Reporter Eutin

Ferien- und Freizeitpark unterstützte die Freiwillige Feuerwehr

Bilder
Andreas Maeke, Jörg Saba, David Depenau und André Hasselmann zur Spendenübergabe in der Ringstraße in Oldenburg.

Andreas Maeke, Jörg Saba, David Depenau und André Hasselmann zur Spendenübergabe in der Ringstraße in Oldenburg.

Foto: E. Baldamus

Oldenburg. (eb) Über eine großartige Spende von 10.000,- Euro aus den Händen von David Depenau, Geschäftsführer im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand, freuten sich bereits am 23. November Gemeindewehrführer André Hasselmann, sein Stellvertreter Andreas Maeke und Oldenburgs Bürgermeister Jörg Saba. „Als wir vom Brand im Feuerwehrgerätehaus in der Ringstraße hörten, war uns sofort klar, dass wir unsere Solidarität mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg zum Ausdruck bringen wollen“, berichtete Herr Depenau anlässlich der Übergabe. Denn gerade in einem Ehrenamt ist eine hohe Motivation unerlässlich und die überaus willkommene Finanzspritze wird hier über die Schrecken der Brandschäden hinweghelfen und den Zusammenhalt in der Wehr fördern, waren sich Spender und Empfänger einig. Und dass auch die Arbeit trotz der Brandschäden weiterhin auf einem hohen Niveau fortgesetzt werden kann, wusste Andreas Maeke zu berichten. Hierfür gebührt allen, die der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg nach dem Brand unter die Arme gegriffen haben, ein großer Dank. So konnten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg auch in diesem Jahr vielen Menschen in Not helfen. Bereits etwas mehr als 200 Einsätze waren es bis Ende November.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage