Marlies Henke

Strandentdeckung auf vier Pfoten

Bilder
In der kühlen Jahreszeit dürfen Hunde wieder an den Strand.

In der kühlen Jahreszeit dürfen Hunde wieder an den Strand.

Im Sommer ist der lange feine Sandstrand entlang der Ostseeküste vielerorts nur für Zweibeiner, nur an den Hundestränden darf der liebste tierische Freund dann mit. Doch bei Anbruch der goldenen Herbstzeit dürfen die Fellnasen über die Hundestrände hinaus rasen und nach Herzenslust am Strand toben und buddeln, während Herrchen und Frauchen sich zum Klönschnack mit anderen Hundehalter*innen trifft oder einfach nur die Ruhe genießt.
Im OstseeFerienLand dürfen Hunde und Pferde ab dem 1. November bis zum 31. März an den Strand. Im Bereich der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht sind die Strände ab dem 1. Oktober bis zum 31. März für die Vierbeiner geöffnet. Für den Bereich Neustadt, Pelzerhaken, Rettin gilt die Strandöffnung für Hunde und Pferde sogar bis zum 30. April. Und auch das Binnenland bietet viele schöne Feldwege, die ideal für einen Spaziergang mit Hund sind.
 
Wer einen Urlaub mit seinem Vierbeiner plant, sollte sich rechtzeitig um die passende Unterkunft kümmern und an die richtige Ausrüstung denken, damit der vierbeinige Freund sich auch wirklich wohl fühlt. Dazu gehören das eigene Hundebett oder Körbchen, eine Hundedecke, der gewohnte Fressnapf sowie ein Handtuch zum Säubern der Pfoten. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage