Reporter Eutin

15. Kulturpreisverleihung des Kreises Ostholstein

Bilder

Eutin. (ll) Die frühere Organistin und Flötenensemble-Leiterin aus Schönwalde und der Bosauer Kirchenmusiker Sergej Tcherepanov sind die Kulturpreisträger 2020 des Kreises Ostholstein. Der bereits zum 15. Mal verliehene Kultur-preis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und wird seit 1991 alle zwei Jahre verliehen. Mit dem Preis soll die Arbeit der Kulturschaffenden im Kreis Ost-holstein gewürdigt und anerkannt werden. Auch in diesem Jahr hat das Kuratorium der Stiftung zur Förderung der Kultur und der Erwachsenenbildung in Ostholstein den Kulturpreis geteilt und jeweils zur Hälfte den beiden Preisträgern zuerkannt.
Die Urkunden und Preise wurden am 1. Oktober im Rahmen eines Festaktes im Ostholstein-Museum nach Begrüßung durch Kreispräsident Harald Werner von Landrat Reinhard Sager und dessen Laudationes an die beiden Preisträger überreicht. Beide Preisträger wurden für ihre besonderen Verdienste für ihre Leistungen im Bereich der Musik und der musikalischen Bildung ausgezeichnet.Die frühere Kirchenorganistin Marianne Loocks hat über viele Jahre Chorarbeit auch mit Kindern in der Kirchengemeinde Schönwalde betrieben und ein Flötenensemble aufgebaut wie geführt, welches in 2019 sein 25-jähriges Jubiläum feiern konnte. Ihr musikalisches Wirken erstreckte sich jedoch nicht nur auf die Kirchengemeinde, sondern mit unendlich vielen musikalischen Aufritten auch auf viele andere Bereiche. Seit 2012 leitet sie außerdem ehrenamtlich den Singkreis Ostholstein mit über 20 Sängern und ist nach wie vor in kleineren Instrumental- und Gesangsgruppen aktiv. Marianne Loocks hat im Laufe ihres musikalischen Wirkens viele Kinder und Erwachsene an die Musik heran-geführt, und das nicht nur im Rahmen von aktivem Musizieren, sondern auch an das bewusste Hören und Genießen. Bei all ihrem Tun mit und für die Musik schaut Marianne Loocks immer auch über den Tellerrand hinaus und erweitert Horizonte. Trotz ihres stolzen Alters von 81 Jahren engagiert sie sich weiterhin unermüdlich ehrenamtlich für die Kultur in Ostholstein und bringt mit ansteckender Begeisterung Musik zu den Menschen.
Der Kirchenmusiker Sergej Tcherepanov organisiert seit 2003 als künstlerischer Leiter die von Pfingsten bis Mitte September stattfindende Sommerkonzertreihe mit klassischem Schwerpunkt in der St.-Petri-Kirche Bosau. Er engagiert sich für verschiedene selbst initiierte Sommerprojekte und -akademien für Studierende der Musikhochschule Lübeck wie auch junge Musiker und bringt sich selbst als Organisator und Lehrer ein. Neben seinem Engagement als Chorleiter des Frauen-Vokalensembles der Kirchengemeinde Bosau mit verschiedenen Veranstaltungen verhilft er jungen Menschen zu ersten Erfahrungen mit der Begleitung von Gottesdiensten und der norddeutschen Orgelkultur. Tcherepanov war unter anderem 1997 Sieger im 34. Wettbewerb der Lübecker Possehl-Stiftung und erhielt 2000 den Preis der Arp-Schnitger-Gesellschaft. Daneben ist er Dozent der Musikhochschule Lübeck für Orgel und Orgelbegleitung und konzertiert gelegentlich mit dem weltweit bekannten Kleszmer-Klarinettisten Giora Feidman.
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt am Klavier durch Judith Hamann, Schülerin der Kreismusikschule Ostholstein.


Weitere Nachrichten Oldenburg

Engagement für musikalische Früherziehung

24.01.2021
Eutin. (sk) Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Posaune, Trompete sowie vielen weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das musiculum MOBIL durch ganz Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik. Die…

Mit dem „Lichterband der Freundschaft“ wird der deutsch-französische Tag gefeiert.

20.01.2021
Oldenburg. (sm) Am 22. Januar begehen Bürger*innen in Deutschland und Frankreich den deutsch-französischen Tag, den Gerhard Schröder und Jacques Chirac 2003 ins Leben gerufen haben. Der Tag erinnert auch an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, den Konrad Adenauer…
Nachhaltig, stabil und äußerst langlebig: Die famila Jute-Tasche ist eine tolle Alternative zur Plastiktüte. Gefertigt wird sie von dem Kieler Unternehmen „Jute statt Plastik“, das den naturnahen Anbau der Jutepflanze und faire Produktionsbedingungen garantiert. Auch die famila-Mitarbeiter Sabine Marthiensen und Martin Rathje sind von den Tüten begeistert.

„Plastikfasten“ bei famila - viele Möglichkeiten für den plastikfreien Einkauf

20.01.2021
Lütjenburg. (hfr) Gute Vorsätze für das neue Jahr müssen nicht immer etwas mit Kalorien zu tun haben. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind gute Gründe, Gewohnheiten zu überdenken. famila startet deshalb mit einer Tüten-Offensive zum Plastikfasten in den Januar. Die…
Der Helle Wiesenknopf Ameisenbläuling ist in seiner Existenz auf die Bestände des Großen Wiesenknopfes angewiesen. Foto: Loki Schmidt Stiftung/ Rollett-Vlcek

Der Große Wiesenknopf ist die 42. Blume des Jahres

18.01.2021
Kreis Plön/ Ostholstein (t). Seine Bestände sind rückläufig, sein Zuhause bedroht: Mit der Wahl des GroßenWiesenknopfes zur Blume des Jahres setzt sichdie Loki Schmidt Stiftung für den Erhalt seines artenreichen Lebensraumes, das extensiv genutzteGrünland, ein. Die…
Die Stechpalme: Baum des Jahres 2021.

Die Stechpalme ist Baum des Jahres 2021

14.01.2021
Ostholstein/Plön. (t) Die Doktor Silvius Wodarz Stiftung hat durch den Fachbeirat „Kuratorium Baum des Jahres“ (KBJ) die Stechpalme zum Baum des Jahres 2021 auserkoren. Das dekorative Gehölz ist vielen Menschen als Weihnachtsschmuck bekannt, doch die wenigsten denken…

UNTERNEHMEN DER REGION