Reporter Eutin

Das Städtepartnerschaftskomitee Oldenburg-Blain ist jetzt ein Verein

Oldenburg. (cj) Am 30. Oktober fand die Gründungsversammlung des Vereins „Städtepartnerschaftskomitee Oldenburg-Blain“ in der Stadtbücherei Oldenburg statt. Anschließen fand eine Video-Konferenz mit den französischen Partnern in Blain statt um die Projekte für 2020 zu erläutern. „Die Vereinsgründung wurde erforderlich, um den bürokratischen und steuerrechtlichen Anforderungen auch zukünftig gerecht zu werden“ so Sylvaine Mody, die frisch gewählte Vorsitzende. Ebenfalls einstimmig in den Vorstand gewählt wurden Jörg Saba, r Martin Voigt und Anne Wendt.
An den Zielen und der Arbeitsweise des Komitees zur Förderung der deutsch-französischen Freundschaft soll sich nichts ändern. Die erste Veranstaltung des Vereins findet am Sonntag, den 24. November statt. In Zusammenarbeit mit dem Filmtheater „Lichtblick“ präsentiert das Städtepartnerschaftskomitee den französischen Spielfilm „Ein Becken voller Männer“. In der Komödie aus dem Jahr 2018 versucht sich eine Gruppe von Sinnkrisen und Beziehungsstress geschüttelten Männern im Synchronschwimmen… Die Vorstellung beginnt um 11:00 Uhr. Als besonderes Schmankerl – passend zum Inhalt des Films – werden 2 Eintrittskarten für das Subtropische Badeparadies Weissenhäuser Strand verlost.
Fast nahtlos geht es dann am Montag, den 25. November weiter. Zur Eröffnung des Oldenburger Weihnachtsmarktes treffen sich die Mitglieder des Vereins, um in geselliger Runde das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Wer sich über die Städtepartnerschaft mit Blain informieren möchte ist herzlich eingeladen, sich dazu zu gesellen.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Das ist der neue Vorstand für das Jahr 2020: Angelina Klukas, Nico Klukas, Connor Sellmann, Lucas Schütt, Justin-Lukas Riß. In der hinteren Reihe: Kevin Ackermann, Tim Neumann und Hartmut Junge.

Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Lensahn 2019

07.02.2020
Lensahn. (ls/eb) Anfang 2019 hatte die Jugendfeuerwehr Lensahn 27 Mitglieder, eine recht bunt gemischte Truppe. Im Laufe des Jahres haben wir einige Jungs und Mädchen dazubekommen, einige jedoch haben uns auch verlassen. Von unseren Kameraden Phil Renner, Finn Meier,…
Geschafft: Die Junggesellen mit ihren Lehrern, Prüfern und dem Innungsvorstand.

Meilenstein für das Leben

06.02.2020
Oldenburg. (bg) Mit einer Feier im Schützenhof hat die Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg insgesamt 19 Auszubildende, darunter eine Frau, zum Kraftfahrzeug-Mechatroniker freigesprochen. Neben den neuen Gesellen konnte Obermeister Björn Bigga zahlreiche Ehrengäste und…
Der Vorstand des Ortsverbands VdK Oldenburg/Holstein von links: Thekla Stöppler, Kassenprüferin; Claudia Schöler, Schriftführerin; Christa Holcher, Frauenvertreterin; Christian Stöppler, 1. Vorsitzender; Ingeburg Groß, Beisitzerin; Karl-Heinz Schröter, stellvertretende Vorsitzender; Elke Andresen, Beisitzerin; Kerstin Grabenhof, Kassenprüferin; Gabriele Sporys, Kassenverwalterin

Jahreshauptversammlung des Sozialverbands VdK Oldenburg i.H.

06.02.2020
Oldenburg. (ea) Neben den Mitglieder, dem Landesgeschäftsführer, Ronald Manzke, dem Vorsitzenden des Ortsverbands Lübeck und Bezirksvorstands, Jobst-Dietrich Schmidtborn wurde Martina Scheel, die Behindertenbeauftragte der Stadt Oldenburg, begrüßt. Sie bedankte sich…
Alexander Wengelewski (l.) und Stephan Perner wurden zu Ehrenmitgliedern des Kreisjugendfeuerwehrausschusses ernannt.

Zuwachs bei Jugendwehren

06.02.2020
Großenbrode/OH. (hfr) Mit großer Mehrheit wurde der bisherige stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Jan Klein aus Ahrensbök auf der in Großenbrode abgehaltenen Kreisjugendfeuerwehrversammlung zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Er löst damit seinen…
v.l.n.r.) Manfred Lucht (ehem. Vorsitzender), Hartwig Bauer (2. Vorsitzender) und Jörg Zander (1. Vorsitzender)

20 Jahre Tafel Oldenburg in Holstein e.V.

31.01.2020
Oldenburg. (hfr) Die Tafel Oldenburg in Holstein ist am 14. Januar 20 Jahre alt geworden! Seit dem Jahre 2000 werden hier Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt. Diese werden gespendet und auch die vielen Helfer arbeiten ehrenamtlich, denn es gibt keine staatlichen…

UNTERNEHMEN DER REGION