Reporter Eutin

Triumph beim „Lauf zwischen den Meeren“

Bilder
In der Staffelreihenfolge: Oben von rechts: Janne Oeverdiek, Vincent Tassotto, Christian Lunau, Doron Michalski, Laurenz Günner; Unten von links: Magnus Albert, Wiebke Frank, Malte Tammen, Andreas Martel, Jasper Volkmann.

In der Staffelreihenfolge: Oben von rechts: Janne Oeverdiek, Vincent Tassotto, Christian Lunau, Doron Michalski, Laurenz Günner; Unten von links: Magnus Albert, Wiebke Frank, Malte Tammen, Andreas Martel, Jasper Volkmann.

(bj) Mit über 800 10er-Staffeln und damit etwa 8000 Läuferinnen und Läufern ist der „Lauf zwischen den Meeren“ eine beeindruckende Großveranstaltung. Die Strecke führt von Husum an der Nordsee nach Damp an der Ostsee. Dabei legen die Läuferinnen und Läufer stolze 95,5 Kilometer zurück.
Nach guten Platzierungen in den vergangenen zwei Jahren (Platz 6 und Platz 3 in der Schulwertung) hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Oldenburg in diesem Jahr noch mehr vorgenommen. Zwei Ziele standen im Raum: erstmals die 7-Stunden-Marke zu knacken und zweitens ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.
Im April begann die Vorbereitung mit verschiedenen Trainingsläufen quer durch das nördliche Ostholstein. Zwei Qualifikationsläufe erbrachten die Einteilung der Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen sieben bis zwölf in eine schnelle und eine nicht ganz so schnell Mannschaft. Zusätzlich wurde eine dritte Mannschaft aus Lehrern und Eltern der Schule gemeldet. Am 26.05.2018 um 4.15Uhr war es dann soweit: Aufbruch nach Damp bzw. zu den einzelnen Startpositionen. Schwierige Bedingungen erwarteten die Läuferinnen und Läufer: warme Temperaturen und stetiger Ostwind - also Gegenwind. Viele Sportler gingen dabei an ihre Grenzen.
Die Hauptkonkurrenz von der Alexander-von-Humboldt-Schule aus Neumünster kam zunächst besser mit den Bedingungen zurecht und konnte erst auf der siebten Staffelposition vorentscheidend durch die Oldenburger Staffel überholt werden. Ein knapper Vorsprung konnte anschließend bis ins Ziel gehalten werden. Das bedeutete Platz eins vor dem Vorjahressieger und dem Zweitplatzierten des Vorjahrs (Altes Gymnasium Flensburg). Auch die Zeit konnte sich sehen lassen – mit 6:58:12 Stunden blieben die Oldenburger Gymnasiasten trotz des Gegenwinds unter sieben Stunden.
Die beiden anderen Schulmannschaften erzielten respektable Ergebnisse: Die zweite Schülermannschaft erreichte den 12. Platz in der Schulwertung in 9:12:37 Stunden und die Eltern-Lehrer-Mannschaft landete auf dem 75. Gesamtrang in 7:39:34 Stunden.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Reinhard Sohns, Geschäftsführer von „Die Ostholsteiner“ begrüßte die Beschäftigten und Mitarbeiter der Oldenburger Werkstatt für angepasste Arbeit, Gäste und die Bürgermeisterkandidaten Burkhard Naß (l) und Jörg Saba (r) sowie den moderierenden Per Köster (m) zur Fragestunde.

Bürgermeisterkandidaten präsentierten sich

24.05.2019
Oldenburg. (eb) Sehr gerne ergreifen Jörg Saba und Burkhard Naß im Rahmen ihrer Kandidatur der Bürgermeister-Wahl die Gelegenheit, mit Bürgerinnen und Bürgern persönlich ins Gespräch zu kommen um zu erfahren, welche Themen nach Lösungen verlangen. Hierzu haben sie...
Henning Pries, Regine Wroblewski und Jochen Pries zur Spendenübergabe im Mai in Gremersdorf.

Oldenburger Dwarslöper spendeten für die Jugendarbeit

24.05.2019
Oldenburg / Gremersdorf. (eb) Auch in diesem Jahr haben sich die Oldenburger Dwarslöper in der Sporthalle in Gremersdorf wieder sehr wohl gefühlt.„Wir haben bei unseren Vorstellungen wieder ausverkaufte Abende und dabei so viele Zuschauerinnen und Zuschauer wie noch...
Jos de Kleijn stellte im Rahmen der Matinee eindrucksvolle Bilder aus, die er gerne erläuterte.

„Die Kulturmatinee ist ein Erlebnis“

22.05.2019
Oldenburg. (ek) Viele Gäste waren zum 2. Mal dabei, viele kamen zum ersten Mal, einhellig war die Meinung: „Die Kulturmatinee ist ein Erlebnis“. Und so war die Veranstaltung des Kulturbund Wagrien e.V. auch angekündigt: ein Fest für Gaumen, Augen und Ohren....
DLRG-Retter bringen eine junge Frau an Land, die beim Schwimmen in Not geraten ist. (Bild: DLRG e.V.)

DLRG besetzt ihre Wasserrettungsstationen

22.05.2019
Oldenburg / OH. (to.w) Am 15. Mai eines jeden Jahres startet die offizielle Badesaison in Schleswig-Holstein. Auch im Sommer 2019 wird die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf den rund 50 Stationen des Zentralen Wasserrettungsdienstes (ZWRD) an Nord- und...
Der Oldenburger SV hat den Kreispokal gewonnen. (Foto: Lars Braesch)

OSV gewinnt Kreispokal

18.05.2019
Oldenburg. (lb) Der Oldenburger SV hat am Maifeiertag den Volksbanken Raiffeisenbanken Kreispokal gewonnen.Mit 4:0 (1:0) schlug der OSV in Eutin den Sereetzer SV im Finale. Der Landesliga-Spitzenreiter tat sich im ersten Abschnitt sehr schwer. Nach einem Freistoß von...

UNTERNEHMEN DER REGION