Marlies Henke

Theater in der Stadt: Vorhang auf für die neue Theaterbroschüre

Bilder

Neustadt in Holstein. Ein Stück Normalität, aber bitte mit hohem Unterhaltungswert - das verspricht die neue Spielzeit von „Theater in der Stadt“. Nach zwei durch Corona geprägte Jahre können sich Theaterfans auf die Saison 2022/23 freuen. Das Programm soll wieder im normalen Rhythmus und ohne Einschränkungen stattfinden.

 

Halbe Saalauslastung und sich ständig ändernde Hygienemaßnahmen – all das, so hoffen Bürgermeister Mirko Spieckermann und Beate Weidemann vom Kultur-Service der Stadt, wird nicht mehr nötig sein, wenn sich am 23. September der Vorhang im Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule öffnet.

 

„Natürlich wissen wir nicht, was der Herbst mit sich bringt, aber wir planen, wieder ganz normal loszulegen mit den Abos, mit voller Saalauslastung und ohne Einschränkungen“, erklärte Mirko Spieckermann am vergangenen Montag im Rahmen der Vorstellung der neuen Theaterbroschüre mit den Theaterpaten. Ein großes Dankeschön des Bürgermeisters galt Beate Weidemann und allen Beteiligten, die die Veranstaltungen immer wieder an die neuen Verordnungen angepasst hatten. „Die Besucher und die Künstler waren froh, dass überhaupt etwas stattgefunden hat. Die 96-prozentige Auslastung ist ein Zeichen dafür, dass die Besucher Kultur erleben möchten“, so Spieckermann weiter.

 

Auch Beate Weidemann freut sich, dass „Theater in der Stadt“ wieder in bewährter Form stattfindet: „Wir haben viele interessante, unterhaltsame und auch nachdenkliche Stücke ausgesucht, die in der Zeit von September bis März das Publikum begeistern werden.“ In Neustadt erwartet werden namhafte Künstler wie unter anderem Lilo Wanders, Mariella Ahrens, Anouschka Renzi, Hugo Egon Balder, Jochen Busse sowie das Hamburger Ohnsorg-Theater und die Fritz-Reuter-Bühne Schwerin.

 

Die neue Theaterbroschüre

Alle Informationen und eine ausführliche Beschreibung der Stücke sind in der neuen Theaterbroschüre enthalten. Diese wird mit einer Auflage von 3.000 Stück gedruckt und zunächst an die Abonnenten verschickt sowie über Banken, Kulturschaffende, Geschäfte und Tourist-Informationen verteilt. Außerdem erreicht sie mit weiteren 40.000 Stück in der aktuellen reporter-Ausgabe den gesamten reporter-Leserkreis.

 

 

Neue Spielzeit und Kartenverkauf

Ab sofort bietet der Kultur-Service wieder die beliebten Theaterabonnements an. Es kann aus drei Abo-Ringen gewählt werden. Der Verkauf der Abonnements läuft ab heute bis zum 30. Juni. Zusätzlich stehen drei musikalische Veranstaltungen auf dem Spielplan (siehe Theaterbroschüre in diesem reporter ab Seite 14). Karten für diese drei Gastspiele gibt es ebenfalls ab heute bei allen Vorverkaufsstellen von „Theater in der Stadt“ und im Online-Ticketing. Zusätzlich werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Neustädter Kulturmatinee“ sieben kostenlose Gastspiele im Theatersaal angeboten. Beginn ist jeweils sonntags um 11 Uhr (siehe Theaterbroschüre ab Seite 19). Mehr Informationen stehen unter www.stadt-neustadt.de/theater zur Verfügung. Weitere Fragen beantwortet Beate Weidemann unter Tel. 04561/619321 oder per Mail unter theater@stadt-neustadt.de.

 

Paten von „Theater in der Stadt“

Um die qualitativ hochwertigen Gastspiele für jeden bezahlbar und erlebbar zu machen, fördern regionale Unternehmen die Veranstaltungsreihe. Das Sponsoring besteht bereits seit 26 Jahren. „Auch in dieser fordernden Zeit stehen die Paten an unserer Seite. Uns ist klar, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist und wir sagen von Herzen Danke“, betonte Beate Weidemann. In der Spielzeit 2022/23 engagieren sich die Paten Autohaus Senger, Svenja Muchow e.K. – „druck & medien“ sowie die Markt-Apotheke, die Sparkasse Holstein, das eska Kaufhaus, die Stadtwerke Neustadt in Holstein und der Balticum Verlag. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION