Reporter Fehmarn

„Toilette für alle“ auf dem Kapitän-Willy-Freter-Platz

Bilder
„Toilette für alle“ auf dem Kapitän-Willy-Freter-Platz

„Toilette für alle“ auf dem Kapitän-Willy-Freter-Platz

Foto: der reporter

Heiligenhafen. Mit der Errichtung einer sogenannten „Toilette für alle“, der erst zweiten in Ostholstein und fünften in Schleswig-Holstein, setzt Heiligenhafen fortan ein weiteres Zeichen für eine offene, gleichberechtigte Gemeinschaft – unabhängig von Alter, Geschlecht oder körperlicher Fähigkeit. In zentraler Lage auf dem Kapitän-Willy-Freter-Platz bietet sie neben großzügigen zwölf Quadratmetern Raumgröße, eine Fußbodenheizung mit konstant 22 °C Raumtemperatur, eine höhenverstellbare Pflegeliege mit klappbarem Seitengitter, einen Lift für einen sicheren Transfer vom Rollstuhl auf die Pflegeliege oder Toilette und zwei Notrufknöpfen, die optische und akustische Signale an eine Außenleuchte senden. Die Türöffnung ist nur mit einem Euro-WC-Schlüssel möglich, der demnächst beim Tourismus-Service ausleihbar sein wird (Schlüssel sind bestellt). Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 200.000 Euro, wobei 120.000 Euro aus Fördermitteln bezuschusst wurden. Zum einen aus dem „Landesprogramm ländlicher Raum“ (LPLR) des Landesamtes für Landwirtschaft und nachhaltige Landentwicklung, zum anderen aus Mitteln der „LAG Aktivregion Wagrien-Fehmarn“. Durchgeführt wurde das Projekt von den Heiligenhafener Verkehrsbetrieben, als Träger des regionalen Leuchtturmprojekts zeichnet sich die LTO OstseeSpitze GmbH verantwortlich. Um die „Toilette für alle“ so unkompliziert wie möglich zu erreichen, sind die Behindertenparkplätze im gleichen Zuge umgesetzt worden und befinden sich nun unmittelbar an dem Gebäude. Für die unkomplizierte und tolle Zusammenarbeit bedankte sich Tourismusleiter Eike Doyen bei dem Landesverband für Landwirtschaft und nachhaltige Landentwicklung, der Aktivregion Wagrien-Fehmarn, dem Behindertenbeauftragten der Stadt Heiligenhafen, Herrn Rosch und der Fa. Hering Sanikonzept und der Fa. Von Schönfels für die Umsetzung des Bauvorhabens.

Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen