Reporter Eutin

Lions Club Oldenburg startet ins neue Clubjahr

Bilder
von links nach rechts: amtierender Präsident Detlef Behrens, Jubilar Fritz Stamer, Past-Präsident Thomas Stanisak

von links nach rechts: amtierender Präsident Detlef Behrens, Jubilar Fritz Stamer, Past-Präsident Thomas Stanisak

Foto: hfr

Weissenhäuser Strand. (sf) Zu Beginn des neuen Clubjahres trafen sich die Mitglieder des Lions Clubs Oldenburg mit Gästen im Strandhotel Weissenhäuser Strand endlich wieder persönlich - natürlich unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienevorschriften. Die lange Corona-Unterbrechung hatte das Clubleben stark beeinträchtigt. Umso tatkräftiger starten die 29 Lions unter ihrem neuen Präsidenten Detlef Behrens. Als erstes wurde eine Großspende von 5.000,- Euro für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bewilligt. „Hier zahlt sich die Stärke der Lions-Organisation voll aus“, betonte Behrens. „Die Hilfe kommt zu 100 Prozent definitiv Bedürftigen vor Ort zugute.“ Um die Kraft des Clubs weiter zu stärken, möchten die Lions weitere Frauen und Männer als Mitglieder und für die weltweite Idee des „We serve“ gewinnen. Für die nächsten Monate hat Präsident Behrens ein pralles Programm vorbereitet: Interessante Vorträge und Exkursionen an den Clubabenden, Besuch des Partnerclubs aus Berlin und die traditionelle Kalenderaktion im Advent. Damit werden Mittel für gemeinnützige Zwecke eingeworben. „Die Flutkatastrophe führt uns deutlich vor Augen, wie wichtig das ist. Aber auch hier vor Ort gibt es viel Bedürftigkeit“, stellt er fest. Deshalb vergeben die Lions aus Oldenburg stets den größten Teil ihrer Förderungen in die Region zwischen Lensahn und Fehmarn. Der Club baut wieder auf viele Sponsoren von Gewinnen, die die Kalender für alle Erwerber attraktiv machen. Ein besonderer Dank ging an seinen Vorgänger im Präsidentenamt, Thomas Stanisak. Zusammen mit dem Vorstandsteam war es ihm gelungen, in der schwierigen Corona-Zeit das Clubleben virtuell aufrecht zu erhalten und die Freundschaft untereinander weiter zu pflegen. Für langjährige Mitgliedschaft im Club wurden geehrt: Fritz Stamer 50 Jahre, Fred Asmußen 30, Lorenz Harms 25, Dr. Henning Andrees und Rüdiger Guddas 20, Karsten Wittorf 15 und Birte Mau, Dr. Tatjana Werner, Stephan Meinhardt sowie Karl-Eberhard Struckmann für jeweils 5 Jahre.


Weitere Nachrichten Oldenburg

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage