Alexander Baltz

Wer wird Nachfolger von Marko Doose?

Am Samstag geht es um die Königswürde bei der Neustädter Schützengilde

Bilder

Neustadt in Holstein. Die Corona-Pause ist vorbei: Zwei Wochen nach Pfingsten wird es erstmalig seit 2019 wieder spannend, wenn es um die Königswürde der Neustädter Schützengilde beim Vogelschießen geht. Treffsicheres Schießen und ein bisschen Glück gehören dazu, wenn der künftige König laut Schießordnung an der Reihe ist.

 

 

Bereits seit Wochen bereiten sich die Schützenbrüder auf diesen Höhepunkt des Gildejahres vor. Gilden aus Ostholstein und Neustädter Traditionsvereine sind als Gäste eingeladen und werden den Festumzug am kommenden Samstagmorgen durch die Stadt begleiten. Einen Zwischenstopp legt der Umzug am Fischeramt ein.

 

 

Freitag, 17. Juni

Den Auftakt des Vogelschießens bildet am Freitag zuvor der Gottesdienst in der Stadtkirche. Anschließend marschieren die Gildebrüder zum Vogelrichten zu dem Festplatz auf dem Gogenkrog.

 

Samstag, 18. Juni

Am Samstag um 6.45 Uhr treffen die Gildebrüder in ihren Quartierslokalen zusammen. Danach gibt es einen Sternmarsch zum Rathaus, um danach den König abzuholen. Zurückgekehrt am Rathaus, schließen sich die Gäste dem Umzug an und der Weg zum Festplatz wird angetreten.

 

Nach dem Gilde-Frühstück beginnt das Schießen auf den hölzernen Vogel. Mit dem Königsschuss rechnet man vor 20.30 Uhr. Den Abschluss des Tages bildet der Große Zapfenstreich mit dem Lensahner Blasorchester um 22.30 Uhr. Anschließend ist Tanz für jedermann.

 

Abrechnung

Eine Woche später wird das Vogelschießen mit der traditionellen Abrechnung auf dem Rathaus beschlossen. Danach marschiert die Gilde zur Abschlussfeier zum Schützenplatz. (red/ab)

 

 

Zu den Marschwegen 2022 geht es hier.

Das komplette Programm der Festtage steht hier zur Verfügung.

 

 

 

Grußwort der Stadt Neustadt in Holstein zum Vogelschießen der Neustädter Schützengilde 17.06.2022 und 18.06.2022

 

Unsere Stadt überbringt der Neustädter Schützengilde herzliche Grüße für das Vogelschießen 2022.

 

Einer der Höhepunkte nach dem gemeinsamen öffentlichen Gottesdienst ist der jährliche Festumzug durch die Stadt. Tradition und Brauchtum verbinden die Stadt und die Schützengilde. So heißt es beispielsweise zur Bekräftigung einer jahrhundertealten Verbundenheit zwischen dem Bürgermeister, Rat der Stadt Neustadt in Holstein und der Schützengilde bei der Übergabe der silbernen Amtskette: "Wir hoffen und wünschen, dass die Zukunft uns weiterhin in Frieden und Freiheit zum Wohle unserer Heimatstadt zusammenstehen lässt."

 

 

Noch wichtiger ist jedoch, dass Leben mit Tradition und Brauchtum auch ankommt. Dabei müssen die Neustädterinnen und Neustädter sich damit identifizieren können und auch die Gelegenheit zur Teilnahme an dieser attraktiven Veranstaltung bekommen. Inzwischen erleben immer mehr Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste den Umzug durch die geschmückten Straßen unserer Stadt und am späteren Abend den Großen Zapfenstreich auf dem Schützenplatz. Besonders begrüßenswert ist die Beteiligung von chargierten Jugendlichen, die zum Vogelschießen der Gilde mitmarschieren. Die Stadt Neustadt in Holstein wünscht der Schützengilde für das Vogelschießen einen fröhlichen Tag und die notwendige Portion Glück für den Tüchtigen, den wir als neuen Schützenkönig feiern werden.

 

 

Bürgervorsteher Sönke Sela und Bürgermeister Mirko Spieckermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 


UNTERNEHMEN DER REGION