Reporter Eutin

Ausgezeichnet: Oldenburg in Holstein ist Fairtrade-Stadt

Bilder
Am 24. September kamen im Rathaus in Oldenburg zur Urkundenübergabe „Fairtrade Town“ die Unterstützerinnen und Unterstützer sowie die Mitglieder der Fairtrade-Steuerungsgruppe Oldenburg in Holstein zusammen.

Am 24. September kamen im Rathaus in Oldenburg zur Urkundenübergabe „Fairtrade Town“ die Unterstützerinnen und Unterstützer sowie die Mitglieder der Fairtrade-Steuerungsgruppe Oldenburg in Holstein zusammen.

Oldenburg. (cb / eb) Die Stadt Oldenburg in Holstein ist als Kommune mit dem Titel „Fairtrade-Stadt“ ausgezeichnet worden. Per Videobotschaft der Organisation TransFair e.V. erfolgte die Auszeichnung in Zeiten von Corona digital. Hinter der Auszeichnung steht die gezielte Förderung des fairen Handels auf kommunaler Ebene. Bu¨rgermeister Jörg Saba sagt zu der Auszeichnung: „Die Auszeichnung ist ein guter Start fu¨r die Verankerung des Fairtrade-Gedankens in unserem Stadtleben. Wir freuen uns diesem internationalen Netzwerk anzugehören und werden uns weiterhin fu¨r die Sensibilisierung stark machen“. In Deutschland gibt es 702 Fairtrade-Städte, Landkreise, Gemeinden und sogar eine Insel.
Oldenburg in Holstein ist die 26. Fairtrade-Stadt in Schleswig-Holstein. TransFair e.V. bietet Kommunen mit der Fairtrade-Town Kampagne konkrete Handlungsoptionen fu¨r die Förderung des fairen Handels. Die Kriterien fu¨r die Auszeichnung sind: Die Gru¨ndung einer Steuerungsgruppe zur Koordinierung der Aktivitäten, ein offizieller Ratsbeschluss zur Beteiligung an der Kampagne, eine bestimmte Anzahl an Verkaufsstellen und Gastronomiebetrieben, die faire Produkte anbieten, teilnehmende Vereine, Gemeinden und Schulen sowie die mediale Berichterstattung u¨ber die Aktionen.
Stadtmanagerin Cora Brockmann weiß, dass diese Auszeichnung das Ergebnis der erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft ist. Die Oldenburger Steuerungsgruppe um Ute Petersen-Sauren, Angelika Kruse, Klara Scheibe, Frank Roars und Cora Brockmann von der Stadtverwaltung hat in rund einem Jahr Einwerbungsphase viele Gespräche gefu¨hrt und zahlreiche Unterstu¨tzer*innen fu¨r den fairen Handel gefunden. In Oldenburg zeigt das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde um Pastor Jörn Lauenroth und der Verein „Dwarslöper“ e. V. Engagement. Die Unterstu¨tzung findet in Form von Bildungsarbeit und der Verwendung von fair gehandelten Waren statt. Faire Produkte und Dienstleistungen sind in Oldenburg in vielfältiger Form zu finden. Das Angebot geht von beteiligten Gastronomiebetrieben wie z.B. dem Biomarkt & Bistro „Wilde Ru¨be, Frank’s- Imbiss u¨ber fair gehandelte Waren im Stoffladen nellirabelli oder der Galerie Haß in der Schuhstraße, im Blumenhandel der Häuser Andersen und Otto sowie in zahlreichen Handelsketten wie Aldi Nord, Lidl, Rewe, Edeka Nils Weinberg und dem famila Warenhaus am Voßberg. Sie möchten sich auch fu¨r den fairen Handel einsetzen und Teil des Netzwerks werden? Bei Interesse oder Fragen zum Thema Fairtrade, wenden Sie sich gern an das Oldenburger Stadtmarketing per Mail an stadtmarketing@stadt-oldenburg.landsh.de oder telefonisch an 04361 - 498 155.


Weitere Nachrichten Oldenburg

Große Freude bei den Grundschulkindern in Neukirchen

29.10.2020
Neukirchen. (cp) Auf dem Schulhof in Neukirchen steht seit den Herbstferien „Greta“, das neue Schulpony. Es wurde begeistert von den Kindern empfangen. Da die Kinder aufgrund der momentanen Situation auf außerschulische Unternehmungen wie Ausflüge, Kino- oder…

Die Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg rettet ein Pferd aus einem Teich

28.10.2020
Oldenburg. (ek) Am Dienstagnachmittag, dem 20. Oktober 2020, wollte eine Pferdebesitzerin ihr Pferd von der Weide holen. Doch das Tier war in einen nahe gelegenen, abgezäunten Teich gestürzt und verharrte nun dort.Nachdem die Feuerwehr alarmiert wurde und schnell zur…

KSV schreitet integrativ voran

22.10.2020
Kreis Ostholstein. (nw) „Es gab einen regen und fruchtbaren Austausch mit vielen guten Ideen“, freute sich Nadine Witt über die gelungene Erst-Veranstaltung. Somit konnte die Integrationsbeauftragte des KSV auf einen guten Start einer Schulungsreihe zurückblicken, zu…
Die Rotarier haben die „5  Mio.“ - Marke geknackt und sagen am Ende des Projektes allen beteiligten Deckelsammlern  und Sammelstellen ein herzliches „D A N K E“.

Rotary Club Oldenburg informiert

21.10.2020
Oldenburg. (kk / eb) Das Rotary-Projekt „Deckel gegen Polio“ ist beendet, es wurden insgesamt 5 Mio. Deckel eingesammelt. Damit konnten 10 000 Impfungen gegen Polio finanziert werden und Rotary-Präsident Wulf Sophus Theophile dankt allen engagierten Sammelstellen und…

„Der Löwe und die Maus”

21.10.2020
Oldenburg. (mk) Mit einem Figurentheater nach einer berühmten Fabel setzt die KulTour gGmbH die Kindertheatersaison 2020/21 fort. Zu Gast ist das Theater „Fithe“ aus Belgien. Das Figurentheater mit Schauspiel, Schattenspiel und Musik für Kinder ab 4 Jahren und…

UNTERNEHMEN DER REGION