menge Geschirr und einige alte Lampen sind noch vorhanden und sollen die historische Bedeutung der Event-Location unterstreichen.

 

Events und Feiern

 

„Egal ob Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen oder Konzerte - unser Festsaal mit Bühne beziehungsweise mit Platz für Band oder DJ bietet Platz für rund 650 Personen. In der riesigen Küche können Gerichte für 200 bis 300 Personen gezaubert werden, so dass wir versuchen werden, unseren Gästen in der Gemeinde mehr und mehr anbieten zu können“, erklärt Detlev Lunau im Gespräch mit dem reporter. Dazu gehört natürlich auch die Rückkehr vom „Karneval am Lachsbach“ in sein Traditionsgebäude, aber auch Jagdessen oder Grünkohlessen von Vereinen und Gesellschaften sind in Planung. Auch für Sitzungen ist das Lachsbach Lunaus Events bestens geeignet, denn im vorderen Bereich befindet sich ein separater „Clubraum“ für bis zu 25 Personen. Hier können Vereins- oder Parteisitzungen abgehalten werden. Neu ist auch ein großer Terrassenbereich sowie großzügige barrierefreie Sanitäranlagen.

 

Weitere Pläne

 

„Jetzt liegt es an der Schönwalderinnen und Schönwaldern, das Gebäude wieder mit Leben zu füllen. Die Terminanfragen sind allerdings bislang sehr gut angelaufen“, freut sich Detelv Lunau, der noch mehr mit dem Grundstück vorhat. So sollen im hinteren Bereich Wohneinheiten entstehen und auch das Dach des alten Landhauses muss noch neu gedeckt und gedämmt werden. Auch ein kleiner dauerhafter Restaurantbetrieb ist nicht ausgeschlossen. Aber alles Stück für Stück. Jetzt geht es zunächst darum, das Gebäude wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Wiedergeburt des Schönwalder Originals aus dem 19. Jahrhundert zu feiern.

 

Sektempfang und Öffnungszeiten

 

Am Freitag, dem 30. September lädt Detlev Lunau zu einem Sektempfang mit dem Bürgermeister um 18 Uhr.

Ab Oktober wird es jeden Donnerstag ab 17 Uhr einen Kneipenabend geben. Ab November locken zusätzlich sonntags Kaffee, Kuchen und Torten von 14.30 Uhr bis 17 Uhr. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage