Reporter Eutin

500 Euro für die Präventionsarbeit

Bilder
Fördervereinsvorsitzende Christine Frahm, Projektleiter Willibald Übler und Schulleiter Andrè Bigott (von links) nehmen – mit Abstand - den symbolischen Scheck von Rotary Präsident Dr. Horst Simonsen und Rotarier Dr. Reinhard Priebe (ganz rechts) entgegen.

Fördervereinsvorsitzende Christine Frahm, Projektleiter Willibald Übler und Schulleiter Andrè Bigott (von links) nehmen – mit Abstand - den symbolischen Scheck von Rotary Präsident Dr. Horst Simonsen und Rotarier Dr. Reinhard Priebe (ganz rechts) entgegen.

Oldenburg. (KK) In Coronazeiten ist alles ein wenig anders als sonst. Die Rotarier, die sich seit Mitte Mai wahlweise im Clublokal oder per Videokonferenz treffen können, haben beschlossen, auch in diesem Jahr wieder das Programm zur Prävention und Persönlichkeitsentwicklung von Schülern am Freiherr-v.-Stein-Gymnasium Oldenburg mit einer Spende von 500 € zu unterstützen.
Rotary Präsident Dr. Horst Simonsen und Rotarier Dr. Reinhard Priebe brachten den symbolischen Scheck mit, um ihn – mit Abstand - auf dem Schulhof an den Schulleiter Andrè Bigott, Studiendirektor Willibald Übler und die Vorsitzende des Fördervereins Christine Frahm zu übergeben.
Ausgangspunkt für die Prävention war in den letzten Jahren zunächst die Suchtprävention, die zum Ziel hatte, die Kinder und Jugendlichen insbesondere vor Drogengenuss zu bewahren. In den letzten Jahren rückte verstärkt der Aspekt eines angemessenen Mediengebrauchs mit in das Blickfeld präventiver Pädagogik.
Die Projektleitung liegt in den Händen von Willibald Übler. In dem Bewusstsein, dass Prävention als ein entscheidender Baustein im Entwicklungsprozess junger Menschen anzusehen ist, hat das Gymnasium ein schulinternes Programm entwickelt, das regelmäßig in den Klassen der Unter- und Mittelstufe zur Umsetzung kommt.
So werden auch auf Klassenfahrten diese wichtigen Themen angesprochen. Ganz entscheidende Unterstützung gibt es durch externe Fachkräfte von unterschiedlichen Beratungsstellen, z. B. durch die Unabhängige Landesstelle für Rundfunk und neue Medien in Kiel, ohne deren Kompetenz und Erfahrung die Präventionswochen in dieser Qualität nicht stattfinden können.
Diese Fachkräfte besuchen die Jugendlichen in den einzelnen Klassen. Sie sprechen über das Konsumieren von Drogen und Medikamenten, aber auch über Verhaltenssüchte wie übermäßigen Medienkonsum. Es werden Filmsequenzen gezeigt, Theaterstücke aufgeführt und darüber gesprochen. Parallel dazu werden auch die Eltern auf den dazugehörigen Elternabenden informiert.
Projektleiter Übler bestätigt aus seinen Erfahrungen heraus, dass selbstbewusste und zur Verantwortung erzogene Kinder sich bei jeglicher Suchtproblematik als weit weniger gefährdet erweisen. Diese Kurse stärken daher auch die Persönlichkeitsentwicklung und die Teamfähigkeit junger Menschen.
Schulleiter André Bigott, die Fördervereinsvorsitzende Christine Frahm und Projektleiter Willibald Übler waren hocherfreut über die großzügige Spende des Rotary Clubs und bedankten sich sehr herzlich beim Rotary Präsidenten Dr. Horst Simonsen und Rotarier Dr. Reinhard Priebe für diesen wertvollen Beitrag, mit dem das Präventionsprogramm finanziell abgesichert werden kann.


Weitere Nachrichten Oldenburg

KSV schreitet integrativ voran

22.10.2020
Kreis Ostholstein. (nw) „Es gab einen regen und fruchtbaren Austausch mit vielen guten Ideen“, freute sich Nadine Witt über die gelungene Erst-Veranstaltung. Somit konnte die Integrationsbeauftragte des KSV auf einen guten Start einer Schulungsreihe zurückblicken, zu…
Die Rotarier haben die „5  Mio.“ - Marke geknackt und sagen am Ende des Projektes allen beteiligten Deckelsammlern  und Sammelstellen ein herzliches „D A N K E“.

Rotary Club Oldenburg informiert

21.10.2020
Oldenburg. (kk / eb) Das Rotary-Projekt „Deckel gegen Polio“ ist beendet, es wurden insgesamt 5 Mio. Deckel eingesammelt. Damit konnten 10 000 Impfungen gegen Polio finanziert werden und Rotary-Präsident Wulf Sophus Theophile dankt allen engagierten Sammelstellen und…

„Der Löwe und die Maus”

21.10.2020
Oldenburg. (mk) Mit einem Figurentheater nach einer berühmten Fabel setzt die KulTour gGmbH die Kindertheatersaison 2020/21 fort. Zu Gast ist das Theater „Fithe“ aus Belgien. Das Figurentheater mit Schauspiel, Schattenspiel und Musik für Kinder ab 4 Jahren und…
E-Learning und Onlineunterricht wird immer wichtiger. Auch der Nachhilfelehrer kann mittlerweile auf Onlineportalen gebucht werden.

Nachhilfe in Oldenburg - darauf müssen Sie achten

16.10.2020
Nachhilfeunterricht wird immer beliebter, was kaum überrascht, da er besonders effektiv ist, um nicht nur die schulischen Leistungen eines Schülers zu verbessern, sondern auch sein praktisches Verständnis einer breiten Palette von Fächern. Es gibt viele Gründe, warum…
Preisträger Malte Riechey (mitte) zusammen mit der Vorjahrespreisträgerin Katherin Kleingarn (links) zusehen.

Camping- und Ferienpark „Wulfener Hals“ ist TOP im Umweltschutz!

08.10.2020
Berlin. (ll) Die Europäische Kommission, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH setzen in Berlin ein Zeichen für mehr Umweltschutz: Vom 28. September bis 4. Oktober 2020 präsentierten sie in einem gemeinsamen Showroom die neuen…

UNTERNEHMEN DER REGION