Reporter Eutin

Feierlich dem Bäckerhandwerk zugesellt

Bilder

Bosau (wh). Wahrlich „Frohsinn“ herrschte am Dienstag in Bosaus gleichnamigem Gasthaus, denn nach dreijähriger Ausbildung durften jetzt vier „frisch gebackene“ BäckerInnen und vier Fachverkäuferinnen der Bäckerinnung Nord, Schulbezirk Ostholstein, ihren Gesellenbrief aus der Hand des stellvertretenden Obermeisters Helmut Börke entgegennehmen. Er bezeichnete das Bäcker-Handwerk als „systemrelevant“, es habe wieder einen „goldenen Boden“ und biete jungen Gesellen vielerlei Möglichkeiten, sich als MeisterIn oder VerkaufsleiterIn weiter zu qualifizieren, denn: „Die Prüfung ist bestanden, das Lernen geht weiter!“ Er rief die jungen Leute auf: „Seid stolz auf euren Beruf, in dem aus einfachen natürlichen Rohstoffen tolle Produkte gemacht und dann lächelnd über die Theke gereicht werden.“
 

Große Freude herrscht auch bei Anja und Hans-Peter Klausberger. In deren Stadtbäckerei hat der 22jährige Mohammed Maraii eine Bäckerlehre absolviert und jetzt als Geselle erfolgreich abgeschlossen. Mit 15 war Mohammed als unbegleiteter Jugendlicher aus Ägypten gekommen und vom Kinderschutzbund betreut worden. Schnell hatte er deutsch verstanden, mit der Wiedergabe und Aussprache der Sprache dauerte es etwas länger. Bevor er eine dreijährige Ausbildung in der Stadtbäckerei begann, hatte er bereits zwei Jahre lang in deren Backstube praktiziert und sich zusehends für den Beruf begeistert. Einen Job hat er bereits, denn jetzt geht er zwar nicht wie die Gesellen anno dunnemals auf Wanderschaft, aber immerhin lässt er sich andernorts neuen Gebäckduft um die Nase wehen, und zwar bei Niederegger in Lübeck.

Ihren Gesellenbrief als Bäckerin oder Bäcker erhielten: Rebekka Schütt (Ausbildungsfirma Bugenhagenwerk), Frederike Jordan (Hofladen Klostersee), Abduhrahman Diyar (Mien Backstuuv) und Mohammed Maraii (Stadtbäckerei Klausberger). - Als Fachverkäuferinnen haben die Prüfung bestanden: Alexa Groth (Bäckerei von Allwörden), Laura Wolf und Laura Lademacher (Bäckerei Puck) sowie Vievien Schlüter (Dallmeyers Backhaus).


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der im Amt bestätigte Vorstand des Theater Eutiner Mischpoke eV: Holger Schröder, Claudia Mohns und Alexander Grau.

„Wir tasten uns wieder an den Theateralltag heran“

12.09.2021
Eutin (t). Am 31. August 2021 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Theater Eutiner Mischpoke e.V. statt. Zunächst standen die Neuwahlen des Vereinsvorstands auf der Tagesordnung. Hier wurden die Mitglieder Alexander Grau als 1. Vorsitzender,…
Bernd Ahlgrimm, Wolfgang Engel, Beiratsvorsitzender der Stiftung Lions Club Eutin Detlev Küfe und Präsident Dr. Joachim Rinke (von links) freuen sich auf viele Bewerbungen

Lions Club Eutin sucht junge Heldinnen und Helden

11.09.2021
Eutin (hr). Ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen sichtbar zu machen, ist ein Ziel der 2014 gegründeten Stiftung Lions Club Eutin, die 2021 das zweite Jahr in Folge einen Förder- und einen Sonderpreis für „junge Helden und Heldinnen im Ehrenamt“ auslobt.Die…
Das mit der spitzen Nase ist das mutigste der sechs Shropshire-Schafe, aber die Mädels wissen längst, dass Greta und ihr Papa immer ein paar Pellets dabei haben. Und wenn die im Eimer klappern, kommen sie angesaust.

Wollige Rasenmäher in den Fassensdorfer Tannen

11.09.2021
Fassensdorf (ed). „Das mit der spitzen Nase ist das Mutigste“, sagt Greta Gast, und wirklich traut sich die kleine Schafdame, die anders als ihre Schwestern kaum puschelige helle Wolle in ihrem braunen Gesicht hat, als Erste nach vorne und streckt den Hals in Richtung…
Im Team am Mixer: Steven, David, Zakaria und Birhat rührten Teig an, Nele Petersen und Sarah Westphal halfen, wenn nötig.

Klassengarten Waffelteig = toller Unterricht

08.09.2021
Eutin (aj). Unterricht muss nicht immer im Klassenraum stattfinden und auch Heft und Buch sind zuweilen entbehrlich, das erleben die Mädchen und Jungen der Klasse 3d am Kleinen See immer wieder ganz selbstverständlich. Da findet die Frühstückspause schon mal auf dem…
Zusammen mit Elke Sieck haben die Kinder den Werdegang von Bohnen, Radieschen und Sonnenblumen auf gärtnerisch-künstlerische Art und Weise dokumentiert.

Reiche Ernte in der Sarauer Schatzkiste

08.09.2021
Sarau (ed). Jahr für Jahr lobt der Martin Meiners-Förderverein aus Bad Segeberg einen Wettbewerb unter den KiTas des Kreises aus, bei dem die KiTa-Kinder die tollsten Sachen anbauen – der Verein hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Kindern den Spaß am Säen,…

UNTERNEHMEN DER REGION