Seitenlogo
Reporter Eutin

Hohe Auszeichnung für den Organisten Roland Köppe

Hansühn und Hohenstein. (ah) Als der Organist Roland Köppe am Sonntagmorgen des 24. Septembers seinen Weg zur Orgelbank in der Hansühner Christuskirche ging, staunte er nicht schlecht über die Vielzahl der Gottesdienstbesucher, die sich versammelt hatten, um die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden zu begrüßen. Die Überraschung war perfekt, als Pfarrer Anas Hamami ihm während des Gottesdienstes das Ansgarkreuz verlieh. Die Kirchengemeinderäte in Hansühn und Hohenstein hatten ihn für diese besondere Ehrung vorgeschlagen, mit der Gemeindeglieder gewürdigt werden, „die durch großen perso¨nlichen und ehrenamtlichen Einsatz in der kirchlichen Arbeit, vorbildliche Fo¨rderung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und durch beispielhaftes Eintreten fu¨r den christlichen Glauben in der O¨ffentlichkeit hervorgetreten sind“. Der Kirchenkreisrat und das Kirchenamt der Nordkirche danken Roland Köppe mit dieser Auszeichnung für seinen Dienst in den Gemeinden und sein langjähriges ehrenamtliches Engagement. Als Organist gestaltet Roland Köppe seit vielen Jahren nicht nur die regulären Gottesdienste in Hansu¨hn, Harmsdorf und Hohenstein, sondern ehrenamtlich auch Gottesdienste bei Amtshandlungen, Trauungen und Beerdigungen. Mit besonderer Hingabe stellt er sich auf die jeweiligen Anlässe und „Zielgruppen“ ein. Ferner hat er über längere Zeit den Chor der Kirchengemeinde Hansühn geleitet. Auch hat er sich in der Vergangenheit verantwortlich im Kirchengemeinderat Hohenstein eingebracht. Dies stellt nur einen kleinen Ausschnitt der langjährigen Verdienste von Roland Köppe für die Gemeinden dar. Er vermittelt mit seinem kunstvollen Orgelspiel Geborgenheit und Sicherheit und leistet auf diese Weise im besten Sinne Missionsarbeit, die auf seine Umgebung ausstrahlt. Pastor Hamami betonte in seiner Laudatio, dass Roland Köppe in seiner Bescheidenheit und Freundlichkeit beispielhaft für diejenigen stehe, die, ohne viel Aufhebens zu machen, wesentlich zum Gelingen des Gemeindelebens beitragen. Die Gottesdienstgemeinde und die zahlreichen Gäste brachten durch standing ovations ihre Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber Roland Köppe zum Ausdruck, als er vor dem Altar die Ehrung entgegennahm.

Weitere Nachrichten aus Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen