Reporter Eutin

Europäisches Kinderferienprogramm in Göhl ein voller Erfolg

Bilder

Foto: hfr

Göhl. (ll) Auf dem Gelände der Göhler Kapelle tobte für 10 Tage das volle Leben. Über 30 ukrainische und deutsche Kinder haben am Kinderferienprogramm von JMEM Holstein teilgenommen. In diesen Tagen wurde viel gesungen, gebastelt, getanzt, geschnitzt und gespielt. Besonders die ukrainischen Kinder haben die Zeit sehr genossen und konnten den Krieg in ihrer Heimat etwas hinter sich lassen.
Die ganze Veranstaltung wurde von verschiedenen Jugendarbeitsteams aus der Slowakei, der Ukraine und Deutschland getragen. Ein Mitarbeiterteam aus verschiedenen Generationen, verschiedenen Denominationen, verschiedenen Kulturen und Sprachen hat das Kinderferienprogramm überhaupt nur möglich gemacht. Für uns als Veranstalter hat es gezeigt, dass der Glaube an Jesus Christus über die Grenzen hinweg verbindet.
Krönender Abschluss war das Fest für Eltern und Nachbarn. Es herrschte eine Superstimmung! Die Kinder hatten ein kleines Programm auf die Beine gestellt und es gab leckeres Essen vom Grill von BBQ-Meister Peter Schröder. Ein besonderes Highlight für die Kinder waren natürlich die Fahrten im Feuerwehrauto. Dankbare Eltern und begeisterte junge Familien aus dem Dorf – klasse war´s.
Als JMEM Holstein e.V. bedanken uns herzlich bei Bürgermeister Thomas Bauer. Die Gemeinde Göhl hat uns die Duschen der Sportanlage kostenlos zur Verfügung gestellt, sowie bei der Feuerwehr Göhl, über die wir Zelte sowie Tische und Bänke ausleihen konnten, bei Elektromeister Martin Rogge für die kurzfristige Bereitstellung eines Starkstromanschlusses, bei Getränkemarkt Hagge für den Kühlwagen und vor allem natürlich für die Zusammenarbeit mit der Ev.-luth. Kirchengemeinde, die uns die Räume und das fantastische Gelände zur Verfügung gestellt hat und bei den vielen Menschen, die uns auf die ein oder andere Weise geholfen haben.
Nur durch all diese Unterstützung konnten wir das Kinderferienprogramm auf die Beine stellen.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage