Reporter Eutin

Lütjenburger Tennisasse erfolgreich

Bilder
Torsten Essl, Söhnke Klang, Günter Barnstedt

Torsten Essl, Söhnke Klang, Günter Barnstedt

Lütjenburg / Neumünster. (rr) Turniersieger in Neumünster. So hatten sich die Lütjenburger Tennisfreunde das Turnier der Senioren in Neumünster vorgestellt. „Das ist das dritthöchste Turnier in Deutschland“. Auch das Hygiene Konzept mit seinen Abstands- und Kontaktregeln wurde sehr gewissenhaft eingehalten, dafür hatte der Corona Beauftragte gesorgt. In drei Hallen wurde attraktives Tennis gespielt. Die Lütjenburger Söhnke Klang, Torsten Essl und Günter Barnstedt demonstrierten ihre besondere erfolgreiche Tennisleidenschaft. Bei den Herren 65 hatte der an 1 gesetzte Söhnke Klang ein Freilos bekommen. Er gewann dann sein erstes Match sicher mit einem 6:0, 6:4 gegen den Elmshorner Bodo Wahlländer. Im Halbfinale trat er gegen Christian Monecke von der TG Barnstedt an und hatte mit seinem Gegenüber bei einem 6:3 und 6:2 keine Schwierigkeiten. Seine mitgereiste Frau Anne sah das gute Ergebnis jedoch ein wenig kritischer: „Du hast vier Spiele zu viel abgegeben“. Das Finale war mühelos erreicht. Nun sollte das Endspiel gegen den an Nummer 17 der Deutschen Rangliste gesetzten Peter Ulferts vom Harburger SC folgen. Doch dieser konnte verletzungsbedingt nicht antreten, sein Knie wollte nicht so, wie er es wollte. Das war nun schon das fünfte Turnier das Söhnke Klang in diesem Jahr gewonnen hatte. Torsten Essl und Günter Barnstedt begegneten sich bei den Herren 70. Auch Torsten Essl, Rangliste 30, bekam als Nummer 1 gesetzt, ein Freilos. Nun war das Viertelfinale angesagt. Karl-Heinz Haarke vom Tennisclub Alsterquelle hatte gegen den Lütjenburger keine Chance, denn Essl erreichte das Halbfinale mit einem sicheren 6:1 und 6:0. Nun durften sich die Lütjenburger über das vereinsinterne Match gegen Günter Barnstedt, der in der Deutschen Rangliste als 155 genannt ist, freuen. Günter Barnstedt hatte gegen Hugo van Laak vom TC Elmshorn mit einem 7:5 und 6:3 das Halbfinale erreicht. Auf dem Weg ins Finale war für Essl der Kollege keine Herausforderung, er gewann klar mit 6:0 und 6:0. Auch das Finale war fest in Lütjenburger Hand. Essl ließ Milan Milovanovic vom Tennisclub Geesthacht kaum Möglichkeiten. Mit einem 6:0 und 6:3 wurde er Turniersieger bei den Herren 70.


Weitere Nachrichten Oldenburg
links Angelika Fleth / rechts Lena Kripke

„VR-Herzensmenschen“

25.11.2020
SH / Oldenburg. (lk) Seit Ende September suchen die Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Daniel Günther die „VR-Herzensmenschen“. Mit dem Engagementpreis sollen Menschen belohnt werden, die sich besonders…

„Das geheime Stiefelversteck“

25.11.2020
Oldenburg. (cb) Das Oldenburger Stadtmarketing und der Wirtschafts- und Fremdenverkehrsverein (WFO) Oldenburg wiederholen ihre erfolgreiche Nikolaus-Aktion „Das geheime Stiefelversteck“. Etwas abgewandelt wird die Nikolaus-Aktion in diesem Jahr unter den aktuellen…
Kristina Bruhn und Katja Kirschall

Wir haben ein offenes Ohr für Familien!

19.11.2020
Oldenburg. (kb) Besonders in Corona-Zeiten hält der Alltag für Familien jede Menge Herausforderungen bereit, zumal allgemein weniger soziale Kontakte bestehen und kein Freizeit- und Sportprogramm am Nachmittag für die Kleinen stattfindet. Auch im Familienzentrum…
Hütedienstleiter Klaus Kasper (links) und Pastor Andreas Gruben (rechts) überreichen vor dem Kirchenportal der St.-Johannis-Kirche die Dankurkunden an Karin und Hans Peters.

Ehrenamtler hielten die St.-Johannis-Kirche in Oldenburg auch im Jahre 2020 offen

18.11.2020
Oldenburg. (kk) Das Corona-Virus hat auch die Hütedienstsaison 2020 in der St. Johannis-Kirche in Oldenburg mächtig durcheinander gewirbelt. Die Saison startete in diesem Jahr nicht wie üblich am 25. März, sondern erst Mitte Juni und endete am 25. Oktober. Es konnten…
Mit Abstand, Maske und Schere vollzogen die Geschäftsführer Vera Litzka und Marc Mißling gemeinsam mit Bürgermeister und Mitgeschäftsführer Jörg Saba (Mitte) die offizielle Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Stadtwerke Oldenburg in Holstein.

Stadtwerke Oldenburg nehmen neues Kundencenter in Betrieb

18.11.2020
Oldenburg. (cs) Eigentlich hätten die Stadtwerke Oldenburg in Holstein einen guten Grund gehabt, gemeinsam mit ihren Kunden ein Fass aufzumachen. Doch wegen der Corona-Pandemie wurde das neue Kundencenter des Unternehmens in der Kuhtorstraße 20 aus Sicherheitsgründen…

UNTERNEHMEN DER REGION