Reporter Eutin

Der FerienleseClub (FLC) startet wieder!

Bilder
Tabea Mau, Turit Flohr, Sabine Stryga, Carmen Wagner und Heike Brinker

Tabea Mau, Turit Flohr, Sabine Stryga, Carmen Wagner und Heike Brinker

Foto: hfr

Lensahn. (cm) Seit dem 14. Juni ist es wieder so weit: kleine und auch große Leseratten können sich beim FerienLeseClub anmelden und in den Sommerferien neue Bücher entdecken.
Stellvertretend für die 9 teilnehmenden Büchereien in Ostholstein ( Ahrensbök, Bad Schwartau, Eutin, Fehmarn, Heiligenhafen, Lensahn, Neustadt, Oldenburg und die Fahrbücherei OH) stellten Carmen Wagner und Heike Brinker von der Bücherei Heiligenhafen, Sabine Stryga von der Bücherei Neustadt, Turit Flohr von der Bücherei Lensahn und Tabea Mau von der Fahrbücherei Ostholstein in Lensahn das von vielen Kindern schon sehnsüchtig erwartete Programm vor.
Seit 2009 existiert der FerienLeseClub und hat sich in den letzten Jahren als das erfolgreichste Leseförderprojekt in den Ferien entwickelt. Strahlend erzählt Turit Flohr, dass die Bücherei Lensahn schon seit 2010 dabei ist und es auch viele Kinder gibt, die seitdem jedes Jahr immer wieder teilnehmen. Carmen Wagner berichtet sogar von Kindern aus anderen Bundesländern, die sich in der Ferienzeit bei der Bücherei Heiligenhafen anmelden. Tabea Mau von der Fahrbücherei freut sich sehr darüber, dass auch einige Schulen das Projekt tatkräftig unterstützen, teilweise melden Lehrkräfte komplette Schulklassen an.
Das Prinzip ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler melden sich vor den Ferien in der Bibliothek zum FerienLeseClub an und lesen dann Bücher, ganz nach eigenem Interesse und Geschmack ausgewählt. Die Grundschüler können dann zu jedem gelesenen Buch ein Bild malen, Schüler ab der 5. Klasse werden bei der Rückgabe vom Bibliothekspersonal zum Inhalt befragt. Das geschieht je nach Bibliothek und den umsetzbaren Hygieneregeln in Corona-Zeiten unterschiedlich. „ Die Bücherei in Neustadt ist groß genug, so dass bei uns die Bewertung auch in einem persönlichen Gespräch erfolgen kann“, berichtet Sabine Stryga aus Neustadt. In anderen Büchereien erfolgt die Abfrage mit einem Fragebogen.
Je nach Bücherei bekommen die teilnehmenden Kinder als kleines Geschenk für das Mitmachen einen Ausweis, Kugelschreiber oder auch einen kleinen Rucksack.
Besonders heiß ersehnt ist dann immer die Abschlussveranstaltung: in diesem Rahmen werden dann die Zertifikate vergeben. Zur Zeit ist noch in Prüfung, inwieweit das unter Corona Bedingungen möglich ist, „ ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr eine kleine Veranstaltung in der Bürgerbegegnungsstätte durchführen können“, freut sich Turit Flohr.
Übrigens: Spätentschlossene können sich auch noch während der Sommerferien anmelden und schon durch das Lesen von nur einem Buch bekommt man das begehrte Zertifikat. Die Teilnahme kann dann von den Lehrkräften in das nächste Zeugnis eingetragen werden, einige Schulen geben einen Hausaufgabenjoker oder ähnliches, um die fleissigen Leserinnen und Leser zu belohnen.
Besonders freuen sich die Büchereien Ostholstein, dass dieses tolle Projekt in diesen finanziell schwierigen Zeiten durch die Sparkassenstiftung Ostholstein mit 400,-- € pro Bücherei gefördert wird und somit viele Neuerscheinungen angeschafft werden konnten.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Elternvertreter, Sponsoren, und Bürgermeisterin Christin Voß auf dem neuen Spielgerät.

Neues Spielgerät für die KiTa Räuberhöhle in Hansühn

02.07.2021
Hansühn. (cm) Am 23. Juni war es endlich soweit und das neue Spielgerät der KiTa Räuberhöhle in Hansühn wurde offiziell eingeweiht – wobei natürlich einige Tage zuvor die 77 Kinder die neue Errungenschaft schon ausgiebig testen durften und begeistert darauf…
Die  Diplom-Finanzwirte  Philipp Hoika und Ina Vowe mit dem  Sachgebietsleiter für die Ausbildung Timo Gaarz (v. lks.)

Aktion zur Berufsorientierung gestartet

01.07.2021
Oldenburg. (red) Das Finanzamt Ostholstein startet als große Ausbildungsbehörde mit knapp 30 Auszubildenden die Aktion „Reinschnuppern“. „Wir möchten mit unserer Aktion in dieser besonderen Zeit der Pandemie, jungen Leuten und Berufsanfängern eine zusätzliche…
Flens-Beach-Trophy Großenbrode 2019

Intensivierung der deutsch-dänischen Begegnungen in der Fehmarnbelt-Region

30.06.2021
Eutin. (cl) Einige 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden 2021 an einem Kulturaustausch über den Fehmarnbelt teilnehmen: Ein Beach-Soccer-Cup sorgt für frohes Treiben an den Stränden und schon bald steht deutschen und dänischen E-Sportlerinnen und Sportler…
Die stolzen Drittklässler der Waldorfschule Lensahn mit Lehrerin Esther Neubert vor dem Picknick-Pavillon auf dem Museumshof Lensahn.

„Wer will fleißige Handwerker seh`n?“

24.06.2021
Lensahn. (gm) Wer fleißige Handwerker und vor allem das gelungene Ergebnis ihrer Arbeit sehen möchte, der sollte auf den Museumshof nach Lensahn kommen. Auf dem idyllischen Gelände des ehemaligen Prienfeldhofes haben die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse der…
V.l.n.r. Burkhard Naß, Werkleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Thomas Voß, Betriebsleiter Kommunale Dienste Oldenburg, Klaus Zorndt, SPD, Wolfgang Seidel, FBO Freie Bürgerliste Oldenburg, Dr. Henning Andrees, FDP, Jens Junkersdorf, CDU, Jörg Wehrendt, Bündnis 90/ Die Grünen, Dr. Thomas Wroblewski, Bündnis 90/ Die Grünen. Vordere Reihe: Jörg Saba, Bürgermeister, Susanne Knees, Bürgervorsteherin, Cora Brockmann, Stadtmarketing

Eröffnung von acht neuen Wohnmobil-Stellplätzen in Oldenburg

24.06.2021
Oldenburg. (sg) Am 18. Juni 2021 weihte der Oldenburger Bürgermeister Jörg Saba die acht neuen Stellplätze für Wohnmobile am Oldenburger Wallmuseum ein. Dieser Parkplatz war schon immer ein beliebter Anlaufplatz für Wohnmobile aufgrund der leichten Erreichbarkeit des…

UNTERNEHMEN DER REGION