Kristina Kolbe

Starke Frauen stark für Frauen! Brötchentütenaktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Bilder

Neustadt. Heute ist Montag, der 25. November. Ein trüber Tag, typisch für diese triste Jahreszeit, unscheinbar und grau.
 
Unscheinbar auch, was in einigen Familien hinter verschlossenen Türen passiert. Denn Gewalt gegen Frauen passiert tagtäglich und wird von den Beteiligten oft geheim gehalten und vertuscht. Die Frauen sehen keinen Ausweg aus der Abhängigkeit oder suchen die Schuld sogar bei sich selbst.
 
Einige engagierte Neustädter haben sich am vergangenen Freitag für die Frauen stark gemacht. Wenn Frauen häusliche Gewalt erfahren, ist die Hemmschwelle, sich an Dritte zu wenden für sie häufig unüberwindbar. Dabei liegt die Hilfe nur einen Anruf weit entfernt, dennoch sei die Dunkelziffer in Deutschland über die Gewalt an Frauen sehr hoch, weiß Maeve Reichel von der Frauenberatungsstelle. Manchmal dauert es sehr lange, bevor die Frauen sich melden. Daher seien genau solche Aktionen wie am vergangenen Freitag wichtig, um das Thema „Gewalt gegen Frauen“ in die Köpfe der Menschen zu bringen.
 
In Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten mit der Frauenberatungsstelle Notruf und der Neustädter Frauenrunde hatten sich zahlreiche Helfer der Polizei, der Bürgermeister, Kirchenvertreter, Kommunalpolitiker sowie die Hamburger Poetry Slamerin Monika Mertens auf dem Markt eingefunden, um genau auf dieses Thema aufmerksam zu machen und gleichzeitig publik zu machen, dass es einen Ausweg gibt.
 
Bereits zum 12. Mal hatten die Bäckereien Scheel mien Backstuuv und Seßelberg insgesamt 500 Brötchen gesponsert, die in Tüten mit der Nummer des Notfalltelefons auf dem Wochenmarkt kostenlos verteilt wurden. Doch damit nicht genug. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neustadt Natalia von Levetzow hatte gemeinsam mit vielen Helfern eine Wohnzimmer-Kulisse aufgebaut, um daran zu erinnern, dass Gewalt häufig innerhalb der Familie stattfindet. 98 Prozent der Opfer seien dabei Frauen. Zusätzlich trug Monika Mertens ihren Text „Haltung“ vor.
 
Heute ist erstmalig in Neustadt eine weitere Aktion geplant. Pünktlich zum Feierabend-Verkehr stehen jeweils im Abstand von einigen Metern Frauen und Männer mit großen Plakaten am Straßenrand der Brückstraße. Auf den Plakaten sind Motive aus der Kampagne des Hilfetelefons abgebildet. An diejenigen, die während der Rot-Phase mit ihrem Auto an der Ampel stehen, werden Brötchen in der Brötchentüte, die den Aufdruck des Hilfetelefons hat, verteilt.
 
Seit Jahren findet die Brötchentütenaktion an einem Freitag Vormittag auf dem Markt statt. Sie wird sehr gut angenommen und ist etabliert. Mit der zusätzlichen Aktion soll der Versuch gestartet werden, eine weitere Gruppe von Menschen anzusprechen und auch neue Unterstützer zu gewinnen, deshalb diese neue, zusätzliche Brötchentütenaktion, direkt am Tag gegen Gewalt an Frauen. (ko/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Bäckermeister Stefan Sköries (re.) gab Einblicke in die Abläufe eines traditionellen Bäckerei-Handwerksbetriebes.

Gruber Adventsbäckerei

14.12.2019
Grube. Im September feierte Puck - Mein Ostseebäcker sein 115-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür in Grube. Um die zahlreichen Besucher zu einem nahen Parkplatz zu weisen, wurden die Gruber Pfadfinder um Hilfe gebeten.Pünktlich zum Beginn der Adventszeit…
Die Neustädter Frauengruppe feierte im Hotel "Holländersruh" ihre Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeier der Frauengruppe

14.12.2019
Neustadt. Die 1. Vorsitzende Ilse Albrecht begrüßte am Dienstag, dem 20. Dezember die Mitglieder der Neustädter Frauengruppe 2005 und Gäste der Pommerschen Landsmannschaft im festlich geschmückten Hotel „Holländersruh“ zur Weihnachtsfeier. Nach einem Mittagessen…
Anzeige
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).

H.F. Meyer wünscht euch einen guten Start

13.12.2019
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).
Anzeige
Benjamin Haase (Mi.) und seine Ehefrau Manuela wurden herzlich in Neustadt begrüßt.

Anzeige Kaufmann Benjamin Haase übernimmt den REWE Markt in der Sierksdorfer Straße

13.12.2019
Neustadt. Vom „Pott ins Watt“ - zumindest so ähnlich: Nach 67 Jahren Mitgliedschaft des Unternehmens bei der Rewe Dortmund zieht es Benjamin Haase (in 3. Generation des Familienunternehmens) aus privaten Gründen in den Norden an die…
Roswitha und Ralf Clostermann sagen Danke.

Anzeige - Baltic-Apotheke unter neuer Leitung: Eheleute Clostermann stellen sich neuen Herausforderungen

13.12.2019
Am 30.06.2001 eröffnete der gebürtige Neustädter Ralf Clostermann die Baltic-Apotheke im ÄrzteZentrum in der Königstraße 2 in Neustadt in Holstein. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl, nach dem Pharmazie- Studium und der Zeit als…

UNTERNEHMEN DER REGION