Michael Scheil

Erstes interaktives, digitales Kaufhaus in Deutschland

Bilder
Mit dem Kaufhaus Stolz die neuen Möglichkeiten des Einkaufens entdecken.

Mit dem Kaufhaus Stolz die neuen Möglichkeiten des Einkaufens entdecken.

Ostholstein. Neue Situationen erfordern neue Ideen und unter diesem Slogan konnte das Kaufhaus Stolz, welches derzeit alle 33 Kaufhäuser im Norden geschlossen hat, ein noch nie dagewesenes Projekt ins Leben rufen: Das erste interaktive, digitale Kaufhaus.
 
Wie funktioniert das Ganze? Die Kunden können auf allen Kanälen das Verkaufspersonal unter Tel. 04371/8800 333 montags bis samtags von 9 bis 18 Uhr erreichen. WhatsApp, FaceTime, alle verfügbaren Kommunikationskanäle stehen zur Verfügung und auch das altbewährte Telefon kann genutzt werden.
 
Während des Gesprächs führt das Verkaufspersonal durch das vielseitige Sortiment des Kaufhauses, die Kunden erleben es wie beim realen Shopping. Zusätzliche Informationen rund um die diversen Artikel lassen sich über die Verkaufsmitarbeiter einholen, wie eine persönliche Beratung vor Ort. Nach dem Einkauf wird der Kunde virtuell zur Kasse begleitet und kann sich dort zwischen einer Zahlung per PayPal und Vorkasse bei Versand, oder Kreditkarte bei Abholung entscheiden. Alle Kunden haben die Möglichkeit, sich die Ware bis zur Haustür schicken zu lassen. Fehmaraner können sie vor Ort abholen.
 
In Zeiten von Unsicherheit möchte das Kaufhaus Stolz seinen Kunden positive Einkaufserlebnisse und persönlichen Service vermitteln. Für alle Unternehmen, die sich ebenfalls in dieser schwierigen Situation befinden, möchte es Vorreiter sein, um mit positiven Gedanken und innovativen Ideen voran zu gehen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION