Simon Krüger

Sportwetten in Deutschland - Das ändert sich mit dem neuen Wettgesetz 2021

Im letzten Jahrzehnt haben Sportwetten einen regelrechten Boom erlebt. Doch eine Deutsche Sportwetten Lizenz gab es lange Zeit nicht. Mit dem neuen Wettgesetz wird sich das jedoch schon im kommenden Jahr ändern, sodass Wettfans noch mehr Sicherheit geboten bekommen.
 
Bereits 2011 wurde der Glücksspielmarkt reguliert, nachdem es zuvor einige Unklarheiten gab. Nun erfolgt mit der Erteilung einer Deutschen Glücksspiellizenz ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Diese wird zunächst an 15 Wettanbieter erteilt, die somit fortan völlig legal Sportwetten in Deutschland anbieten dürfen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass schrittweise weitere Bookies in den Genuss einer deutschen Sportwettenlizenz kommen werden.
 
Für Wettkunden birgt dies zahlreiche Vorteile. Wer sich etwa bei einem Wettanbieter mit deutscher Lizenz registriert, kann nun davon ausgehen, dass dieser absolut seriös und vertrauenswürdig ist. Auszahlungen landen so sicher auf dem eigenen Bankkonto und auch sonst ist alles sehr transparent. Was bei Tipico seit vielen Jahren der Fall ist, wird nun also gängige Praxis. Sollte es dennoch einmal Probleme geben, können sich Kunden nun direkt an den deutschen Staat wenden. Den Wettanbietern drohen dann empfindliche Strafen oder sogar den Verlust der deutschen Lizenz.
 
Auch der Spielerschutz nimmt nun eine größere Rolle ein. So gibt es beispielsweise ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 Euro und deutliche Hinweise zur Spielsuchtprävention. Darüber hinaus müssen Wettkonten von nun an stets verifiziert werden, was etwa einen Altersnachweis mit sich bringt. Zudem verläuft die Grenze zu Online-Casinos nun schärfer. Denn viele Sportwettenanbieter hatten auch Casino-Spiele wie Roulette oder Poker im Programm. Zukünftig sollen die Sportwetten nun wieder mehr im Fokus stehen.
 
Welche Wettanbieter haben die ersten 15 Lizenzen erhalten?
Die Anzahl der Wettanbieter mit einer Deutschen Sportwetten Lizenz ist zu Beginn auf 15 Wettanbieter begrenzt. Dabei dürfen viele große Namen wie etwa Tipico, Bwin und Interwetten selbstverständlich nicht fehlen. Denn diese sind seit Jahrzehnten auf dem Markt und gelten als verlässlicher Wettpartner. Doch nicht nur deutsche Wettanbieter dürfen sich auf die neue Wettlizenz freuen. So sind mit den traditionsreichen Buchmachern Ladbrokes, William Hill, BetVictor und Bet365 etwa auch zahlreiche britische Bookies vertreten. Zudem werden schrittweise weitere Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz folgen, sodass sich Freunde von Sportwetten auf eine wachsende Auswahl freuen dürfen.
 
Dabei spült die Vergabe der deutschen Lizenz auch völlig neue Wettanbieter auf den Markt. So startet etwa mit BildBet noch in diesem Jahr eine vielversprechende Wettplattform. Hinter dem neuen Sportwettenanbieter steht dabei der Axel-Springer-Konzern und die "Bild"-Zeitung. Hier könnte es sich um eine echte Erfolgsstory handeln. Denn BildBet spricht die breite Bevölkerung an und ermöglicht vielen Menschen erstmals den Zugang zu Sportwetten. Ein attraktives Wettangebot dürfte dabei ebenfalls nicht fehlen. Damit lässt sich dann wunderbar auf Partien der Bundesliga und Champions League wetten.


UNTERNEHMEN DER REGION