Reporter Eutin

famila-Warenhausleiter überreichten fast 1000,- Euro

Bilder

Heiligenhafen / Oldenburg. (eb) „Das Vereinslogo auf der Flasche, das Geld in der Kasse“, … ein schönes Motto für über 100 Vereine aus Norddeutschland, die in diesem Jahr bei der Aktion „Vereinsheim“ mitgemacht haben. Die Aktion „Vereinsheim“ geht auf eine Initiative von famila, der Kieler Lille Brauerei, den Sportverein Kieler MTV und den Textildesigner Mimpf zurück, wobei 50 Cent je verkaufter Flasche Vereinsheim-Bier in die jeweilige Vereinskasse fließen und damit beispielsweise der Jugendförderung oder der Anschaffung neuer Trainingsutensilien zugutekommen. Um die Identifikation mit dem örtlichen Verein auch auf anderer Ebene zu fördern, ließen manche Vereine zusätzlich Shirts mit einer modernen Variation ihres Vereinslogos bedrucken, bei deren Verkauf jeweils 5,- Euro dem Verein zu Gute kamen. Insgesamt kam so eine stolze Summe von mehr als 39.000,- Euro zusammen, die famila nun auszahlt. Als regionaler Verein hatte sich auch der SV Gremersdorf von 1971 e.V. erfolgreich um eine Teilnahme beworben und sich sogar bei über 100 teilnehmenden Vereinen unter den Top 10 etabliert. Die Freude über den letztendlichen 6. Platz war riesengroß, verriet TSV-Vorstandsmitglied Patrick Eichholz stolz und nahm glücklich 993,50 Euro aus den Händen von Heilgenhafens stellvertretendem famila-Warenhausleiter Jan-Eric Kränzke und Oldenburgs famila-Warenhausleiter Oliver Wagner entgegen. Sein Dank gilt allen 350 Vereinsmitgliedern, deren Familienangehörigen und Bekannten, die mit ihrer Beteiligung an der Aktion das sportliche Angebot des Vereins, das von Kinderturnen und Zumba über Body Workout, Tischtennis oder „Fit und Aktiv“ (letzteres richtet sich an die Seniorinnen und Senioren) bis hin zu Fußball reicht, unterstützt haben. Denn die Folgen der Corona-Pandemie haben die Vereinsarbeit letztes Jahr besonders hart getroffen und sind auch in diesem Jahr noch deutlich zu spüren. Dies zu lindern war und ist eine Zielsetzung von Mit-Initiator Ulf Hennings, Warenbereichsleiter bei famila-Nordost, der sich zum Erfolg der Aktion zufrieden äußerte: „Es freut uns, dass wir mit Vereinsheim einen Beitrag zur Unterstützung des Breitensports leisten können!“. Erwähnt sei hier auch der mit der Aktion verbundene Spaß und die Stärkung des „Wir-Gefühls“ sowie die Auszeichnung mit dem „Regional Star 2021“ auf der Internationale Grünen Woche für das Vereinsheim-Konzept. Somit startet dieses natürlich auch wieder in 2022, interessierte Vereine sind eingeladen, sich bereits jetzt für die „Vereinsheim-Saison 2022“ zu registrieren. Möglich ist dies unter www.ver1heim.de – Sie erhalten dann automatisch eine Information, wenn die offizielle Bewerbungsrunde startet.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION