Reporter Eutin

Discgolf Premiere in Oldenburg in Holstein

Bilder
Silas Grümmert, Jörg Saba und Cora Brockmann freuen sich auf die Premiere.

Silas Grümmert, Jörg Saba und Cora Brockmann freuen sich auf die Premiere.

Foto: hfr

Oldenburg. (Cb) Am Samstag, den 8. April 2023 findet das erste offizielle Discgolfturnier auf der Discgolfanlage im Oldenburger Stadtpark statt. Veranstalter des Turniers ist der Verein Ostsee Discgolf Kellenhusen e.V.


Die Anlage im Oldenburger Stadtpark besteht aus insgesamt 18 festen Körben und kann um weitere mobile Körbe für die sportliche Nutzung erweitert werden. Eröffnet wurde die Anlage, welche sich über die gesamte Parkanlage erstreckt, im April 2021. Sie ist aus Mitteln des europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und aus Mitteln des Landesprogramms ländlicher Räume Schleswig-Holstein (LPLR) gefördert.


Oldenburgs Bürgermeister Jörg Saba erinnert sich „Die Anlage sollte von Anfang an so konzipiert werden, dass neben der freizeitlichen Nutzung auch sportliche Veranstaltungen stattfinden können. Wir freuen uns daher sehr, dass der Verein Ostsee Discgolf Kellenhusen die Initiative ergriffen hat und wir Gastgeber für das erste offizielle Turnier sein können. Wir unterstützen die Organisation durch Leistungen der Kommunalen Dienste und des Stadtmarketings.“

 


Silas Grümmert kennt die Discgolfanlage gut, er ist Vereinsmitglied und trainiert regelmäßig im Oldenburger Stadtpark. In seiner Funktion als Turnierdirektor weiß er zu berichten, dass die Startplätze innerhalb von wenigen Tagen vergeben waren. „Die „Oldenburger Oster Opens“ sind Teil der Nord-Tour. Insgesamt werden 72 Teilnehmer das Turnier bestreiten. Die Teilnehmer kommen mit ihren Familien aus dem gesamten Bundesgebiet angereist. Einige verbringen im Anschluss die Ostertage in der Umgebung.“

 


Zu den Teilnehmern wird der 6-fache Deutsche Meister und Vize- Weltmeister Timo Hartmann gehören. Der Junioren Meister Lennard Staszyk geht ebenfalls in Oldenburg in Holstein an den Start.
Das Turnier startet am Ostersamstag um 10 Uhr und wird am späten Nachmittag mit einer Siegerehrung enden. „Interessierte sind herzlich willkommen, weiß Cora Brockmann zu berichten. Vom Spielplatz hinter der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein (Zugang über den Kremsdorfer Weg) bekommen Besucher einen guten Blick auf mehrere Körbe und können den Profis, mit dem nötigen Sicherheitsabstand, über die Schulter schauen.“

 


Die Sportart wurde in den 70er Jahren in Amerika entwickelt, in Deutschland nimmt die Zahl der Discgolfgruppen zurzeit zu und wird immer beliebter. Discgolf ist eine Kombination aus Ball-golf und Frisbee und wird mit Wurfscheiben, sogenannten Discs, gespielt. Diese sollen mit so wenig Würfen wie möglich in den jeweiligen Zielkorb befördert werden.

 


Wer jetzt neugierig geworden ist und die Sportart einmal selbst testen möchte, hat die Möglichkeit sich Discs in der Stadtbücherei am Schauenburger Platz auszuleihen und sich die Spielregeln erklären zu lassen.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen