Reporter Eutin

Großartiger Tag für den OSV und den Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn e.V.

Bilder

Oldenburg. (eb) Bei strahlendem Sonnenschein herrschte am 11. September auf dem Sportplatzgelände des Oldenburger Sportvereins am Schauenburger Platz richtig schöne Sportfestatmosphäre. „Wir sind völlig überwältigt von den Teilnehmerzahlen zu unserem 1. Oldenburger Hospizlauf“, freute sich Beate Klander seitens des Organisationsteams.

 

Ohne laufende Nachmeldungen hatten 340 Läufer*innen und Walker*innen sowie 41 Radfahrer*innen in den unterschiedlichsten Disziplinen ihre Anmeldung zu Sonntagmorgen abgegeben. Am Rande der sportlichen Aktivitäten gab es für alle Besucher*innen und Interessierten viele Informationen rund um das Thema Hospiz sowie ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie.

 

Und bereits nach 38 Minuten und 15 Sekunden brandete Applaus für Andreas Boller auf, der als 1. Läufer des 1. Starterfeldes mit der Startnummer 176 die Ziellinie nach absolvierter 10 Kilometer-Distanz überquerte. Neben einem ganz großen Dankeschön an alle aktiven Teilnehmer*innen am 1. Oldenburger Hospizlauf galt der herzliche Dank der Organisatoren des Tages auch allen Helfer*innen sowie Förderern und Spendern, die alle gemeinsam für ein fröhliches Miteinander bei einem geselligen sportlichen Großereignis zugunsten des Hospizes beigetragen haben.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage