Seitenlogo
Petra Remshardt

TSV Grömitz - Leichtathletik

Die Athleten des TSV Grömitz.

Die Athleten des TSV Grömitz.

Bild: Petra Remshardt

Mit einer kleinen Gruppe von sechs Leichtathleten war der TSV Grömitz an den Kreishallenmeisterschaften in Malente vertreten. Seine Altersklasse M14 dominierte Tim Faasel. In allen fünf Disziplinen 60 Meter Sprint, Weit- und Hochsprung, Kugelstoßen und 60 Meter Hürdenlauf konnte er den 1. Platz belegen. Dabei sind besonders die Sprungergebnisse zu erwähnen: 5,12 Meter weit und 1,52 Meter hoch. Seine Schwester Johanna (W12) freute sich bei ihrem Debüt im Kugelstoßen über den 1. Platz. Zudem belegte sie den 3. Platz im Hürdenlauf, Platz 4 über 60 Meter und Platz 5 im Weitsprung. Der dritte in der Familie, Henrik, gewann in der männlichen U18 den 60 Meter Hürdenlauf, belegte im Hochsprung Platz 2, im Kugelstoßen Platz 3 und über 60 Meter den 4. Platz. In der weiblichen U18 konnte nach langer Verletzungspause Finja Plath wieder einsteigen. Noch fehlt es etwas an der Schnelligkeit, aber ihre Sprungkraft konnte sie mit 4,98 Meter im Weitsprung und Platz 1 beweisen. Den 2. Platz belegte sie im Hochsprung und über 60 Meter Hürden, den 3. Platz im Kugelstoßen und 60 Meter Sprint. Der Sieg im Kugelstoßen der wU18 ging an Johanna Kojellis, die sich ebenfalls nach langer Wettkampfpause wieder zurückmeldete. Die jüngste Grömitzer Teilnehmerin war Mina Reincke in der W11. Sie freute sich über 2. Plätze im 60 Meter Sprint und Hochsprung. Im Weitsprung reichte es zum 3. Platz. (red)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen