Reporter Eutin

Schwimmhalle im Sport- und Bildungszentrum Malente öffnet wieder

Bilder

Malente (t). Seit Montag hat die Schwimmhalle im Sport- und Bildungszentrum (SBZ) Malente wieder ihren Betrieb für die Öffentlichkeit aufgenommen – Schwimmbegeisterte dürfen sich hier endlich wieder in die Fluten stürzen. Und besonders schön: Gleichzeitig steht die Halle Sportvereinen wieder für die Schwimmausbildung zur Verfügung.
„Der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) möchte mit der Wiedereröffnung der Schwimmhalle im SBZ Malente ein Zeichen setzen, um die negativen Folgen des Lockdowns für alle Schwimminteressierten und Schwimmwilligen etwas abzumildern. Wir unterstützen damit die Initiative des Schleswig-Holsteinischen Schwimmverbandes (SHSV) und der DLRG, indem wir unsere Schwimmhalle insbesondere für die so wichtige Schwimmausbildung von Kindern öffnen wollen. Die DLRG Malente wird dazu das bereits erprobte Konzept weiterentwickeln und in den Sommerferien Schwimmkurse anbieten“, so LSV-Geschäftsführer Thomas Behr. „Jedes Jahr ertrinken in Deutschland zu viele Menschen. Insbesondere in unserer Region mit den vielen See, aber auch der Ostsee, ist es sehr wichtig, schwimmen zu können und auch die Gefahren am und im Wasser zu kennen“, so Behr weiter.
 

Er bittet um Verständnis und Akzeptanz, dass die aktuelle Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus weiterhin streng eingehalten werden muss: „Bis auf weiteres besteht für alle Gäste bzw. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Schwimmkursen eine Testpflicht, d.h. bei Betreten der Schwimmhalle muss ein negativer Schnelltest vorgelegt werden. Zudem wird weiterhin in Bahnen in einer Art „Kreisverkehr“ geschwommen. Die maximale Aufnahmekapazität der Schwimmhalle beträgt aktuell 30 Personen.“
Sowohl für das „Netzwerk Sport Malente“ als auch für die Gemeinde Malente sei diese Aktion ein gutes Beispiel für die erfolgreiche konstruktive Zusammenarbeit und vor allem ein absoluter Gewinn für all diejenigen, die in Zeiten des Lockdowns aufgrund geschlossener Schwimmhallen und Freibäder keine Schwimmausbildung erhalten konnten.
 

Jobst Richter, Vorsitzender des „Netzwerk Sport Malente“, betont: „Eines der Ziele aus dem Sportentwicklungskonzept der Gemeinde Malente und des „Netzwerk Sport Malente“ ist, alle Kinder bis spätestens in der Grundschule das Schwimmen zu lehren bzw. ein entsprechendes Angebot vorzuhalten. Pandemiebedingt konnte diese Ausbildung jedoch nicht durchgeführt werden. Deshalb freuen wir uns besonders, dass die Schwimmhalle in Malente jetzt wieder öffnen kann und die Ausbildung aufgenommen wird.“
Malentes Bürgermeisterin Tanja Rönck freut sich über die anstehende Öffnung der Schwimmhalle und bedankt sich beim Landessportverband für diese beispielhafte Initiative: „Ich bitte alle Nutzerinnen und Nutzer der Schwimmhalle, die etwas eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten im Becken zu akzeptieren und nicht zu negativ zu bewerten.
 

Der Zeitraum der geltenden Maßnahmen ist befristet und es besteht bei den sommerlichen Temperaturen ja zusätzlich durchaus die Möglichkeit, auf die schönen Plätze an den Seen auszuweichen. Jedes Kind, das jetzt durch diese LSV-Initiative die Möglichkeit hat, schwimmen zu lernen, ist ein(e) Nichtschwimmer/-in weniger.

Ich hoffe und baue auf das Verständnis aller Schwimmhallen-Gäste und wünsche den an den Schwimmkursen Teilnehmenden viel Spaß und Erfolg beim Schwimmen lernen. Mein Dank gilt neben dem LSV allen Beteiligten, die diese Initiative mittragen und ermöglichen.“
Öffentliche Schwimmzeiten bis zum 31. Juli 2021 sind von Sonntag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, Samstag bleibt die Halle geschlossen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Jubiläum und feierliche Schlüsselübergabe an den neuen Träger Kinderschutzbund

08.10.2021
Sarau (t). Im September 1996 übergab die Gemeinde Glasau den Schlüssel zu ihrer neu gebauten Kindertagesstätte an die Einrichtungsleiterin Elke Sieck. Nach 25 Jahren wurde dieser Schlüssel nun an den neuen Träger der Kindertagesstätte Schatzkiste an den…
Geschäftsführer des Unternehmensverbands Ostholstein-Plön e.V. Hannes Wendroth und Vorstandsvorsitzende Lydia Bahn luden zum Gespräch: Kirsten Manthey (Filippos Obsterlebnisgarten, Futterkamp), Caroline Backmann (Geschäftsführerin Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Plön), Katrin Große (Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön, zuständig für Tourismus und Standortentwicklung), Matthias Lumpp (Windsport Fehmarn), Jutta Zimmermann (IFA Fehmarn Hotel und Ferienzentrum) und Marco Gruber (Hotel Hohe Wacht, Hohwacht).

Eine ganz besondere Saison

07.10.2021
Futterkamp/Blekendorf (hr). Lange Schließungen, ständig wechselnde Corona-Auflagen, aufwändige Hygienekonzepte und gravierender Personalmangel: Die Tourismus-Branche der Region hat in den vergangenen Jahren mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Dennoch blicken die…
Unter bester Anleitung: In zwei Vierern mit Steuermann geht es auf den See.

Kurs auf Lebensfreude

07.10.2021
Eutin (aj). Freundinnenclique, Kolleginnen, Sportskameradinnen – wer die fröhliche Truppe sieht, die an diesem frühherbstlichen Nachmittag an der Fissauer Bucht auf dem Gelände des Germania Rudervereines die Boote zum Steg bringt, mag sich vieles vorstellen, was die…
Architekt Christoph von Winterfeld, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Schulleiter der Grundschule Malente, Uwe Borchers, Schulleiter der Schule an den Auewiesen, Karsten Fritz (von links) präsentierten das Konzept für die Klassenräume der neuen Schule

Keine „nullachtfünfzehn“-Schule für Malente

06.10.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (hr). Dass im Rahmen des ambitionierten Zukunftsprojektes „Malente 2030“ auch ein Schulneubau entstehen soll, ist keine Neuigkeit - jetzt geht es darum, wie dieser Schulneubau aussehen soll.„Man kommt mit der Bildung heute nicht voran, wenn man…
Gemeinsam stark: Die THW-Ortsverbände aus Neustadt, Oldenburg und Eutin leisteten dem Kresi Ostholstein Amtshilfe unter anderem beim Auf- und Abbau des Eutiner Impfzentrums.

Corona, Impfen und die Flut - ohne das THW läuft es nicht

06.10.2021
Eutin (aj). Das Eutiner Impfzentrum ist Geschichte: Und daran, dass es in Sachen Verlässlichkeit und Funktionalität eine Erfolgsgeschichte geworden ist, haben die Frauen und Männer des Technischen Hilfswerkes (THW) einen großen Anteil. Gemeinschaftlich haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION