Reporter Eutin

Arbeiterwohlfahrt hat viele Pläne

Bilder
Helga Poppe und Michel Brehm unterzeichneten die Schenkungsurkunde im Beisein von Oliver Poppe und Uwe Hansen.

Helga Poppe und Michel Brehm unterzeichneten die Schenkungsurkunde im Beisein von Oliver Poppe und Uwe Hansen.

Oldenburg. (bg) Der Ortsverein Oldenburg der Arbeiterwohlfahrt hat einiges vor. Anfang des nächsten Jahres soll im Hinterhörn ein Büro eröffnet werden. Möglich macht dieses Vorhaben der Awo-Landesverband Schleswig-Holstein. „Das ist ein Projekt, das zunächst für zwei Jahre läuft“, berichtete Michel Brehm, der beim Landesverband für Ehrenamtsförderung und Verbandsentwicklung verantwortlich ist. Solche Büros seien an verschiedenen Orten im Land geplant. „Das Büro in Oldenburg soll eine gemeinsame Anlaufstelle des Landesverbandes und des Ortsvereins werden“, erläuterte Michel Brehm weiter. „Es ist zu überlegen, ob dann auch öffentliche Bürozeiten für interessierte Besucher eingeführt werden können.“
Michel Brehm hatte aber auch ein Geschenk mitgebracht, genauer gesagt eine Schenkungsurkunde. Diese überreichte er Helga Poppe, der Vorsitzenden des Ortsvereins. Mit dieser Schenkungsurkunde erhält die Oldenburger Awo einen stattlichen Fahrzeuganhänger übereignet. Der Landesverband macht dabei zur Auflage, dass der Anhänger bei Bedarf anderen Awo-Ortsvereinen zur Verfügung gestellt werden soll. Außerdem kann der Anhänger auch von der DRK-Bereitschaft Göhl genutzt werden. Auf diese Zusammenarbeit weist die große Aufschrift „Awo und DRK gemeinsam aktiv“ hin.
Die Mitgliederversammlung war notwendig geworden, da eine Satzungsänderung beschlossen werden musste. Diese sichert die Gemeinnützigkeit des Ortsvereins und wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen. Aktuell zählt die Awo 185 Mitglieder, etwas weniger als in den Vorjahren. „Da gibt es ein kleines Nachwuchsproblem“, betonte denn auch Lennart Maaß, der für die Stadt Oldenburg an der Versammlung teilnahm. Andererseits habe der Ortsverein einen „aktiven Vorstand, der den Verein zusammenhält“, sagte er. Helga Poppe kündigte an, dass man künftig etwas für Jugendliche anbieten möchte. „Vielleicht lässt sich sogar eine Jugendgruppe gründen“, schlug sie vor.
Als nächste Vorhaben kündigte die Vorsitzende mehrere Veranstaltungen für die Mitglieder und Freunde der Awo an. Vormerken sollte sich jeder bereits die Weihnachtsfeier am 3. Dezember im Schützenhof. Zuvor lädt die Awo am 26. November zum Entenbratenessen ein, das mit einer Fahrt nach Schwerin verbunden wird.
Gerne entgegengenommen wurden von den Awo-Mitgliedern auch die Notfalldosen, die Oliver Poppe und Uwe Hansen von der DRK-Bereitschaft Göhl verteilten. Diese Notfalldosen sollen mit persönlichen Daten, die die Gesundheit des Nutzers betreffen, im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo sie dann von Hilfskräften im Notfall schnell gefunden werden können.
Gute Nachrichten von der Awo Oldenburg also, die sich wie alle Ortsvereine über das 100-jährige Bestehen ihres Verbandes freut. Kreisvorsitzender Peter Eichstätt erinnerte an die Gründung in einer ungleich schwierigeren Zeit. Doch der Gedanke der Hilfe in Not sei auch heute noch aktuell, sagte er.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Das ist der neue Vorstand für das Jahr 2020: Angelina Klukas, Nico Klukas, Connor Sellmann, Lucas Schütt, Justin-Lukas Riß. In der hinteren Reihe: Kevin Ackermann, Tim Neumann und Hartmut Junge.

Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Lensahn 2019

07.02.2020
Lensahn. (ls/eb) Anfang 2019 hatte die Jugendfeuerwehr Lensahn 27 Mitglieder, eine recht bunt gemischte Truppe. Im Laufe des Jahres haben wir einige Jungs und Mädchen dazubekommen, einige jedoch haben uns auch verlassen. Von unseren Kameraden Phil Renner, Finn Meier,…
Geschafft: Die Junggesellen mit ihren Lehrern, Prüfern und dem Innungsvorstand.

Meilenstein für das Leben

06.02.2020
Oldenburg. (bg) Mit einer Feier im Schützenhof hat die Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg insgesamt 19 Auszubildende, darunter eine Frau, zum Kraftfahrzeug-Mechatroniker freigesprochen. Neben den neuen Gesellen konnte Obermeister Björn Bigga zahlreiche Ehrengäste und…
Der Vorstand des Ortsverbands VdK Oldenburg/Holstein von links: Thekla Stöppler, Kassenprüferin; Claudia Schöler, Schriftführerin; Christa Holcher, Frauenvertreterin; Christian Stöppler, 1. Vorsitzender; Ingeburg Groß, Beisitzerin; Karl-Heinz Schröter, stellvertretende Vorsitzender; Elke Andresen, Beisitzerin; Kerstin Grabenhof, Kassenprüferin; Gabriele Sporys, Kassenverwalterin

Jahreshauptversammlung des Sozialverbands VdK Oldenburg i.H.

06.02.2020
Oldenburg. (ea) Neben den Mitglieder, dem Landesgeschäftsführer, Ronald Manzke, dem Vorsitzenden des Ortsverbands Lübeck und Bezirksvorstands, Jobst-Dietrich Schmidtborn wurde Martina Scheel, die Behindertenbeauftragte der Stadt Oldenburg, begrüßt. Sie bedankte sich…
Alexander Wengelewski (l.) und Stephan Perner wurden zu Ehrenmitgliedern des Kreisjugendfeuerwehrausschusses ernannt.

Zuwachs bei Jugendwehren

06.02.2020
Großenbrode/OH. (hfr) Mit großer Mehrheit wurde der bisherige stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Jan Klein aus Ahrensbök auf der in Großenbrode abgehaltenen Kreisjugendfeuerwehrversammlung zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Er löst damit seinen…
v.l.n.r.) Manfred Lucht (ehem. Vorsitzender), Hartwig Bauer (2. Vorsitzender) und Jörg Zander (1. Vorsitzender)

20 Jahre Tafel Oldenburg in Holstein e.V.

31.01.2020
Oldenburg. (hfr) Die Tafel Oldenburg in Holstein ist am 14. Januar 20 Jahre alt geworden! Seit dem Jahre 2000 werden hier Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt. Diese werden gespendet und auch die vielen Helfer arbeiten ehrenamtlich, denn es gibt keine staatlichen…

UNTERNEHMEN DER REGION