Seitenlogo
Reporter Eutin

Lensahner Jungschützen im Aufwind

Die Lensahner Schützinne  Leonie Lotte Meisburger und Annabelle Berg / es fehlt Jarla Schöning) bei der Siegerehrung Kreismeisterschaft 2024.

Die Lensahner Schützinne Leonie Lotte Meisburger und Annabelle Berg / es fehlt Jarla Schöning) bei der Siegerehrung Kreismeisterschaft 2024.

Bild: hfr

Lensahn. (gh) Sehr zufrieden zeigt sich Sönke Schöning als Trainer und Jugendwart der Lensahner Schützengilde mit der Mitgliederentwicklung und der Leistungssteigerung bei den Jungschützen. „Die Mädchen und Jungen setzen die Trainingsvorgaben konzentriert um und steigern kontinuierlich ihre Leistungen. Hilfreich dabei ist auch die seit einigen Monaten eingesetzte Lichtpunkt-Schießanlage, an der sich auch Kinder ab 8 Jahren mit dem Schießsport vertraut machen können. Der Umstieg auf die eigentlichen Sportgeräte wie z.B. Luftgewehre oder Luftpistolen ist ansonsten erst ab 12 Jahren möglich. Obwohl die meisten Kinder und Jugendlichen erst kurze Zeit den Sport ausüben, sind schon beachtliche Leistungen und Erfolge festzustellen“, so der Trainer.
Bei den Rundenwettkämpfen des Kreis-Schützenverbandes Ostholstein errang die Schülermannschaft in der Besetzung Annabelle Berg, Leonie Lotte Meisburger und Jarla Schöning mit dem Luftgewehr den 3. Platz. Annabelle Berg wurde in der Einzelwertung der Schülerinnen sogar Zweite. Die Jugend-Junioren-Mannschaft errang mit Moritz Behnke, Alicia Harms und Levy Schöning den 5. Platz. In der Einzelwertung weiblich landete Alica Harms mit Platz 8 unter den TOP Ten. Dies gelang mit den Plätzen sechs und sieben auch Moritz Behnke und Levy Schöning in der Einzelwertung männlich. Bei den darauffolgenden Kreismeisterschaften war der Medaillensegen bereits höher. Die Schüler-Mannschaft holte sich die Silbermedaille in der Disziplin Luftgewehr und in der Einzelwertung weiblich errang Annabelle Berg mit persönlicher Bestleistung die Goldmedaille. Knapp am Edelmetall vorbei schrammte Leonie Lotte Meisburger und landete mit 0,7 Ringen Rückstand auf Platz vier. Ebenfalls auf Platz vier beendete Alicia Harms nach einem guten Start, aber einem Leistungsabfall im letzten Viertel den Wettkampf. Eine weitere Silbermedaille im Luftgewehr-Wettbewerb sicherte sich der Junior Moritz Behnke. „Ich bin sicher, dass unsere Jungschützen auch bei den bevorstehenden Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes mithalten können“ so Schöning. Der kürzliche Ranglisten-Wettbewerb des Norddeutschen Schützenbund bestärkt ihn in dieser Annahme, da die Jüngsten Tjalf Schöning(4.), Olliver Meisburger(9.) und Erik Nagel(10.) beim Lichtpunkt-Wettbewerb unter den TOP-Ten landeten und auch Annabelle Berg mit dem 3. Platz beim Luftgewehr-Schießen erneut auf sich aufmerksam machte. Die Jungschützen trainieren jeweils dienstags und donnerstags um 17.00 Uhr unter fachkundiger Anleitung im Schießsportzentrum Lensahn.

Weitere Nachrichten aus Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen